ifun.de — Apple News seit 2001. 18 837 Artikel
   

Mac-Tipp: Mehrere Dateien im Finder umbenennen

Artikel auf Google Plus teilen.
18 Kommentare 18

Wer häufiger am Mac mehrere Dateien umbenennen muss, der greift häufig zu den Programmen Name Mangler oder Better Rename 9 (früher: Better Finder Rename). In einfachen Fällen ist dies gar nicht mehr zwingend notwendig, bringt OS X doch seit Neuestem selber eine einfache Möglichkeit mit, mehrere Dateien mit einem neuen Namen zu versehen.

Dazu wählt ihr im Finder einfach mehrere Dateien aus. Ein Klick auf die rechte Maustaste öffnet das Kontextmenü und dort findet ihr den neuen Eintrag „X Objekte umbenennen“.

umbenennen-1

Der Befehl bietet drei Optionen: Text ersetzen, Text hinzufügen und formatierte Namen. So könnt ihr mit der Option „Format“ und der Einstellung „Name und Datum“ jedem Namen das aktuelle Datum und die Uhrzeit hinzufügen. Die Informationen können jeweils vor oder nach dem bisherigen Namen hinzugefügt werden. Über den Format-Befehl könnt ihr ebenfalls Indices bzw. Zähler hinzufügen, die Startzahl könnt ihr vorgeben. Mit Text ersetzen könnt ihr sehr gut die von Kameras vorgegebene Bezeichnung, wie etwa „IMG“ ersetzen durch „Mein_Urlaub_in_Tirol“. Außerdem könnt ihr Texte auch einfach ergänzen.

umbenennen-2

Durch eine Kombination mehrerer Umbenennungen nacheinander ergeben sich so eine ganze Reihe sinnvoller Umbennenungs-Optionen. Zwar reichen diese nicht an die Möglichkeiten von etwa Better Finder Rename heran, aber um mal schnell ein paar Fotos umzubenennen, braucht ihr nicht mehr auf die kostenpflichtige Software ausweichen.

Freitag, 23. Okt 2015, 15:22 Uhr — Andreas
18 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Diese Möglichkeit gibt es schon lange. Allerdings nicht so bequem. Bisher benötigte man ein Automator Skript, das dann über die rechte Maustaste, über Dienste aufgerufen werden konnte.

  • Das Feature habe ich auch erst vor zwei Tagen entdeckt. Super!

  • Better Rename heißt nur die Appstore Version. Die Version auf der Webseite heißt immer noch A Better Finder Rename und kann soweit ich weiß mehr.

  • Dummerweise sind die Sortieroptionen des Finders extrem begrenzt. Speziell bei Fotos fällt das auf. EXIF Informationen werden praktisch gar nicht ausgewertet.

  • Vor etlichen OS X Versionen gab es AppleScript Skripte mit denen man das konnte, irgendwann waren die leider weg.
    Diese Funktion kam glaub schon mit 10.9
    In Yosemite war es definitiv schon vorhanden.

  • norbert geiblinger
  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 18837 Artikel in den vergangenen 5452 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven