ifun.de — Apple News seit 2001. 22 479 Artikel
   

Mailbox 2.0: Große Nummer mit kleinen Änderungen

Artikel auf Google Plus teilen.
5 Kommentare 5

Dropbox hat in der Nacht seine E-Mail-Anwendung Mailbox mit einem Update auf Version 2.0 versehen. Trotz des großen Versionssprunges bleiben die Änderungen aber überschaubar.

mailb

Das größte Manko von Mailbox, die Beschränkung auf Gmail- und iCloud-Postfächer besteht weiterhin. Allerdings haben die Entwickler bei der Bedienung aufgestockt und bieten nun ein Feature an, dass auf Mac und Android bereits im Funktionsumfang vorhanden war, das sogenannte AutoSwipe.

Mit AutoSwipe soll Mailbox eure Gewohnheiten bei der Benutzung kennen lernen und einige Aktionen anschließend selbständig durchführen können. Markiert ihr E-Mails eines bestimmten Absenders zum Beispiel immer sofort als gelesen oder sortiert ihr diese stets in einen anderen Ordner, merkt sich das Mailbox mit der Zeit und führt diese Aktionen selbständig aus.

Mailbox

Neu ist auch die Möglichkeit, die Einstellungen mehrerer Mailbox-Installationen zu synchronisieren, dazu wird, wie sollte es beim Hersteller anders sein, die Dropbox genutzt. Wohlbemerkt werden hier nicht Mails, sondern lediglich Einstellungen synchronisiert, ob das auch die AutoSwipe-Einstellungen betrifft, sagen die Beschreibungen zum Update allerdings nicht.

Wie es sich gehört, bringt das Update natürlich auch Fehlerbereinigungen und Verbesserungen mit sich. Wirklich neu sind diese Änderungen nicht, wurden diese doch bereits auf der letzten Dropbox-Keynote vorgestellt, wie im folgenden Video nachzuschauen ist (etwa ab Minute 20).

App Icon
App Not Found
Seller Not Found
Free
19.73MB
Dienstag, 22. Apr 2014, 10:59 Uhr — Andreas
5 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Offenbar lässt sich autoswipe nur nutzen, wenn man mit dropbox syncronisiert. Schade.

    • Na ja, so sinnlos scheint sie nicht nach den neuesten Nachrichten?!
      Weiss nicht ob ich einer Dropbox App meine Zugangsdaten anvertrauen würde. Vermutlich nicht!

    • Hans Werner von Umwucht

      Omg! Hier gehts doch eh „nur“ um amerikanische Mailanbieter (Google und apple). Die Mails die ihr euch über Mailbox anzeigen lasst wurden also schon ca. 20 mal von der NSA gesehen, gelesen, verge***, und was weiß ich net alles bevor ihr die überhaupt in der App seht.
      Dieser Kommentar war also wirklich sinnlos, da jeder der diese maildienste nutzt das wohl eh schon weiß…

    Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 22479 Artikel in den vergangenen 5900 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven