ifun.de — Apple News seit 2001. 18 845 Artikel
   

Mac: Mit Audiobook Builder und Audiobook Binder Hörbuch-CDs rippen

Artikel auf Google Plus teilen.
12 Kommentare 12

Der Audiobook Builder zählt mit Blick auf die im Mac App Store vertretenen Anwendungen zweifellos zu den älteren Semestern, leistet aber weiterhin hervorragende Dienste wenn es darum geht, aus Hörbuch-CDs iOS-kompatible Hörbuch-Dateien zu machen.

Audiobook Builder liest die in Einzel-Tracks gesplitteten CDs ein und fasst diese zu Einzeldateien mit Bookmark-Funktion zusammen. Dabei sind auch Hörbücher, die sich über mehrere CDs erstrecken oder das Verarbeiten von bereits gerippten Hörbüchern kein Problem. Abschließend werden noch ordentliche Tags und eine Covergrafik vergeben, fertig.

Im Moment lässt sich die sonst 4,99 Euro eure Anwendung kostenlos laden. Achtet allerdings auf den im Mac App Store angezeigten Preis, die Aktion dürfte nur von kurzer Dauer sein.

audiobook-builder

Audiobook Binder

Mit dem Audiobook Binder hält der Mac App Store noch eine dauerhaft kostenlose und optisch zeitgemäßere Alternative bereit. Die App wird im Gegensatz zum Builder zwar regelmäßig aktualisiert, hat den Bewertungen zufolge aber auch öfter mal mit Problemen zu kämpfen. Unsere Empfehlung wäre daher: Solange der Audiobook Builder noch kostenlos ist, holt ihr euch einfach beide Programme und macht mit einem Stapel Hörbuch-CDs die Probe aufs Exempel.

700

Freitag, 13. Nov 2015, 16:59 Uhr — Chris
12 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Audiobook Builde setze ich schon seit Jahren ein, meine erste Wahl.

    • Super Programm um Hörbücher zu erstellen.
      Leider ist die Funktion in iOS seit 7.0 ziemlich im Arsch! Und iTunes hat in den letzten beiden Major Releases die Hörbücher von ABB soweit „verschlimmbessert“, wenn man Attribute (Titel, …) dass es mit Quicklook nicht mehr abgespielt wurde. Hat Apple kürzlich erst wieder korrigiert.

  • Gibt es vergleichbar gutes wie Audiobook Builder auch für Windows?
    Danke und ein schönes Wochenende

  • Vielleicht sollte noch kurz erwähnt werden, dass die Version 1.5.3 aus dem App Store nicht mit El Capitan kompatibel ist!

    Die aktuellste Version erhält man auf der Webseite der Entwickler unter: http://www.splasmata.com/?p=29.....07

    • Ich habe sie testweise aus dem Mac App Store installiert und sie startet problemlos. Das in der Beschreibung im Store angesprochene Problem behandelt den Mac-App-Store-Fehler, über den wir gestern und heute schon berichtet haben.

  • Die 1.5.3 geht ohne Probleme mit El Capitan

  • MarkAble2 unter Windows funktioniert auch gut.

  • Ich finde chaptermark immer noch am besten

  • Die alte Version startete bei mir nicht mehr unter El Capitan. Habe sie dann gelöscht und aus dem App Store nachgeladen. Jetzt läuft wieder alles nach Plan. Bin seit Jahren sehr, sehr zufrieden mit der App. Kein Schnick Schnack, macht was sie soll und das super zuverlässig. Da sollte andere Apps sich einfach mal ein Beispiel dran nehmen. Auf das wesentliche konzentrieren und das besonders gut machen, bevor alles verschlimmbessert wird durch Sonder- und Zusatzfunktionen.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 18845 Artikel in den vergangenen 5453 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven