ifun.de — Apple News seit 2001. 18 856 Artikel
   

Mehr Freiraum: Jony Ive wird Apples „Chief Design Officer“

Artikel auf Google Plus teilen.
41 Kommentare 41

Jony Ive bekleidet bei Apple fortan die neu für ihn geschaffene Position „Chief Design Officer“. Ive soll auf diese Weise zukünftig mehr Freiraum für übergeordnete Tätigkeiten haben, beim Alltagsgeschäft wird er fortan von Richard Howarth und Alan Dye als neue Verantwortliche für die Bereiche Industrial Design und User Interface unterstützt.

ive_hero20110204

Die Umstrukturierung wurde im Rahmen eines in der Onlineausgabe des britischen Telegraph erschienenen Artikels bekannt. Der Schriftsteller Stephen Fry hat sich mit Tim Cook und Jony Ive auf der Baustelle für den neuen Apple-Campus in Cupertino getroffen.

Auf der Apple-Webseite wird Ive bislang noch unter seinem bisherigen Titel „Senior Vice President, Design“ geführt. Mit der neuen Position soll der Brite sich nun nicht nur mehr auf neue Entwicklungen konzentrieren können, sondern auch Zeit für vielfältige weitere Aufgaben bekommen. Gerade in Zusammenhang mit dem großen Apple-Neubau stehen massenweise seinen Bereich betreffende Entscheidungen und Aufgaben an. Selbst für die Telefone an den Arbeitsplätzen sowie die Stühlen und Arbeitstische der Mitarbeiter zeichnet der Designchef verantwortlich. Dazu kommen weitreichendere Aufgaben wie beispielsweise auch die Einrichtung der Apple Stores weltweit.

Dienstag, 26. Mai 2015, 7:03 Uhr — Chris
41 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Da hat sich aber jemand verändert…

  • Der Typ der dafür gesorgt hat dass iOS wie ein Acid-Trip aussieht? Viel zu knallige und bunte Farben, schlechte Geometrie in den Icons.

    • Stimmt.Ich will wieder das seriöse Ios 6 und nicht ein Regenbogen.

      • Wenn man sich mal vergleichbilder von iOS 6 und iOS 7/8 anguckt fällt einem auf das iOS 6 mindestens genauso bunt ist.
        Dazu finde ich iOS 7/8 viel seriöser da iOS 6 mit seinen Nachbildungen echter Gegenstände viel verspielter ist.

    • Ja dafür war er ganz alleine zuständige. Nur er alleine!!
      Erst denken – dann nen Kommentar schreiben!!!

      • Aber dafür ist er „verantwortlich“. Und jetzt mehr Spielraum.

        Oh Gott!

        Bei den Nachrichten, dass man iOS und OS X wieder „stabilisiert“ und „repariert“ hatte ich ja neue Hoffnung geschöpft, aber mit dieser Nachricht ist alles wieder verflogen.

      • Hoffnung habe ich schon lange nicht mehr. Mal schauen was nächsten Monat wieder alles angekündigt wird und wie schlecht es dann ab Herbst funktioniert.

      • War er. Zumindest für die Entscheidung in diese Richtung zu gehen. Für die Umsetzung natürlich nicht.

    • Untermaure doch bitte deine bis jetzt fachlich inkompetente Meinung.

    • mimimi, dass ihr euch da immer noch aufregt, ihr verbitterten gemüter :D

  • Der Hefe-Ivy, aufgegangen wie eine Hefezopf :-) .

  • Ich finde solche Umgestaltungen von Arbeitsplatzbereichen von Zeit zu Zeit wichtig und gegebenenfalls auch nötig.
    Arbeite selber in einem Unternehmen mit über 40 Filialen alleine in Deutschland. Da ist es durchaus sinnvoll Aufgaben in bestimmten Zeitabständen neu zu strukturieren um Freiraum für den Blick auf den Markt nicht zu verlieren.
    IVE – weiter so!! :-)

  • Und aus dem Chaos sprach eine Stimme zu mir: „Lächle und sei froh, es könnte schlimmer kommen!“, und ich lächelte und war froh, und es kam schlimmer…!

  • Also erstmal: wenn der Mann auf dem Foto oben dick ist, dann läuft aber was falsch.
    Dann: gut so! Mir gefällt das alles, was er designt hat.

  • Bei mir sind da zwei Fotos. Das Foto im typischen Apple Werbestil und eins aus einem Interview. Auf dem Werbebild sieht er wirklich nicht dick aus, in dem realistischen Bild…

  • Der Chef der Design-Abteilung kümmert sich um die Gestalltung der Arbeitsplätze die Auswahl der Stühle und Tische!? Bitte? Natürlich sorgen gute Arbeitsplätze bis zu einem gewissen Grad für gutes Arbeitsklima, motivierte Angestellte, etc. Aber kann man das keinem Innendesigner überlassen und dem „Chief Design Officer“ (Yeah, ein neuer Joker fürs Bullshit Bingo) die wirklich wichtigen Dinge des Unternehmen (die Produkte…) überlassen?

    Wenn das ein raffinierter Schachzug ist um Ive vom OS Design weg zu lotsen kann ich das nur unterstützten. Er macht tolle Geräte, aber das UI Design lässt meiner Meinung nach stark zu wünschen übrig.

    • Was ich vergessen habe: Ist seine wichtigste Funktion nicht seit je her das „Vor einer weißen Wand sitzen und mit salbungsvoller Stimme die Großartigkeit von Apple besingen“?

  • Vielleicht wurde eher „nach oben Weg befördert“. Wer weiß, was da hinter den Kulissen passiert.
    Und wenn man sich das aktuelle Foto anguckt, sieht er wirklich nicht gesund und fit aus.

    • Das „gesunde“ aussehen kommt vermutlich durch den tollen Fitnesseffekt, der sich quasi schon durch das alleinige Tragen der Apple Watch von ganz alleine einstellt :-)

      • Nee, er entwickelt gerade das iFat.
        Er ist Chieftester und es handelt sich hier um das, zugegeben noch nicht ganz funtioniernde (Preview Phase) universelle Fitnessgerät. Er musste erst ordentlich zulegen. Zur offiziellen Präsentation sieht er wieder gut aus.

  • Werbung für die Apple Watch sollte er lieber nicht machen.

  • Modernen Studien zufolge ist ein leichtes Übergewicht, Folge unserer schnelllebigen Zeit und durchaus als Erfolgsmodell zu betrachten. Übergewichtige sind demzufolge Stressresistenter!

  • Lustig wie man über seine Figur redet… Mich stört vielmehr das der ewige dünner kleiner leichter Wahn mich ein solides 17″ MacBook Pro im Programm gekostet hat. :-/

  • Nun, jetzt sieht er wenigstens wie ein Engländer aus :D

  • Da hat der Ive wohl seine Apple Watch nicht getragen… und ist daher nicht regelmässig aufgestanden.

  • Den Bock zum Gärtner machen? Hmm

  • Entlassen den Vogel und Apple wird wieder Apple.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 18856 Artikel in den vergangenen 5454 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven