ifun.de — Apple News seit 2001. 18 838 Artikel
   

MagentaZuhause: Neue Telekom Doppel-Flatrates für Festnetz und Internet

Artikel auf Google Plus teilen.
46 Kommentare 46

Mit MagentaZuhause hat die Telekom drei neue Doppel-Flats zum Telefonieren und Surfen im Festnetz mit Datengeschwindigkeiten bis maximal 200 Mbit/s im Angebot.

magenta-mobil-500

Mit der kleinsten Variante MagentaZuhause S ist zum Preis von 29,95 Euro pro Monat eine Internetanbindung mit Downloadgeschwindigkeiten bis zu 16 Mbit/s inklusive. Die M-Variante bietet für 5 Euro mehr bis zu 50 Mbit/s Download- und maximal 10 Mbit/s Uploadgeschwindigkeit. Mit MagentaZuhause L liefert die Telekom für 39,95 Euro pro Monat eine Anbindung mit maximal 100 Mbit/s Download und 40 Mbit/s Upstream. Sofern es die lokale Bandbereite erlaubt, wird darüber hinaus eine XL-Variante mit bis zu 200 Mbit/s Download und 100 Mbit/s Upload angeboten.

Ergänzend zu jedem dieser drei Pakete lässt sich das Telekom-IP-TV Entertain für 9,95 Euro monatlich zubuchen. Im Preis ist ei HD-Festplattenrekorder sowie der optionale Zugriff auf mehr als 50.000 Video-on-Demand-Inhalte inbegriffen. Seit Freitag ist ja auch das Videostreaming-Angebot von Netflix über Entertain verfügbar.

Die Telekom setzt inzwischen verstärkt auf einfach strukturierte und übersichtliche Paketangebote. Den Anfang haben im September die neuen unter der Bezeichnung Magenta Mobil vertriebenen Dreifach-Flats für Telefon, SMS und mobiles Internet gemacht.

Mittwoch, 15. Okt 2014, 13:44 Uhr — Chris
46 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
      • Wieso Witz ? DSL Drosselung ist inzwischen traurige Realität bei manchen Veträgen

      • Nein Blue, nicht im Festnetz

      • Carsten: na und ob!! Jedenfalls bei der drosselkom! Wenn man alle news verpasst, besser net kommentieren.

      • „Die Telekom kippt die Drosselung im Festnetz für Bestandskunden.
        Am 5. Dezember 2013 wurde die Drossel-Klausel aus allen Festnetztarifen ersatzlos gestrichen. Die entsprechende Volumen-Klausel in den bisherigen Tarifen wird nicht angewendet. Sobald die angekündigten neuen Verträge inkl. Volumenbegrenzung mit allen Details vorliegen, werden die Informationen auf dieser Webseite entsprechend angepasst.“
        Also kannste bei den Gaunern davon ausgehen, dass alle neuen Verträge Drossel Klauseln haben!

      • 1&1 bietet ganz offiziel Tarife mit und ohne Drossel auf ihrer Homepage an. Andere Anbieter sind auf diesen Zug schon längst aufgesprungen…

      • Nein sie haben keine volumengrenze. Ich muss da auch nicht „von ausgehen“ sondern ich weiß es!! Aus erster Quelle. Das volumen ist zur Zeit auch gar nicht mehr Thema bei der Telekom intern

      • Auch wenn es durchaus vorkommt das Theorie und Praxis abweichen – letztlich zählt das was in den Verträgen steht – auch Kabel D hat Drosseln in den Verträgen aber nur selten werden die auch wirklich angewandt – da sich das aber jederzeit ändern kann interessiert es wenig was im Konzern so „geredet“ wird …

    • Meinte Du die anderen Anbieter zeihen nicht nach? O2ist auch dabei

  • Klar verständlich… Und alle die auf Magenta umgestiegen sind haben sich im Nachhinein (!) gewundert das die Hotspot Flats still und heimlich weggefallen sind! Ich hab Gottseidank nicht gewechselt und mir für den alten Tarif 24×10 Euro monatlich Nachlass geben lassen.

    • Klug ist der der sich die Vertragsdetails anguckt bevor er in einem anderen Tarif wechselt. Niemand behauptet, dass sich außer den Flats und dem Volumen nichts ändert.
      Und die 10€ Rabatt bekommst du wenn du deinen Mobilfunkvertrag verlängerst ohne ein neues Handy zu nehmen. Hier gehts im Übrigen um die Festnetzanteile der Magenta 1

    • Du redest aber von den Handytarifen, in diesem Artikel geht es um die Festnetzanschlüsse!

      • Welche auch die Hotspotflat besitzen

      • Nein Natty, außer die alten C&S Plus Varianten hatten das. Andererseits kann heute jeder bei den magentatarifen mit dem Speedport 724 WLAN TO GO freischalten und hat damit ne Hotspotflat. Das gabs vorher aber nicht.

      • Oh stimmt^^

  • Tja,stand ja überall drin das mit dem Hotspot. Man muss nur lesen. Hab echt kein Verständnis für solche Dummen Menschen.

  • Ich hätte mir eher sowas wie Magenta Komplett (Telefonflat zu Hause, Surfflat ohne Datenlimit zu Hause, Entertain mit HD und dazu nen SIM-Karte mit Allnetflat, SMS-Flat und mind. 500 MB im LTE-Netz) und das alles zusammen für 40-45€ vorgestellt….

  • Die sollen mal vernünftige Prepaid Angebote mit LTE starten. Warum Leute sich weiterhin auf einen 24Monatigen (!!!) Arschfick einlassen werd ich nie begreifen.

    • Ich erklärs dir kurz;)
      Iphone 6 64 GB 799€ + 20€/Monat für dein tolles Prepaid Angebot (Congstar 3GB mit 7,2 MBit/s ohne Sms-Flat noch Telefon-Flat) macht nach 2 Jahren 1279€. Mit dem Magenta M zahle ich nun für 3GB mit 150 MBit/s+Sms-Flat+Telefon-Flat 39,99€ im Monat und musste 230€ für das iPhone 6 64 GB dazu zahlen, was 1189€ macht. Noch Fragen, oder kommen jetzt Prepaid Angebote von Aldi im e-Plus Netz? xD

      • ennienns: Wo hast du diesenVertrag her? Auf der offiziellen Seite von Telekom habe ich nur was mit 54/60 EUR gefunden Oo

      • 39,99€?

      • Ja, was ist das für ein Vertrag?
        Den will ich auch.

      • @ennienns – Du träumst wohl. Erstens bezahlt man im M Tarif (mit Top Smartphone) 53,95€(12 Monate, danach sogar 59,95€)! Zweitens beskommst du im M Tarif keine 3GB sondern nur 1,5 GB. Junge. Außerdem bekommst du im M Tarif auch nur 50 Mbit/s. Bevor du hier klugscheißerst und irgendwelche Behauptungen aufstellst, lerne erstmal lesen! Also woher hast du deinen Vertrag? Aldi-Netz?

        230€ Handy + 1366,8€ = 1596,8€

      • Habe den Vertrag von Sparhandy, ist aber schon ein originaler Telekom Vertrag. Der kostet bei Sparhandy normal 50€ im Monat, ist man jedoch auch DSL Kunde (muss aber ein IP-Anschluss sein) bekommt man anstelle der 50Mbit/s nun bis zu 150MBit/s und 10€ Rabatt auf die Handyrechnung. Mit der Zuzahlung hatte ich allerdings etwas Glück, da ich das iPhone direkt nach der Vorstellung vorbestellt hatte, und Sparhandy sich bei der Zuzahlung verkalkuliert hatte.

      • Glückskind. Rechfertigt trotzdem nicht deine Argumentation vorher, da du den Vertrag nur so günstig bekommen hast weil du bereits den DSL Anschluss besitzt und außerdem „Glück“ hattest bei der Handyzuzahlung. Das kannst du ja wohl kaum bei jedem Vorraussetzen. Also dein Vergleich hinkt somit gewaltig gegenüber einem PrePaid-Tarif. Vergleiche nicht Äpfel mit Birnen.

      • Nein, hab in der Regel eine Congstar Prepaid Karte. Ich nutze gerade aber ein kostenloses Angebot von der Telekom: 6 Monatsvertrag, innerhalb der Laufzeit sind beliebige zwei Monate (müssen nicht aufeinander folgen) fullspeed LTE buchbar insgesamt 10GB umsonst. Ist ne tolle Sache, aber ich hab keine Lust auf eine Vertragsbindung. Ich würde das sehr gern als Prepaid Tarif nutzen: jeden Monat flexibel Leistungen zu- und abbuchen. Ich bin viel im Ausland und will nicht für Monate bezahlen müssen in denen ich nix verbrauche. Ich hoffe, die Telekom kommt irgendwann von den starren Vertragsmodellen ab. Dann bin ich gern wieder Kunde bei denen. Meine monatlichen Handykosten sind normalerweise 15EUR. Also jährlich mit 899 iPhone (Ja, ich kaufe mir jedes Jahr eins) sind das 1079 eur.

      • @stan.d.art
        Ich weiß nicht ob du einfach bockig bist, dass du mehr zahlst oder einen schlechteren Vertrag hast oder einfach keinen guten Tag hast. Junge. Die Ausgangsfrage hieß, warum ich mich um es mit Duff-Mans Worten zu sagen, weiterhin auf einen 24-monatigen „Arsc*f*ck“ einlasse. Meine Konditionen vom Vertrag sind aber so auch wenn ich zugebe, dass ich dabei Glück hatte, und einige meiner Freunde auch, spricht sich halt schnell rum und dann wollen sie den alle.

    • Wer mit solchen Wörtern argumentiert wird sich nie mit irgendwelchen Verträgen oder Tarifen zufrieden geben. Vergebene Liebesmüh

    • @Duff-Man: Was genau haben jetzt Deine sexuellen Ängste (oder Vorlieben?) mit LTE zu tun?

  • Ist das eigentlich immer noch so das man diesen Entertain Receiver nur an einem speziellen Port des SpeedPort routers der TKom betreiben kann?

    Habe schon mehrfach gelesen, dass wenn man den Receiver normal ans AirPort hängt man dann innerhalb von kurzer Zeit sein WLAN in die Knie zwängt.

    Hatte wohl etwas mit UDP Flooding zu tun.

    Soweit ich weiß werden doch das normale DSL und das IPTV DSL getrennt geliefert von der TKom. Da ich jetzt eh schon Netflix habe wäre ich evtl. bereits fürn 10er extra Entertain zu buchen wenn ich im Effekt dann zu den Entertain Angeboten auch noch mein Netflix schauen kann über diesen vom normalen DSL traffic getrennten Kanal.
    Aber da der Speedport eine Etage tiefer steht und ich in meiner Wohnung das WLAN per AirPort aufbaue habe ich Zweifel dass dieser Receiver bei mir überhaupt funktionieren würde.

    • Ich hatte Probleme, meinen Entertain Receiver per WLAN Anschluss über eine Apple Express ans laufen zu bringen und habe dann einfach eine Devolo Stromlösung genommen. Funktioniert einwandfrei.

    • es ist nicht vor gesehen einen Receiver per WLAN an einem normalen Accesspoint zu betreiben. Wird doch eine WLAN verbindung benötigt gibt es meines Wissens ein WLAN Paket bei der Telekom zum kaufen. Konkret sind das zwei Accesspoints aber im Bridge modus, d.h. die WLAN verbindung wird somit exclusiv nur für den Entertainreceiver benutzt und kein anderes Gerät kann diese Verbindung benutzen.
      evt. gibt es jetzt auch neue möglichkeiten mit WLAN ac durch die höhere Bandbreite

    • Achtung IPTV von Entertain ist ein Multicast Protokoll. Wenn ihr einen Router, AccessPoint oder Bridge am Netz anschließt wird der Stream darüber gesendet auch wenn kein Empfänger da ist. Nicht jedes Gerät kann mit Multicast ordentlich umgehen.

  • „Telefonieren in HD Voice-Qualität“
    Hurra, wir verblöden.

  • Sehr transparent…

    Warum dann immernoch so verstecke Sachen wie: 5€ Router monatlich (alternativ den Router kaufen), ab den 13. Monat teurer, ab dem 24. Monat dann nochmal teurer…

    Meiner Schwiegermutter habe ich jetzt bei Vodafone untergebracht. Mal schauen wie das bei ihr so funktioniert, je nachdem überleg ich mir einen Wechsel nächstes Jahr.

  • 10 Mbits wären ein Traum!
    Aber mer wie eine 3000er Leitung ist nicht.
    Da können die mir damit gestohlen bleiben!

  • Da finde ich die Angebote von Kabel Deutschland aktuell attraktiver.
    Zumal da bei mir (im Altbau) die versprochene Geschwindigkeit auch ankommt. Kabel funktioniert für mich besser als Telefonleitung..

  • Stefan Niebling

    Letztes Jahr noch rumgeheult, dass zuviele Leute zuviel Traffic verursachen und es irgendwann teurer werden muss und jetzt werden die Flatrate-Verträge doch wieder günstiger!? ;-)

  • In diesem Tarif gibt es keine Drosselung, richtig?

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 18838 Artikel in den vergangenen 5452 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven