ifun.de — Apple News seit 2001. 22 467 Artikel
   

Mac App Store: Trine 2 zurück, EA startet mit Monopoly & NBA JAM, Reckless Getaway neu, Beyond Ynth kostenlos

Artikel auf Google Plus teilen.
6 Kommentare 6
  • Das Fantasy-Adventure Trine 2 wurde ursprünglich ja Anfang des Monats bereits im Mac App Store eingestellt, musst aufgrund einer falschen Versionsnummer jedoch kurzfristig wieder zurückgezogen werden. Jetzt ist der 11,99 Euro teure Titel wieder zurück und bringt in der aktuellen Version 1.06 zudem gleich eine deutsche Sprachversion mit.
  • Der Spiele-Gigant Electronic Arts sagt „Hallo Mac App Store“ und hat diese Woche mit der Basketball-Simulation NBA JAM und dem Gesellschaftsspiel-Klassiker Monopoly (jeweils 7,99 Euro) seine ersten beiden Titel in Apples Download-Shop für den Mac eingestellt.
  • Disney hat mit Cars 2 (23,99 Euro) das Videospiel zum gleichnamigen Erfolgsfilm der ursprünglich von Steve Jobs groß gezogenen Animations-Schmiede Pixar in den Mac App Store gebracht.
  • Und noch ein etwas günstigerer Renntitel: Mit Reckless Getaway (2,99 Euro) hat es die Mac-Variante des von iOS bereits längere Zeit bekannten Crash-Racers in den Mac App Store geschafft. Die Universal-App für iPhone, iPod touch und iPad ist übrigens aus diesem Grund gerade auf 0,79 Euro reduziert.
  • Und noch ein Gratis-Tipp: Mit Beyond Ynth Xmas Edition gibt es das schön gemachte Puzzle mit dem kleinen Käfer als kostenlose Weihnachtsedition für den Mac.


(Direktlink zum Video)


(Direktlink zum Video)


(Direktlink zum Video)

Samstag, 17. Dez 2011, 9:12 Uhr — Chris
6 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Jetzt Brauch ich nur noch einen Mac….

  • Pixar wurde nicht von Steve Jobs gegründet!

    • Hast recht, er hat sie nur hochgepäppelt, ich hab das geändert :-)

    • Von gorge lucas, der musste aber verkaufen da seine exfrau girig war:-)Steve hat nur was erfolgreiches dann daraus gemacht.

      • Ich finde, dass Steve Jobs nur einen guten Deal gemacht hat und verdammtes Glück hatte, dass John Lasseter neben der Tatsache, dass er offenbar ein sehr geduldiger auch ein verdammt kreativer Mensch ist. Hätte Jobs ihn nicht dafür bewundert, hätte er Pixar vor die Wand gefahren. Pixar hat durch ihren Börsengang Jobs zum Milliardär gemacht, lange bevor er wieder zu Apple ging. Das meiste Geld hat Jobs übrigens nicht mit Apple verdient, sondern mit Pixar.

  • Trine 2 – ein Jump&Run-Puzzle-Fantasy-Adventure – ist wirklich sehr lohnenswert! Vor allem im Koop-Modus macht es einen heiden Spaß…

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 22467 Artikel in den vergangenen 5896 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven