ifun.de — Apple News seit 2001. 18 883 Artikel
   

MailBar: E-Mails schneller bearbeiten in der Menüleiste

Artikel auf Google Plus teilen.
5 Kommentare 5

Wer selber aktiv E-Mails nutzt, erhält auch viel elektronische Post. Mit Apple Mail habt ihr als Mac-User ein sehr brauchbares Programm an der Hand, um mit der Mail-Flut umzugehen. Doch manchmal ist es praktisch, noch schneller mit den Mails zu arbeiten, als über das separate Programm und auch die Einblendungen der Info-Zentrale helfen da nicht weiter. MailBar ist Programm, das euch direkten Zugriff auf den Mail-Verkehr erlaubt und das dabei gut mit Apple Mail kommuniziert.

MailBar Zeigt in der Menüleiste ein kleines Symbol an, über das ihr direkten Zugriff auf eingehende Mails habt und diese nicht nur lesen, sondern auch direkt dort bearbeiten könnt, sprich beantworten, Anhänge lesen, weiterleiten oder als Spam markieren. Wichtig: MailBar lässt sich weder als Stand-Alone-Lösung einsetzen, noch mit anderen E-Mai-Programmen – es handelt sich um ein reines Apple Mail Begleitprogramm.

Nach dem ersten Start der App müsst ihr zunächst die Postfächer, die ihr in der Menüleiste anzeigen wollt, mit MailBar verknüpfen. Ihr könnt diesen verschiedene Farben zuweisen und bei Bedarf die Anzahl der Mails für jedes Postfach separat anzeigen lassen.

mailbar

MailBar erlaubt euch insgesamt 4 Postfächer abzurufen, ebenfalls lassen sich intelligente Postfächer anzapfen. In MailBar selber filtert ihr die Nachrichten schnell nach Postfach oder Gelesen/Ungelesen.

MailBar kann bei regem Mail-Verkehr wirklich Zeit sparen und ermöglicht eine praktischere Mail-Bearbeitung, als Apples Lösung über Mitteilungen. Mit einem derzeitigen Preis von 9,95 Dollar lohnt sich MailBar aber wirklich nur für euch, wenn ihr sehr viele Mails hin- und herbewegt und wenn ihr nicht mehr als vier Postfächer damit beobachten wollt.

Freitag, 10. Jul 2015, 12:24 Uhr — Andreas
5 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Schöne Idee, aber in meiner Menuebar ist schon genug los…;-)

    • Jepp, geht mir trotz Bartender ähnlich. ;)

      Für Mail nutze ich allerdings seit vielen Jahren die kostenlose Herald-Erweiterung (http://erikhinterbichler.com/a.....ps/herald/ – DonationWare). Ist nicht ganz das Gleiche, aber ich kann aus der Benachrichtigung heraus anlesen, löschen, auf „Antworten“ klicken, sodass das entsprechende Fenster öffnet, etc. Möchte ich absolut nicht mehr missen!

  • Mich würde es nur verrückt machen dauerhaft zu sehen, wie viele Mails ich hab. Wenn ich Zeit und Lust habe, dann gucke ich schon selbst.
    Da finde ich Erweiterungen für den Kalender zB besser, weil man dann weiß, was am Tag noch auf einen zukommt. Wenn bei mir eine E-Mail per Push kommt, dann kann ich direkt entscheiden, wie wichtig ich sie finde.

    Es gibt natürlich auch welche, die das anders sehen :)

    • mir geht’s genauso. mails lesen reicht einmal am tag. man sitzt nicht den ganzen tag vor der mailbox (briefkasten!) und wartet auf post. ich würde aber gerne mal schnell einen brief (mail) „einwerfen“, ohne extra das mailprogramm zu öffnen. distraction free Mailbox sozusagen. kennt dafür jemand eine lösung?

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 18883 Artikel in den vergangenen 5457 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven