ifun.de — Apple News seit 2001. 19 330 Artikel
Ab 20. September

macOS Sierra: Finder-Sortierung berücksichtigt Ordner

Artikel auf Google Plus teilen.
42 Kommentare 42

In genau einer Woche, am 20. September, wird Apple die finale Fassung des Mac-Betriebssystems macOS Sierra zum Download im Mac App Store anbieten – schon jetzt lässt sich der endgültigen Release Candidate laden und installieren. Wir nutzen die verbleibenden sieben Tage um noch mal auf eine Handvoll Neuerungen hinzuweisen, die der El Capitan-Nachfolger am kommenden Dienstag implementieren wird.

Finder

Finder-Sortierung berücksichtigt Ordner

Eine kleine aber relevante Neuerung ist in den Anzeige-Optionen des Finders versteckt. Unter macOS Sierra bietet euch der Datei-Manager eine Checkbox an, die es euch gestattet, Ordner auch in der alphabetisch sortierten Ansicht ganz oben im Finder-Fenster zu behalten.

Überschrieben mit „Beim Sortieren nach Namen Ordner oben behalten“, sorgt die Checkbox dafür dass sowohl die Dateien als auch die Ordner alphabetisch gelistet aber nicht mehr miteinander kombiniert werden. Ein Feature, das vor allem ehemalige Windows-Nutzer erfreuen dürfte.

Dienstag, 13. Sep 2016, 13:03 Uhr — Nicolas
42 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Finder -> Einstellungen -> Erweitert

  • Der Finder….. Selten etwas schlechteres gesehen, als die OSX Lösung

    Kann man endlich im Finder auch Bilddateien vernünftig sortieren bzw. durchsuchen?
    oder werden EXIF Informationen immer noch nicht dargestellt?
    Das gleiche gilt selbstverständlich für alle anderen Mediendaten auch.

    Aktuell benutze ich immer die Windowslösung auf meinem Mac für Dateiverwaltung

    • Ich benenne die Dateien immer mit EXIF-Renamer um. Dann kann ich die Dateien einfach nach Namen sortieren und habe sie, auch von unterschiedlichen Kameras, chronologisch sortiert.

    • Pathfinder ist seit Jahren mein „Total-Commander“ Ersatz.

      • Ja, aber wunder dich nicht wenn die Lüfter vom Macbook abheben. Selten so ein resourcenhungriges und träges Tool gesehen.

    • Ich sitze beruflich an einem Windows PC und arbeite privat nur mit meinem Macbook. Ich finde die gesamte Dateiverwaltung deutlich angenehmer und OS X. Einzig das die Ordner mit in die alphabetische Sortierung genommen wurde hatte mich bisher gestört und wurde von mir durch Tools korrigiert, die seit Sierra nicht mehr notwendig sind.
      Auf die EXIF Informationen habe ich allerdings noch nie bewusst zugegriffen…

      • Wenn man Bilder professionell nach Exif-Tags sortieren will gibt es ja genug Software …

    • Z.B. Kannst „Datei 1“, „Datei 2“, „Datei 3“ in Reihenfolge haben. In Windows hat man „Datei 1“, „Datei 11“, „Datei 111“, „Datei 2“, „Datei 22“, u.s.w.. Also Eindows ist in der Sortierung klüger? Übrigens kann man mit der Leertaste auf alle Dateien eine Vorschau erhalten. In Windows tut sich nichts.

    • Z.B. kannst du „Datei 1“, „Datei 2“, „Datei 3″ richtig sortiert anzeigen lassen. In Windows hat man „Datei 1“, „Datei 11“, „Datei 111“, „Datei 2“, „Datei 22“, u.s.w.. Also Windows ist in der Sortierung trotz dieser blöden Eigenschaft besser? Übrigens kann man mit der Leertaste auf alle Dateien eine Vorschau erhalten. In Windows tut sich nichts.

      • Hanswurstgesülze in Aspik

        Mit „Der Finder….. Selten etwas schlechteres gesehen, als die OSX Lösung“ sollte auch wahrscheinlich keine Finder“debatte“ angestoßen werden – es ging wohl schlicht und ergreifend darum, ein „wenig“ herumzutrollen …

      • @Hansiwurst

        Tja – wenn alles was deine Vorstellungskraft übertrifft und dich somit nervös macht, Getrolle ist. Dann ist es so.

        Als was arbeitest Du?

  • Hab heute morgen erst die „finale“ Public Beta, also die GM Beta installiert. Wurde mir zunächst als iOS 10 angezeigt, nach der Installation allerdings als 10.0.1… Offenbar scheint Apple doch noch Kleinigkeiten geändert zu haben und heute gibt es für alle dann das Finale iOS 10, die der Beta 10.0.1 entspricht!

  • Erstaunlich, dass Apple das noch nicht als wahnsinnige Neuigkeit angepriesen hat…

    • @alex: Dennoch bin ich froh, dass ich das noch erleben durfte!

      (Und ja: Ich habe früher hin und wieder gerne mal ans Window gepackt – ich war halt noch jung und hatte noch nicht das Geld, um es der – durch und durch sympathischen – Firma Apple in den Rachen zu schmeißen…)

  • Über 6 Jahre nach dem kompletten Umstieg hatte ich mich eigentlich schon so langsam daran gewöhnt ….. freue mich aber jetzt über diese kleine Neuerung! :-)

  • Warum bist Du nicht gleich beim Windows-Schrott geblieben, wenn der so toll ist? Die EXIF-Daten kann man sehr wohl durchsuchen – auch ganz gezielt feldgenau nach Werten

    • Denke mal über deine freche Antwort nach. Redest du immer so?

    • Ok – dann sage mir doch mal bitte wie ich im Finder nach Dateien mit der Auflösung 1440×980 suchen kann, bzw. diese sortieren. oder welche Aufnahmen mit einem Blitz gemacht wurden. oder nach Belichtungszeit usw. Das geht alles nicht mit dem Finder

      • Wie? Du arbeitest mit dem Finder? Also so richtig? Das übersteigt jetzt meine Vorstellungskraft.

      • oh ja – super frech …
        Nur weil Du etwas nicht weißt, heißt es noch lange nicht, dass es das nicht gibt…
        cmd+f -> in Auswahlbox „Art“ „Andere .. wählen“ -> im nachfolgenden Dialog findest Du „Blitz“ … mit der Checkbox kannst Du dafür sorgen, dass die Auswahl sofort verfügbar ist … zudem kannst Du Suchen abspeichern und so per Klick jederzeit abrufen und zudem an die Seitenleiste kleben – von Sortieren habe ich gar nichts gesagt!
        … Und ich finde die Frage schon sehr berechtigt, wozu man mit OSX arbeitet, das essentiellste Programm des Betriebssystems grottenschlecht findet und dann auf Windows zurückgreift – dann wäre es wohl sinniger ganz und gar mit Windows zu arbeiten

  • Oh das habe ich noch gar nicht entdeckt. Ich bin schon lange zufriedener Nutzer von XtraFinder und war recht traurig, als diese Funktion mit El Capitan nicht mehr verfügbar war. Zuletzt habe ich auch TotalFinder noch mal ausprobiert, aber auch dort war die Funktion nicht mehr verfügbar.
    Klasse, dass es nun direkt integriert ist. Danke für den Hinweis!

  • @bernd : dafür gibt es z.b. lightroom.
    einfach „alles“ vom finder zu erwarten ist etwas überzogen.
    ich selbst bin mit dem finder zufrieden und kann das andauernde meckern nur bedingt nachvollziehen.

    • Was heißt meckern, erst einmal nachdenken, bevor Du solche Mails rausläßt – und Lightroom ist nicht die schnellste Lösung.

      Verlassen wir mal Deine Eindimensionale Welt. Angenommen, Du bekommst von Deinem Fotografen einen Stick mit Bilddateien. Es sollen jetzt mal auf die schnelle Bilder mit einer bestimmten Auflösung und/oder Aufnahmedatum und/oder mit Blitz aufgenommen und im Hochkantformat aussortiert werden und an die Bildagentur weitergereicht werden.

      Für so etwas Lightrrom zu verwenden, dauert viel zu lange. Besonders, wenn man eine große Mengen an Dateien durchsuchen möchte, die noch nicht von LR katalogisiert wurden, weil man laufend neue Datenträger bekommt. Das geht perfekt und schnell mit Windows. Mit dem Finder eben nicht.
      Und zwar Nichteinhaltung im Ansatz

      • Nicht einmal im Ansatz wollte ich schreiben (Autokorrektur….)

      • Na ja dein Ton ist definitiv nicht besser als meiner ;) – how ever … der Verweis auf Adobe Bridge ist schon ziemlich pointiert … Das kann auch IPTC – das wäre wohl professioneller – more low budget aber es kann es auch wäre als Lösung z.B. ismart Photo

    • Hi, habt ihr mal versucht Teile einer USB Backup Platte mit (sagen wir) einem TB Daten in ca. 1Mio. Dateien zu löschen? Da wird man im Finder wahnsinnig, und dann noch das leeren des Papierkorbes über mehrere Stunden! MacOS ist ein tolles Betriebssystem, aber der Explorer von MS ist, so meine ich, nun mal besser.

      • Apropos Papierkorb. Bei mir tritt des öfteren der Fall auf, dass ich den Papierkorb nicht komplett leeren kann (Datei blabla ist in Verwendung). Dabei kann es ja nicht in Verwendung sein, wenn ich es in den Papierkorb gepushed habe?! Erst nach einem Neustart gehts, aber ich starte so ungern jedesmal mein System da es in meinen Augen reine Zeitverschwendung ist. Nach 2-3 Tagen tritt der Fall erneut auf. Ideen?

      • @budderfish
        Für solche Fälle im Terminal eingeben:
        rm -r ~/.Trash

      • Gerade das Trashbin-Handling von Windows als gutes Beispiel herzunehmen ist schon ein bissl absurd. Löschen über den Trash kann man m. E. auch beim Mac umgehen

  • zb im Safari kann man nun den Seitenzoom direkt festlegen, Vorher nur mit AddOns oder stylecheat.

  • horst-lutz-ignaz

    warum noch bis zum 20. warten. beta tester gegistrieren fertig. dauert 20 s auf der apple seite. dann die gm übern appstore per code downloaden.

  • #aufgeblasenesrumgemaule

    MEINE GÜTE BERND – KRIEG DICH MAL WIEDER EIN!

  • Computerschmied

    Hat der neue Finder auch eine Versionsverwaltung? (Also ich habe nach dem Bearbeiten einer Datei einen anderen Pfad benutzt)

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19330 Artikel in den vergangenen 5522 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven