ifun.de — Apple News seit 2001. 18 835 Artikel
   

Making the Switch: Microsoft will Apple-Nutzer locken

Artikel auf Google Plus teilen.
55 Kommentare 55

Microsoft versucht ja bereits seit einiger Zeit, Apple-Kunden davon zu überzeugen, dass sie mit einem Surface-Tablet besser bedient sind als mit ihrem MacBook. Mit der neu gestarteten Webseite Making the Switch will der Konzern Mac-Besitzer nun aktiv beim Wechsel zu einem Surface Pro 3 unterstützen.

surface-500

Die Webseite soll sowohl Interessenten dabei helfen, die Entscheidung für den Umstieg auf ein Microsoft-Tablet zu treffen als nach dem Kauf eines solchen aktiv unterstützen. Neben allgemeinen Tipps für die Nutzung von Windows gibt Microsoft speziell auf MacBook-Nutzer abgestimmte Ratschläge, erklärt wie man seine Dokumente auf das Surface-Tablet überträgt und informiert über das Zusammenspiel der hauseigenen Produkte mit dem iPhone sowie iCloud und iTunes.

Apples Switch-Kampagne mit Ellen Feiss

Microsofts „Making the Switch“ erinnert nicht nur vom Inhalt her eine Anfang der 2000er-Jahre laufenden Apple-Kampagne. Unter dem Titel „Switch“ gab es damals ähnlich gestaltete Unterstützung für am Mac interessierte Windows-Nutzer. Zudem blieb die Kampagne auch durch den seinerzeit sehr populären Ellen-Feiss-Werbespot aus dem Jahr 2002 in Erinnerung.

Dienstag, 23. Dez 2014, 8:58 Uhr — Chris
55 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Beides ist einfach nur gut. Bin sehr begeistert vom Surface und war sehr zufrieden mit meinem MacBook Pro.

    • Jedes für seinen Zweck.

      Läuft auf dem Surface Linux oder OS X? Auf dem Macbook würde es gehen, also mehr fürs Geld und das Air ist kaum schwerer als das Surface. Leider kann man die Tastatur nicht abmachen und „touchen“

    • Also bei mir haben sie es geschafft und ich bin total begeistert. Es sollte sich einfach jeder im Fachmarkt anschauen. Ich denke ich werde nicht der letzte bleiben.

    • Microsofts GEHT VIEL MEHR AUF DIE KUNDEN EIN SEHE NUR WIN 10 MACHEN ECHT GUTE ARBEIT DA KANN MAN APPLE DAGEGEN VERGESSEN .

    • Habe mir das neue Surface mal anschauen dürfen. Begeistert bin ich davon nicht. Würde mich als Mac-Nutzer niemals überzeugen. Ich hätte nicht einmal den leisesten Gedanken zu Windows (zurück) zu wechseln. Die Tastatur des Surface wirkt sehr billig, für diesen Preis absolut enttäuschend. Zudem ist das Betriebssystem nicht an den hochauflösenden Bildschirm angepasst und dann noch die bekannten Mängel von Windows 8, wie die immer noch inkonsequente Umsetzung der beiden Oberflächen. Wofür gibt es 2 Internetexplorer???

      Für mich trotz gewisser Werbekampagnen von Microsoft absolut keine Kaufempfehlung.

  • Vom Mac zu Microsoft wechseln?…
    Nicht in diesem Leben!!!!

    • Das sehe ich ganz ähnlich. windows in der Firma ist schon schlimm genug.

      • Beide haben sich aufgrund Updatehäufigkeit angenähert. Dafür kostet OSX nichts mehr. Besser oder schlechter möchte ich inzwischen leider nicht mehr bewerten..

      • Bin auch immer wieder genervt von Windows, die vielen kleinen Unzulänglichkeiten im OS. Obwohl es mit 7 etwas besser geworden ist.

        Aber das viele Windows in der Firma hat mich darin immer weiter bestärkt, dass ich DAS zu Hause nicht will!

  • Haben den „Switch“ Letztes Jahr von Windows zum Mac gemacht und keine Sekunde bisher bereut. Ich sehe keinerlei Gründe mir ein Surface zuzulegen. In der VM läuft Windows wenn der seltene Fall eintritt. Lieber 10 mal ein Air als ein mal Surface. Von der Perfomance unübertroffen.

    • Wird der platz auf der SSD nicht etwas knapp, wenn man auf ’nem Air auch noch Windows installiert? Ich finde das MB Air ja nicht uninteressant als Test-Einstieg in die Mac-Welt, aber die Festplatten scheinen mir etwas unterdimensioniert.

      • Windows braucht 40GB plus deinen Content, kommt alles auf deine ssd an :D und darauf wieviel du brauchst

      • Das Windows viel Platz benötigt ist mir klar, aber wieviel benötigt Mac OS mit Office? Benötigen die Mac OS Anwendungen auch so viel Platz, wie viele Windows-Anwendungen, oder sind die genügsamer. Das kann ich als iOS und Windows User leider gar nicht einschätzen. Wenn ich ca. 70 GB für Windows mit Anwendungen veranschlage, ist die Platte dann voll. Apple macht es dem potentiellen Umsteiger durch die kleinen Festplatten echt nicht leicht. Windows Rechner sind mit weniger als 500 GB fast nicht mehr zu bekommen, bei Apple ist es umgekehrt, wenn es kein iMac sein soll.

  • Solange sich Windoofs nicht von seiner veralteten und völlig überholten Registry verabschiedet, bleibt es ein instabiles und unsicheres System!! Da nützt auch kein Kachel-Make-Up…

  • ein solches produkt von apple wie das surface fände ich echt praktisch. es könnte mein laptop und mein ipad ersetzen, würde es kaufen wenn es sowas von apple gäbe.
    das air mit dem surface zu vergleichen ist jedoch schwierig, das surface kostet auch ziemlich mehr, und ist meiner Meinung nach für ein anderse Ziehlpuplikum gemacht

    • Leider ist es mit einfach „touch“ bei der alten Oberfläche nicht getan. Ok, die Kacheln und wenige angepasste Apps (IE, Mail) lassen sich bedienen, aber wenn man ein Office startet (ist doch auch von MS, oder?), dann kann man mit touch doch nur verzweifeln und will sofort eine Tastatur und direkt danach die Maus wiederhaben.

      Bei Microsoft mangelt es an den Programmen, die sich wirklich gut auf dem Surface bedienen lassen (ohne TouchCover, ohne Maus)

      • Muss dir teilweise recht geben, aber gerade Office ist recht gut an Touch angepasst und zur Not hat man noch den Stift, damit trifft man dann alles genau. Für unterwegs (im Hörsaal) ist das okay, zu Hause will man dann schon die Maus und Tastatur.

  • am besten ist die seite mit surface pro 3 for macbook users .. da wird überall erklärt wie man etwas unter windows macht, rechtsklick, tastaturkürzel usw. in den sleep modus kommt man bei surface wenn man das type cover schliesst oder power drückt.. beim macbook pro einfach deckel zu ..

    für mich haben alle system ihre vor und nachteile und klar ist das jeder hersteller sein produkt natürlich am besten bewertet. allerdings war die get a mac kampagne für mich wesentlich besser gemacht.

  • Ich finde die Kampagne zielt in die komplett falsche Richtung. Das Surface ist toll und man kann damit wirklich sehr gut arbeiten. Die Nutzer die einen Mac bzw. ein MacBook verwenden, verwenden es aber, weil sie einen Mac benutzten wollen. Da hilft auch das tollste Windows Gerät nichts. Ebenso wenig wird BMW eingefleischte Mercedesliebhaber locken können. Mit dem Surface Pro liefert Microsoft wirklich ein gutes Gerät. Man sollte sich dort lieber auf die eigenen Stärken besinnen als den Nutzern anderer Plattformen hinterher zu laufen.

    • An Microsoft’s Stelle würde ich eher den Android Usern nachlaufen als den Apple Usern, weil das sehr viel mehr sind. Leichter zu bekehren sind sie wahrscheinlich auch, weil sie meist an keiner Firma hängen.

  • Das einzige Gerät welches ich von Microsoft besitze und Liebe ist, eine Xbox One.
    Ebenso wie Sony. Besitze davon lediglich eine PS4. Mit Angeboten kann mich keine der beiden Firmen von einem anderen ihrer Geräte überzeugen.

  • Und für unterwegs ist das Surface mit den komischen Ständer absolut untauglich, mal kurz auf dem Schoß was schreiben mit der Tastatur geht ja garnicht. Wenn der Ständer nicht wäre würde das Gerät altagstauglicher sein.

  • Microsoft wollte schon immer witzig sein….

  • Was soll denn diese Bekiffte in dem Video?

  • Es kommt einfach drauf an was man damit machen will. Für mich war das Hauptargument für das Surface der Stift und damit verbunden auch das Touch Display. Ein vergleichbares Gerät kann Apple leider nicht bieten. Nebenbei nutze ich auch noch sehr viele Windows Programme. Welche Software Microsoft für das Surface bereitstellt und wie gut die ist, ist wieder eine andere Geschichte.

    • Leider ist es mit einfach „touch“ bei der alten Oberfläche nicht getan. Ok, die Kacheln und wenige angepasste Apps (IE, Mail) lassen sich bedienen, aber wenn man ein Office startet (ist doch auch von MS, oder?), dann kann man mit touch doch nur verzweifeln und will sofort eine Tastatur und direkt danach die Maus wiederhaben. Dann lieber ein Notebook mit *_ordentlichem_* Trackpad!

      • Und wo ist das Problem bitte? Mit dem Surface hab ich die Option! Dass man mit ner Tastatur besser schreiben kann, liegt auf der Hand. Und dass man mit nem Stift besser Zeichnen kann auch. Touch-optimierte Anwendungen machen mit dem Finger mehr Spaß.
        Mit dem Surface kann ich das alles machen, wie ich es gerade mir gerade wünsche und habe immer die entsprechende Bedienungsmethode parat. Bei nem Laptop muss ich erst das iPad herausholen, bzw. die Wacom Geräte anschliessen. Viel umständlicher.
        Ich persönlich finde das Surface echt ne gute Sache. Aber wenn du dich nur auf Apple fixierst und andere gute Sachen ignoriert ist das ja deine Sache.

      • Ein Trackpad ist mir einfach zu umständlich. Deswegen habe ich mir auch kein Typecover gekauft und nutze das Surface unterwegs als Tablet und zu Hause mit Maus und Tastatur.

  • Warum sehe ich nur, dass ein Plugin fehlt? Nein, Flash kommt bei mir nicht auf den Rechner. Es gibt HTML5.

    Und warum komme ich beim Elllen Werbespot auf die Wikipedia Seite und nicht auf den Clip?

    Ein MS Gerät mit einem Apple zu vergleichen ist wohl Quatsch. Die MS Geräte sind für das was sie haben zu teuer und zu schwer & unhandlich. Wie immer halt. Alles nachmachen aber eben nicht richtig.

    • Twittelatoruser

      Ganz einfach, du hast Flash installierte. Bei mir wird dies auf keinem MacBook Pro, Mac Mini, iPad oder iPhone verlangt. Du bist wohl jemand, der meint, man kann Flash mit FlashBlocker nutzen. Dann musst du damit leben (und Flash braucht man inzwischen fast nie, außer Server entdeckt, dass dein Nrowser angeblich Flash kann).
      .
      Übrigens m.chte ich kein Biepbiepbiepbiiiiep, it’s kind like a bummer …

  • Bin gerade von Windoof auf Mac gewechselt und habe es nicht bereut. Allein der Systemstart ist der Hammer. Auch läuft alles viel flüssiger.

  • Oh Ellen, „grippegeplagter“ Traum damaliger Zeiten. ;) Die Switch-Kampagne war so großartig wie viele ihrer Parodien (Amish, Jesus, und was es da alles gab…).

  • Ich weiß ja nicht wie es geht aber ich freue mich iwie immer auf das neue OSX, wohingegen ich mich immer vor der nächsten WINVersion fürchte!
    Diese Aussage kann man doch einfach mal so stehen lassen.

  • Ein Tablet mit einem Mac vergleichen – wer so bescheuert ist und auf solche Werbung reinfällt dem ist nicht mehr zu helfen. Dazu mit dem schlechtesten Betriebssystem der Welt und vom Rest ganz zu schweigen – richtiger währe gewesen mal zu erwähnen das Microsoft sich von Apple inspiriert habe lassen und mal wieder was nachgebaut… Sone andockbaren Kondom Tastaturen gibt’s fürs iPad schon lange

  • surface für lau + 300€ Wechselprämie und ich käme ins Grübeln

  • hier werden äpfel mit birnen verglichen. und wenn man das iPad mit dem microsoft tabelt vergleicht bleibt das surface auch nur zweiter sieger. die bedienung ist viel zu kompliziert. hier kommt die philosophie der konzerne eindeutige zum vorschein. wer es gerne kompliziert mag gerne. mich würde mal der Marktanteil dieser produkte interessieren.

  • Ich habe ei MacBook und hatte zum testen iPad … jetzt schreibe ich gerade auf einem Windows Tablet weil ein iPad für mich nur ein Spielzeug ist aber zum arbeiten taugt es leider nichts taugt. Das geht mit dem wintab deutlich besser mobil. Ansonsten ist das MacBook meine erste wahl.

  • hatte lange Zeit einen Eigenbau Windows Rechner der auch gut ausgestattet war SSD gute Graka Wasserkühlung den ich hauptsächlich zum zocken genutzt hab, die Performance war Top blieb aber ohne ständige Aufrüstung auf der Strecke, eine Weile parallel einen MacMini mein Einstieg in die Apple Welt, man wird älter verliert die Lust am spielen sieht wie der MacMini trotzt ständiger Benutzung einfach immer läuft, die Probleme mit Windows nie wirklich aufhören und den Entschluss gefasst das ein iMac meinen Rechner ersetzten sollte, gedacht getan und seit dem sehr zufrieden, der MacMini eines der ersten Modelle läuft übrigens immer noch ohne Probleme!

  • zurück zu Windows bringen mich keine 10 Pferde, sollte ich wieder Lust auf ein Bastelprojekt bekommen wird es ein OpenBSD OS besitzen! Wie war das nochmal………..Linux for Security MacIntosh for Productivity Windows for Solitaire

  • habe den Switch vor etwas mehr als einem Jahr gewagt: Windows Laptop -> MacBook Pro! Die Entscheidung war richtig, denn nun kenne ich beide Welten. Beruflich Windows und privat MacOs. Es war zwar erst ein Kulturschock, aber wenn man erst einmal in der Apple-Welt angekommen ist, dann ist alles schön, einfacher und vor allem schneller. Mangelnden Platz kenne ich auch bei „nur“ 256 GB SSD nicht. Alles eine Frage der Organisation; Bilder und Dokumente liegen auf einer externen Festplatte, denn wer braucht unterwegs seinen gesamten Datenbestände? Niemand! Und übrigens ist Nifty mit entsprechend großer Kapazität eine wunderbare Ergänzung. Zurück zu Windows, zuletzt haben mich Bein Win 7 Prof. die ewig lange dauernden Updates und Hotfixes aufgeregt. Die Kacheln sind auch nur Kosmetik, die die alte Oma zwar frisch gepudert aussehen lässt, dennoch ist dahinter das gleiche alte Gesicht. Des Weiteren läuft Office auf dem Mac sehr sauber und performant!

    • Ich hab den Switch vor etwa 8 Jahren gewagt und war bis vor etwa einem Jahr zufriedener Mac-Kunde. Nach vielen verschiedenen No-Go’s von Apple warte ich nur noch darauf, dass eines meiner Geräte den Geist aufgibt und switche entweder zurück oder lass mir eine PC-Linux-Version entwickeln, die zumindest meine Büroaufgaben erledigt. Das Yosemite-Performance-Desaster und die Klickibunti-Icons haben meiner Apple-Verbundenheit den Rest gegeben.

  • Ich habe sowohl ein iPad als auch einen MacBook Air sowie ein Surface Pro 3. Wer wie ich auf ein vollständiges aktuelles Office angewiesen ist, für den ist das Surface schon eine interessante Alternative.

  • Ich bin in beiden Welten unterwegs und jede hat ihre Vor- und Nachteile.

  • zum Surface kann ich nur eins sagen : Windows ist KEIN Touch-Betriebssystem. Wer mit einem iPad gearbeitet hat, der weiß, bei was es bei einem Touch-fähigen Gerät ankommt. Da ist Microsoft leider meilenweit mit dem Surface entfernt. Bin mal gespannt, ob sie lernfähig sind.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 18835 Artikel in den vergangenen 5452 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven