ifun.de — Apple News seit 2001. 18 878 Artikel
   

macOS 10.12 Sierra Beta 1 verfügbar: Das sind die Systemvoraussetzungen

Artikel auf Google Plus teilen.
39 Kommentare 39

Registrierte Entwickler können das neue Mac-Betriebssystem macOS 10.12 Sierra nun als Vorabversion über Apples Entwicklerportal laden. Interessierte Endnutzer sollen im Juli die Möglichkeit für einen frühen Ausblick auf die neuen Funktionen erhalten, die finale Freigabe ist für Herbst geplant.

Wer bereits bei der ersten Testversion einsteigen will, muss mindestens einen der folgenden Macs besitzen (ein nicht produktiv genutzter Testrechner ist hier zu empfehlen):

  • MacBook, iMac: Ende 2009 oder neuer
  • MacBook Air, MacBook Pro, Mac mini, Mac Pro: 2010 oder neuer

Zudem weist Apple darauf hin, dass die Gesichtserkennung in der Fotos-App sich nicht mit anderen Geräten abgleicht und die angekündigte Option, den Mac mithilfe einer Apple Watch zu entsperren, vorerst noch nicht verfügbar ist.

Montag, 13. Jun 2016, 22:04 Uhr — Chris
39 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Ob Siri auch auf dem MacBook Air 2011 geht ???

  • MacPro 2008 wird also nicht mehr unterstützt? Oder nur nicht für die erste Beta?

  • Viel Spaß beim Testen. Ich warte auf die Vollversion. Mein ältester Mac (early 2009) ist damit Out-of-date. Irgendwie schade. Nun ja. Vielleicht installiere ich dann Leopard oder Snow Leopard auf ihm und nutze ihn offline.

      • Du magst Recht haben. Die alte Kiste ist aber mein erster Mac und noch mit DVD-Laufwerk. Das ist was besonderes. :-)

      • Ich überlege gerade ob ein Windows-System-Rechner vom Stand 2009 mit Windows 10 betankt werden kann und wie die Performance so wäre…

      • @ KaroX: Wenn da vorher Win 7 drauf war, kannst du das testen und ggf wieder „zurückfahren“. Ressourcefressende Programme werden sicher Probleme haben, aber Internet, Emails, Bilder und Filme ansehen funktioniert. ERST RECHT AUCH DIE AKTIVIERUNG NEUER IPHONES AB 6S, WEIL ITUNES FÜR WINDOWS DARAUF BESTENS LÄUFT, wohingegen OS 10.6 und 10.7 schon nicht mehr verwendet werden können.

      • Ich habe an der Hardware des mbp mid 09 nix auszusetzen. Mit der ssd läuft das Gerät top.
        Und das wird es ohne macOS 1 wohl auch zukünftig:)

      • Ich habe hier (unter anderem) einen PC von 2008 stehen und auf diesem Läuft Windows 10 ganz prima.

      • geht mein damaliger pc läuft heute noch super und dess auf win 10 aber nicht zu vergleichen mit mac

  • Heist der letzte Absatz soviel wie wird sich nie abgleichen oder nur in der Beta?

  • Ist zwar ne dumme Frage, aber kann jemand schon sagen, dass man auf einem Macbook Air mit „4GB RAM“ bedenkenlos die neue MacOS installieren kann?

    Oder geht man davon aus, dass es nicht mehr so flüssig sein wird, wie El Capitan?

  • Schade, dass sich die Gesichtserkennung nicht abgleicht; hatte mit meinem Mac schon einiges eingepflegt.

    Als großer Verfechter des Datenschutzes kann ich diese Entscheidung zwar absolut nachvollziehen, hätte mir aber einen (stark) verschlüsselten Abgleich über die iCloud gewünscht.

    Nun ja, man darf auf zukünftige WWDC-Konferenzen hoffen :)

    • Was? Wenn mit Kabel synchronisierst, wird über Kabel nicht die Gesichterkennung synchronisiert? Ich nutze keine iCloud-Mediathek und kein Fotostream, sindern habe alles nur lokal mit Fotos synchronisiert. Und da kann ich einstellen, welche erkannten Gesichter vom Mac auf das iPhone kommen. Dies würde mich wundern, wenn die evtl. helfenden Gesichtserkennungsdaten sich nicht synchronisieren würden.

  • Schade damit ist mein MacBook Late 2008 dann auch raus was bisher immer noch seine Dinge tut.

    • Wieso raus? Solange es läuft ist doch gut. Man(n) muß nicht jeden neuen Schnulli hinterher laufen.

      • So ist es

      • Habe auch so ein schönes „Vintage“ MacBook, so wurde es von einem Apple Store Mitarbeiter beschrieben.
        Das Problem mit nicht aktuellster Software ist die Verknüpfung über iCloud mit iOS Geräten und anderen Macs. ZB dieses neue Notizen funktioniert eben nur mit Mavericks, die Synchronisierung als ich noch nicht alles darauf upgedatet habe war echt schwierig. Ebenso AirDrop etc.
        Wie werden sehen wie lange das eben noch komplett funktioniert und ab dann gibt es eben nur noch Emails

      • Mir geht es da wie Matze. Mit dem, was unter dem „alten“ OS möglich war, haben wir uns ja abgefunden. Wer was neues wollte, musste eben auch die Hardware updaten.

        Leider gibt das dann auch in anderen Bereichen Probleme, z.B. wenn ein neues iPhone ansteht. Ich habe hier dazu gerade was geschrieben: http://www.ifun.de/ios-10-syst.....aus-93663/

  • Ich finde es mal wieder ein riesen ding das Apple hardware ausschließt auf einer Windows Gurke die 10 Jahre alt ist läuft bedenkenlos noch win 10. Gierigen Verein. Am besten verkaufen sie zu jedem osx gleich neue Hardware. Also erst nutzbar mit dem neuesten Mac welcher zur Veröffentlichung des osx zu kaufen ist. Mich kotzt Apple nur noch an.

    • Ich würde es nicht so krass ausdrücken, aber das ein MacBook Pro von 2009 nicht unterstützt wird aber ein MacBook von 2009 unterstützt wird, finde ich schon sehr befremdlich.

      Ich kann aber auch gerne auf das neue macOS verzichten, zumindest für ein Jahr, also bis die meisten Bugs draußen sind. Vielleicht lade ich mir demnächst El Capitan auf das 2009 MacBook Pro auf dem jetzt noch Yosemite fehlerfrei läuft.

      • Diese Fragezeichen haben sich bei mir auch aufgetan. Kann das evtl. jemand rational begründen? (MacBook late 2009 JA, MacBook Pro late 2009 NEIN)

      • Wir haben in der Firma MacPros von 2009. Laufen wie eine Eins und auch Mehrleistung benötigen wir nicht. Allerdings werden wir ALLE MacPros neu kaufen müssen, wenn unsere Software, welche wir verwenden nur noch unter macOS läuft -.- Hoffe das dauert noch paar Jahre.

      • Als „Betroffener“ MacBook Pro Late 2009 User stellt sich mir diese Frage auch!

        Könnte da jemand mal einen Erklärungsversuch starten?

      • Wenn ich mich recht erinnere, gab es erst 2010 beim MBP eine grundlegende Hardware-Aktualisierung. Beim MB war es ein Jahr früher. Aber wie gesagt, ich meine mich so zu erinnern und gebe keine Gewähr dafür.

      • Ich habe auch ein MacBook Pro Late 2009 und ärgere mich, dass Apple diese Geräte nicht mehr unterstützt wohl aber die MacBook und iMac Modelle.
        Nicht weil ich immer das neueste brauche aber die Synchronisation zwischen den Geräten stößt schnell an ihre Grenzen und das ist ja gerade ein Kaufkriterium gewesen.
        Mit SSD und neuem RAM läuft das MBP von 09 merklich fast wie ein Neugerät und gehört für mich definitiv noch nicht zum alten Eisen. ;-)

        Gibt es denn irgendeine Möglichkeit diesen Ausschluss von Apple zu umgehen?

  • Was ich mich frage. Wie funktioniert das mit der Speicherplatzt Gewinnung? Es sind doch nur 5GB in der Cloud frei. Wie kann ich da (wie gestern in der Keynote gezeigt) 130GB freien Platz bekommen???

  • Mac Pro 2008 fällt wenn ich das richtig sehe auch raus. Einen neuen Mac Pro werde ich mir sicher nicht kaufen

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 18878 Artikel in den vergangenen 5456 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven