Mehrere Accounts? “iTunes Account Switcher” will Login in iTunes und Mac App Store vereinfachen

19 Kommentare

Gerade in Familien, in denen auf Apples Mobilgeräte gesetzt wird, ist das Vorhandensein mehrerer iCloud- und Apple Store-Accounts, die am gleichen Rechner zum Einsatz kommen, keine Ausnahme sondern eher der Normalfall. Stellenweise teilen sich mehrere Besitzer einen Account um gekaufte Software nicht doppelt erwerben zu müssen, andernorts wird die Account-Trennung bewusst durchgezogen um Budgets besser verwalten zu können und setzt so einen ständigen Benutzerwechsel voraus.

Ein Trauerspiel. Zwar hat Apple bereits Änderungen der Account-Verwaltung angekündigt (das Zusammenlegen mehrerer Accounts steht ganz oben auf den Nutzer-Wunschlisten), bislang aber noch nicht umgesetzt.

Solltet auch ihr auf mehr als eine Apple-ID setzen, dürftet ihre euch sicher schon an die nervenden Ein- und Auslog-Prozeduren gewöhnt haben. Gerade wenn neue Software-Aktualisierungen verfügbar sind, muss der aktive Benutzer häufig erst abgemeldet und der zweite Familien-Account eingetragen werden um auf alle Updates aus Apples Mac App Store und dem iTunes Store zugreifen zu können.

iTunes-account-switcher

Das kostenlose System-Werkzeug “iTunes Account Switcher“, eine Weiterentwicklung des 2011 vorgestellten Apple-Scripts, will das Umschalten zwischen mehreren Accounts zukünftig vereinfachen und liegt bereits jetzt in einer Version für englische und niederländische System vor. Die deutsche dürfte in den kommenden Wochen folgen.

Die Gratis-App platziert sich in der Mac Menuleiste und muss beim Erststart mit den persönlichen Logins für Apples Software-Kaufhäuser gefüttert werden. Die Daten, dies schreibt der niederländische Entwickler auf appletips.nl, werden verschlüsselt im Preferences-Verzeichnis des Macs abgelegt und erlauben so den schnellen Account-Wechsel per Mausklick. Der “iTunes Account Switcher” bietet alle eingetragenen Logins, getrennt nach Store, in der Mac-Menuleiste an und wechselt den aktiven Benutzer per Klick.

Wer seinen OS X-Rechner mit englischer System-Sprache nutzt, eine Einstellung die auch hierzulande auf erstaunlich vielen Macs anzutreffen ist, kann den “iTunes Account Switcher” bereits jetzt ausprobieren. Sobald die deutsche Version erschienen ist melden wir uns natürlich noch mal.

Wie immer gilt: Wenn ihr dem Gratis-App gegenüber auch nur einen Funken Skepsis hegen solltet, tragt eure Store-Accounts nicht in die Anwendung ein.

Diskussion 19 Kommentare.
Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  1. Es wird Zeit für Apple die Probs (AccountVerwaltung, PrivateF.) endlich mal zu lösen (hinsichtlich mehr Accounts) und der AppleTV wegent…

    — Xso
  2. Ich würde mich auch über eine Mehrbenutzerverwaltung freuen, um das iPad privat von der Arbeit zu trennen oder für meine Frau einen eigenen Account anzulegen.

    — fx21
  3. Gibt’s einen speziellen Grund Osx auf Englisch gestellt zu haben? Ich seh das bei einigen Komilitoninnen häufiger, kann’s mir aber nicht wirklich erklären…

    Baesti
    • Ich nutze auch seit fast dreißig Jahren Betriebsysteme und Programme in englischer Sprache. Zum Teil aus Gewohnheit, zum Teil weil viele Programme ohnehin nur in englisch erhältlich sind/waren oder die deutsche Übersetzung so schlecht u. fehlerhaft war dass es keinen Spass gemacht hat die deutsche Version zu nutzen. Ferner gibt/gab es die meisten brauchbaren Bücher/Zeitschriften, Tutorials und Workshops einfach nur in englisch, und jedes mal zu suchen wie der entsprechende Menüpunkt oder Button auf deutsch heisst wäre einfach zu lästig. Selbst bei der Suche nach ‘nem kurzen Review einer App findet man nun mal die meisten Treffer in englischer Sprache. Zudem klingen viele Computerbegriffe für mich auf deutsch einfach nach wie vor merkwürdig.

      — JD
  4. Das ist doch bereits gelöst? Wenn jeder Nutzer des PC oder Macs einen eigen Account hat, lassen sich Inhalte wie Musik, Apps und Co über die Privatfreigabe ganz einfach untereinander austauschen. Sogar automatisiert.

    Das ganze ist jedenfalls am Mac kinderleicht einzurichten zu verwalten. Wie die Benutzerverwaltung und der Benutzerwechsel am PC gelöst sind kann ich nicht beurteilen.

    — Sebastian
  5. Das Problem, dass nach jedem iTunes Account Wechsel iTunes Match deaktiviert und erst neu wieder eingerichtet werden muss (v.a. auf iOS nervig), ist damit aber auch net gelöst, oder?

    — KreiDan
  6. Das Problem mit iTunes Match & Accountwechsel habe ich durch einen 2. Benutzer gelöst – 1 Benutzer für den dt. Account nebst Match & 1 Account zum wöchentlichen Abruf der Gratistitel oder Vorabveröffentlichungen der anderen Stores.

    Alles ausländischen Store-Einkäufe landen in 1 Ordner der dann nach Anmeldung auf dem dt. Account/Benutzer per Finder Shortcut importiert wird.

    — Derbrocken
  7. Nutze es seit ewigen Zeiten, hatte mich schon gewundert, warum es seit Version 1.4 nicht mehr läuft….
    Zur Sicherheitsfrage: hatte nie Unregelmäßigkeiten…

    — olo
  8. Interessanter und sinnvoller wäre es wenn man einkäufe hin her schiebeh könnte, also zwischen eigenen Accounts – wenn man mehrere besitzt.

    Ne andere option die ich vermisse und schon an juristischen stellen gemeldet habe: ist die das ich jederzeit von meinem Recht gebrauch machen will meinen Account zu löschen ! Komplett unwiderruflich zu löschen !

    — iCey
  9. Häää? Warum soll eine App. mehr erledigen, als die Nutzerverwaltung unter MacOS und Windows eh schon kann?
    Wer zu faul ist Userprofile am Mac oder PC anzulegen, sollte dies definitiv nicht von einer App. erwarten.
    Am iPad wird es m.e. Zeit, dass man Userprofile anlegen und nutzen kann.

    — Ldaniel

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
Insgesamt haben wir 14002 Artikel in den vergangenen 4663 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.


ifun - Love it or leave it   ·   Copyright © 2014 aketo GmbH - Alle Rechte vorbehalten   ·   Impressum   ·   Auf dieser Seite werben   ·   RSS