ifun.de — Apple News seit 2001. 19 319 Artikel
Noch nicht alles läuft rund

macOS Sierra: Acronis Backup dank Update kompatibel – Synology mit Automount-Problem

Artikel auf Google Plus teilen.
41 Kommentare 41

Eine Woche nach Freigabe von macOS Sierra wird auch das Backup-Tool Acronis True Image in vollem Umfang mit dem aktuellen Apple kompatibel. Das Update auf Version Version 3.0.5573 beseitigt ein Problem bei der Auswahl von Backup-Volumes.

Acronis Update

Die aktuelle Version von Acronis True Image 2017 lässt sich hier laden. Nach der Installation insbesondere ein Problem, aufgrund dessen sich das Programm bei der Auswahl bestimmter Backup-Ziele beendet hat, behoben sein.

Synology-Probleme mit macOS Sierra

Weiter ungelöst bleiben allerdings die Probleme im Zusammenhang mit der automatischen Bereitstellung von Synology-Servern unter macOS Sierra. Die Automount-Funktion versagt und der Zugriff auf die NAS-Laufwerke muss über den Sierra-Finder jeweils manuell über „verbinden als“ hergestellt werden.

Dieses Verhalten behindert besonders automatisierte Vorgänge wie Datensicherungen. Dazu kommen Leserberichte über teils extrem langsame Netzwerkverbindungen zwischen Endgerät und NAS-Laufwerk.

Synology Automount Sierra

Mittwoch, 28. Sep 2016, 8:25 Uhr — Chris
41 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Das Synology Problem besteht aktuell anscheinend für alle Arten von NAS Laufwerken.

  • Das Automount Problem besteht auch bei meiner WD MyCloud!

  • Bei mir verliert das OS auch nächtlich die Verbindung zum Synology-NAS, aber da der Benutzername samt Passwort im Schlüsselbund gespeichert werden kann ist es halb so schlimm. Klar würde man sich wünschen dass die Netzlaufwerke dauerhaft verbunden würden.
    Das TimeMachine-Backup macht auf dem NAS jedoch keine Probleme.

  • Das mit der NAS ist allerdings ziemlich nervig.
    Hoffe, Synology schiebt bald ein Update raus…

  • Das Problem mich mit meinem Synology NAS zu verbinden habe ich auch. Nervt etwas. Betrifft es denn nur Synology?

  • Das Problem mit dem Mounten hab ich auch mit meiner QNAP TS-228.
    Wenigsten sind bei mir schon „Name“ und „Passwort“ ausgefühlt, dass ich nur noch mal mit enter bestätigen muss. Trotzdem sehr nervig!

  • Scheint ein generelles Problem mit dem mounten zu geben, denn zu einem Windows Server habe ich genau das gleiche Phänomen.

  • Apple versaut jedes Jahr zuverlässig AFP und SMB. Leider nix neues. Da das Problem diesmal anscheinend alle Netzwerkprotokolle für Dateisysteme betrifft, wird sich diesmal wohl oder übel Apple bewegen müssen. Mal schauen wie lange das dauert. Gibt es Meldungen bzgl. Besserung in der aktuellen Beta?

  • Das Mount Problem habe ich mit meiner Synology NAS auch.

    Die Verbindung zur NAS bzw. der Datentransfer ist auch extremst langsam geworden seit Sierra. Auch werden Transfers immer wieder einfach abgebrochen. Oft muss dann wieder neu gemounted werden.

  • Ahc ja, Sierra selbst hat auch Probleme mit AFP. TimeMachine-Backups melden nun allzu gerne, das sie leider kaputt sind und unter Verlust sämtlicher Sicherungen neu angelegt werden müssen.
    Ich kann mir gut Vorstellen, das Feedback aus dem Beta-Prigramm recht dünn ist, aber irgendjemand wird sicherlich dieses Problem in den vergangenen Monaten bemerkt und an Apple gemeldet haben. Warum geht ein solch gravierender Fehler dann in der Release raus?

  • Ich habe keinerlei Probleme. Nach einem neustart des macs sind alle synology laufwerke gemountet

  • Betrifft nicht nur Synology sondern alle Dateifreigaben, selbst bei einem Mount auf einen anderen Mac muss „verbinden als“ benutzt werden.

  • Die TimeMachine Backup-Probleme beschränken sich keineswegs auf NAS von Drittanbietern. Auch mit den hauseigenen Lösungen von Apple AirPort Extrem und Time Capsule gibt es zum Teil massive Probleme, die ich an X privaten und Firmen-Rechnern mit unterschiedlichsten Backup-Targets (TC, AE, Linux-Netatalk-™-Server) nachvollziehen konnten.
    Oft hängen die Backups bei hoher Load von backupd (99%) and logd (40%)
    https://discussions.apple.com/message/30720557?start=0&tstart=0
    Zudem behindern offenbar OnAccess Scans von Antiviren-Progs wie Sophos zum Teil massiv das Erstellen von Backups.

    Was in den meisten Fällen geholfen hat
    – SMC Reset
    – Spotlight für Systemlaufwerk temporär deaktivieren
    – Spotlight für Backup-Target deaktivieren
    – Sierra-Updates für Antiviren-Software wenn vorhanden installieren
    – ggf. OnAccess Scan von Antiviren-Software deaktivieren

    • „Spotlight für Backup-target deaktivieren“ wie kann den Spotlight an einem backup-target funktionieren wenn es über Netzwerk angeschlossen ist?? Funktioniert das mittlerweile ?? Oder ist das Backup-Ziel per USB angeschlossen??

  • Den Autominuten Fehler kann ich bei synology bestätigen. Die langsamen Transferraten sind mir noch nicht aufgefallen.
    Automountfehler auch bei der timecapsule

  • Bei meiner Synology (DSM 5.2) geht die Verbindung.
    Leider (oder jetzt zum Glück) kann ich nicht auf DSM 6 updaten, da meine Diskstation schon zu alt ist.
    (DS410)

    • thx, wollte dieses Wochenende auch auf DSM 6 upgraden aber lass das in dem Fall.
      Hab mit Capitan noch ein gut laufendes System.
      Hast du Sierra drauf oder noch Capitan?

  • Ich habe noch nicht auf Sierra aktualisiert, zum Glück, wie sich hier herausstellt.
    Da ich essentiell auf mein NAS für die Arbeit angewiesen bin, werde ich daher wohl leider warten müssen. Sehr ärgerlich. Und wenn ich lese, dass auch die neue Beta noch keine Besserung bringt, oh man.

    • Um mir selbst zu antworten, offenbar hat Apple die Vorgehensweise beim Mounten bewusst geändert und hat keine Absicht, den vorherigen Zustand wieder zu aktivieren:

      Quelle 1:
      http://apple.stackexchange.com.....-for-login

      Quelle 2:
      https://openradar.appspot.com/radar?id=4948585099558912

      Muss man abwarten, ob da überhaupt Fixes möglich sind für Anbieter wie Synology & Co. — so wie ich die Aussagen der Apple Entwickler interpretiere, wird sich Apple da nicht bewegen.
      Es sei denn, wir Nutzer bestürmen sie, aber selbst dann…? Mmh, höchst ärgerlich, wie ich finde!

      • Ich denke nicht, dass das Problem ist. Der Finder soll sich halt nur die Netwerkverbindungen merken und wieder herstellen. Drittanbieter wie Synology haben damit doch nichts zu tun.

  • Dann bin ich froh noch kein Update gemacht zu haben, auch weil Sierra eigentlich nichts interessantes bietet. Siri ist toll, aber wohl im deutschen noch nicht wirklich nutzbar.

  • Hat jemand schon mal versucht die Verbindung zum NAS zu löschen und neu einzurichten?

  • Diese dämliche Permissions Änderung von /Volumes/ gehört rückgängig gemacht!

  • Wenn es nur das wäre! Auch WLAN ist eine Schande, besonders im 5 GHz-Band.
    Das Bluetooth seit El Capitan gerne rumzickt kommt noch dazu.
    Inzwischen ist es völlig egal, ob man OSX oder Windows nimmt – beide Systeme werden völlig unausgereift freigegeben.

    • Nö, ist nicht egal. Windows 8.1 ist besser. Und stabiler. Mir hat der Upgradeversuch auf Sierra komplett das Dateisystem der Systemplatte zerstört. So komplett das mit Bordmitteln nichts mehr zu retten ist. Ich betreu 937 Windows XP und Windows 8.1 PCs aber so etwas hatte ich dort seit über 10 Jahren nicht mehr :-/ ach und mit Yosemite war es ähnlich. El Capitan ging grad so. Davor hatte ich nie Probleme mit MacOSX.

      • Windows XP? In 2016? Warum nicht gleich CP/M?

      • Bei mir hat sich Windows 8.1 schonmal „selbständig“ zerschossen. Hatte noch keine unlösbaren Probleme mit Mac. So ist das halt mit Erfahrungen.

      • @ Fischi: du würdest dich wundern wie viele große Kunden noch XP einsetzen Never Change a running System und auch nicht vergessen das viele Software einsetzen die nicht unter Windows 8 zum Beispiel läuft die bleiben alle tapfer noch auf XP. für spezielle Kunden gibt’s ja auch noch Support von Microsoft dafür
        @Goran: bis vor drei Jahren hab ich auf Apple geschworen, nutze privat nur Macs und habe im direkten Umfeld zwölf Rechner mit MacOSX. Aber seit drei Jahren geht’s mit dem Apple Betriebssystem mal richtig den Berg runter meiner Meinung nach und Microsoft hat richtig zugelegt Windows 10 ist jetzt vielleicht nicht so der Burner aber 8.1 da lass ich nichts drauf kommen :-)

  • Dieses Problem habe ich seit gut einem Jahr. Komisch dass es erst jetzt angesprochen wird. Hatte damals schon gegoogelt aber keine Lösung gefunden. Gestern dauerte das Kopieren einer 3.6MB grossen JPG Datei vom MacBook auf meine DS1515+ gute 10 Minuten. Habs dann auf die W-LAN Verbindung geschoben, scheint aber nicht die Ursache zu sein.

    • Stimmt, so klappt es bei mir auch mit einer DS415+. Und das komische daran ist, dass mein Mac seitdem auch die Verbindung über afp immer wieder ohne extra Anmeldung aufbaut.

  • Ich scheine ebenfalls Probleme zu haben. Itunes-Daten sind auf Synology. Bekomme häufig bei vielen Liedern die Passworteingaben der Synology gefragt. Jedoch funktioniert es nicht und irgendwann stürzt Itunes komplett ab … :-(

  • Wir schreiben das Jahr 2016: DER COMPUTERHERSTELLER mit 110 Tausend Mitarbeitern, einem Börsenwert von 600 Milliarden, verfügung über 200 Milliarden Dollar an Barreserven !! …

    … UND NETZWERKLAUFWERKE KÖNNEN NICHT EINFACH UND STABIL EINGEBUNDEN WERDEN…

    Unfassbar.

  • Auch ich kann folgendes bestätigen :
    – kein Automount mehr
    – teils SEHR langsame Netzwerkverbindung (sowohl über WLAN als auch per Kabel)

    Netzwerk und Apple passte noch nie zusammen. Dafür ist Apple nicht kompetent genug.

  • Kennt ihr das Problem, das ein TimeMachine-Backup auf Synology irgendwann (kann teils erst nach Jahren, aber auch schon nach Monaten sein) fehlschlägt und laut OS X Meldung dann neu erstellt werden muss?

    (über WLAN, evtl. tritt es über LAN nicht auf)
    sehr nervig und so nicht zuverlässig als Backup

  • Gerade auf die neueste Beta 10.12.1 (16B2333a) geupdatet.
    Das Mountproblem scheint behoben.
    Time Machine läuft auch wieder stabil auf der Synology.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19319 Artikel in den vergangenen 5520 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven