ifun.de — Apple News seit 2001. 18 883 Artikel
   

Mac OS X: Tastatur-Kurzbefehle exportieren

Artikel auf Google Plus teilen.
5 Kommentare 5

In verschiedenen Artikeln haben wir bereits auf die praktische Funktion der Tastatur-Kurzbefehle hingewiesen, die sowohl iOS, als auch OS X mitbringen. Besonders praktisch ist dabei, dass diese über alle iOS- und OS X-Systeme synchronisiert werden, die mit der gleichen iCloud-ID verknüpft sind (siehe auch dieser Artikel im iPhone-Ticker).

Möchtet ihr diese Kurzbefehle nun anderweitig benutzen, um diese zum Beispiel zu dokumentieren oder an anderer Stelle oder in anderen Programmen zu verwenden, müsst ihr diese einzeln abtippen. Oder ihr wagt einen Ausflug ins Terminal, da das System keine direkte Export-Funktion bietet. Die Kurzbefehle sind in einer Datei „ReplacementItems“ gespeichert, die sich innerhalb der globalen Voreinstellungen befindet. Diese versteckte „.GlobalPreferences.plist“ (der vorangestellte Punkt im Dateinamen sorgt dafür, dass die Datei im Finder normaler Weise nicht zu sehen ist) findet ihr in eurem persönlichen Preferences-Ordner ~/Library/Preferences/.

Im System ist jedoch von Hause aus ein Programm installiert, das ihr im Terminal aufrufen könnt, und dass diese (und andere) Daten aus den GlobalPreferences auslesen kann. Je nach Parameter, den ihr dem Befehl mitgebt, könnt ihr die Daten dann in eine neue .plist-Datei oder in eine Textdatei exportieren.

Die Befehle dazu lauten:

/usr/libexec/PlistBuddy -x -c „Print NSUserDictionaryReplacementItems“ ~/Library/Preferences/.GlobalPreferences.plist > ~/Desktop/Kurzbefehle.plist

/usr/libexec/PlistBuddy -c „Print NSUserDictionaryReplacementItems“ ~/Library/Preferences/.GlobalPreferences.plist > ~/Desktop/Kurzbefehle.txt

kurzb

Freitag, 29. Aug 2014, 11:58 Uhr — Andreas
5 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Ich nutze die Kurzbefehle sehr gerne, jedoch habe ich das Problem, dass sie sich nicht zuverlässig synchronisieren. Hat dazu jmd. nen Tipp?

  • Nanü? Ich bekomme nach Eingabe o.g. Befehle zwar die Dateien auf meinen Desktop, drin steht aber nur „Unrecognized Command“. :(

    • WordPress scheint die Anführungszeichen kaputt zu machen.
      Falsch: “ (3 bytes): „\u201C“
      Richtig: “ (1 bytes): „\u0022“

      Ich probiers nochmal:
      /usr/libexec/PlistBuddy -c „Print NSUserDictionaryReplacementItems“ ~/Library/Preferences/.GlobalPreferences.plist

      • Ha! Die Anführungsstriche! Klappt zwar hier in den Kommentaren auch nicht, aber lässt sich ja händisch ändern. Danke, das wars. :)

  • schon ein wenig her aber: kann ich die erstelle .plist auch wieder importieren?

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 18883 Artikel in den vergangenen 5457 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven