ifun.de — Apple News seit 2001. 19 331 Artikel
Nutzerberichte nach Update

MacBook Pro: Sierra-Installation führt zu Displayfehlern

Artikel auf Google Plus teilen.
39 Kommentare 39

Mehrere Anwender des MacBook Pro haben seit der Installation des neuen Betriebssystems macOS Sierra mit Ausfällen und Display-Fehlern ihrer Monitor zu kämpfen. Während die Ausfallerscheinungen vor allem externe Monitore betreffen und offenbar bereits von der aktuellen Beta-Version der macOS-Ausgabe 10.12.1 adressiert werden, tauchen die Display-Fehler auf dem MacBook selbst auf.

Schlieren

Das Problem, auf das uns mehrere Leser per E-Mail aufmerksam gemacht haben, wird auch in Apples offiziellem Support-Forum diskutiert und immer wieder ähnlich beschrieben: Betroffene Rechner zeigen (vor allem nach dem Aufwachen aus dem Ruhezustand) kurzfristig grelle Farb-Fehler auf dem gesamten Monitor an.

Unter anderem berichtet ifun.de-Leser Felix:

Seit dem Update auf Sierra bekomme ich es immer wieder mal für ein paar Sekunden mit einem Software-/Hardwarefehler zu tun. Dabei verläuft das aktuell darzustellende Bild auf dem Display meines MacBook Pro (Retina 2015 13 Zoll) auf eine komische Art und Weise. […] Sonst habe ich dieses Phänomen noch nirgendwo anders gelesen bzw. gesehen. Die obligatorische Zurücksetzung via SMC und PRAM hat zu keiner Besserung geführt. […]

Auch auch Youtube finden sich inzwischen die ersten Video-Demonstrationen der Display-Macken.

Unterm Strich können wir euch leider noch nicht mit einer zuverlässigen Fehlerbehebung versorgen. Immerhin: Wenn auch ihr von dem Bug betroffen seid, dann könnt ihr jetzt aufatmen. Es scheint sich nicht um einen Hardware- sondern vielmehr um einen Sierra-Fehler zu handeln, den Apple hoffentlich mit einem der kommenden Updates adressieren wird.

Mittwoch, 28. Sep 2016, 17:09 Uhr — Nicolas
39 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Ufff. Und mir fehlte einfach Ruhe um das Update zu machen … da bin ich ja froh.

    • Ich wäre so ziemlich mit allen Bug im Rennen wenn ich die Updates gemacht hätte. iOS 10 lässt sich gleich zu beginn das iPhone Abstürzen, Dann soll es Probleme mit BMW Fzg machen… und ein MacBook Pro hab ich auch… Aber gut das man das Sprichwort kennt… „Never Change a running system“. Ich warte ab bis es ein Update mit nur noch vertretbaren Problemen gibt.

  • It’s not a bug, it’s a feature.

    • Der Spruch ist auch nach über gefühlten 10 Jahren nicht mehr lustig. Genauso wie die Ableitungen von „You’re holding it wrong“ oder „It just works“. *gähn*

      • oder „läuft whatsapp?“, „batterie/ladezeiten“, oder „unter steve hätte es das nicht gegeben“

  • Dann hoffe ich mal auf eine schnelle Lösung.

  • Diesen Bug hab ich schon seit El Captain

  • hatte den fehler auf meinem macbook air schon lange mit el capitan. mit sierra bisher noch nciht aufgetaucht, aber das bedeutet nichts. ist mit el capitan auch nur alle paar wochen mal aufgetreten.

  • Gut, dass ich es noch nicht installiert habe. Mir sind lediglich Am Thunderboltbildschirm Fehler aufgefallen, wenn mein MacMini genutzt wurde.

  • Ich behaupte einfach mal, dass es an den verbauten Flash-Speichern liegt. Habe zwar nicht das Problem mit den Farbabweichungen, aber:
    – den Betrieb von El Capitan hat mein MBP 2014 komplett verweigert, es sei denn, ich habe mich eine Stunde geduldet, bis alle Dienste zur Verfügung standen.
    – unter Sierra (egal ob Beta oder nicht) muss ich mich noch immer gedulden, was die WLAN-Probleme betreffen.
    Im Vergleich zu meinem iMac von 2009 und einer verbauten Samsung-SSD sind von Upgrades von Betriebssystemversionen auf MBPs mit Flash-Speichern abzuraten. Bin zurück bei Yosemite und alles funzt wie’s soll. Mein iMac läuft bestens mit Sierra.

    • Selten so einen Quatsch gelesen. Habe bereits mehrere ältere Macbooks im Freundeskreis auf Samsung SSDs umgerüstet und habe einige Leute mit Macbooks mit integriertem Flash Speicher ab Werk. Niemand hat Probleme, alle Systeme laufen einwandfrei.

  • Wieviele Grundtypen an Rechnern gibt es von Apple? 20-30, dazu noch die verschiedenen Speicherausführungen. Und die bekommen es nicht hin für die eigene Hardware ein sauberes Betriebssystemupdate zu schreiben? Zum Glück arbeiten die Apple Softwerkler nicht für Microsoft. Tausende Rechnerplattformen mit zig Millionen Kombinattionen. Dafür funktioniert ein Windowsupdate erstaunlich gut.

  • Habt ihr auch das „Problem“, dass Filme mit QuickTime in Sierra nicht mehr automatisch starten? (Terminalbefehl aus El Capitan funktioniert nicht mehr)

  • Bye bye Apple, ich steige auf Windows um.

  • Wie froh bin ich ich doch das ich wegen ScanSnap nicht Updaten konnte!
    Erst einmal abwarten und andere die Fehler finden lassen

  • Bin ich froh das ich dieses Mal nicht so dämlich war wie bei Yosemite. Bin dieses Mal kein Beta Tester und warte schön paar Monate ab.

  • Anscheinend ist die Lösung, die Skalierung wieder auf normal zu stellen… (stand in dem Apple Support-Thread) Habe hiermit bis jetzt keine weiteren Farbenwunder erlebt! Vielleicht können das andere auch mal ausprobieren?

  • Keine Probleme bei mir – MBP Mid 2014

  • Bei meinem iMac Retina 5k passiert das auch immer beim ein- oder ausschalten. Habe manchmal einen blauen Bildschirm mit ein paar dunkel blauen Linien

  • Krass wie unausgereift das mittlerweile von Apple released wird…
    Bleibe erstmal auf El Capitan zumal ich den Nutzen von Sierra nicht sehe…

  • Bei mir äußert sich das Grafikproblem ganz anders. Auf meinem Mac Mini late 2014 fällt der Bildschirm(Dell UHD 3415) nach dem starten des System komplett aus. Der Bildschirm bleibt Dunkel, die externe Platte startet nicht. Oft hilft ein NVRAM. Aber das jedesmal nach dem starten des Rechners nervt extrem. Habe gestern einen Rücksturz auf EL Capitan vollzogen. Jetzt funktioniert wieder alles.

  • Habe keine Probleme auf dem MacBook Pro mit Flash Speicher. Das Update ist auf jedenfall sinnvoll für mich gewesen, Sierra ist um einiges schneller als El Capitan.

    Auch waren alle Treiber vorhanden und ich nutze das Book beruflich.

    Vllt. ist nur eine bestimmte Charge davon betroffen und womöglich handelt es sich um Hardware defekte ?
    Manche schreiben ja seltsamerweise, dass auch unter El Capitan das Problem besteht.

  • Hatte das Problem unter El Capitan auch. Liegt aber nicht an MacOS sondern an Programmen wie f.lux
    Der der dieses Video gemacht hat ist auch nutzer dieser Software.

  • Habe vor einigen Tagen auf meinem MacBook Pro (2012) die 3. beta aus versehen geladen und jetzt ist der Bildschirm auch dunkel. Das MB läuft aber sonst einwandfrei, man sieht nur nichts. Ich will jetzt versuchen es von einem El Capitan Stick zu starten!

  • Gibt es schon Updates o.ä. zu diesem Thema? Bin auch betroffen und laut Apple-Mitarbeiter liegt es an einem Defekt der Grafikkarte..

    Jemand mit anderen Informationen?

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19331 Artikel in den vergangenen 5523 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven