ifun.de — Apple News seit 2001. 18 874 Artikel
   

Mac-Menüleistenkalender Calendar 366 Plus mit neuen Funktionen

Artikel auf Google Plus teilen.
5 Kommentare 5

Der Mac-Menüleistenkalender Calendar 366 Plus ist mit etlichen Verbesserungen in Version 1.2.4 erhältlich. Im Fokus standen neben Fehlerbehebungen besonders die ebenfalls in die App integrierten Erinnerungen.

Calendar-366-Plus-500

Verbessert wurde beispielsweise die optische Unterscheidung zwischen anstehenden und abgelaufenen Erinnerungen. Fälligkeitstermine, Notizen und Prioritäten können angezeigt und Erinnerungen mit Datum nun auch im Kalender gesehen werden.

Auch die Kalenderfunktion unterscheidet optisch nun deutlicher zwischen anstehenden und vergangenen Terminen. Abgelaufene Termine können zudem ausgeblendet werden und mit gedrückter Befehlstaste ist der schnelle Wechsel zwischen den Jahren möglich.

Calendar 366 Plus ist zum Preis von 6,99 Euro erhältlich und damit deutlich günstiger als der hervorragende, aber auch deutlich teurere Platzhirsch Fantastical. Eine kostenlose Testversion steht auf der Webseite der Entwickler zum Download bereit.

Symbol in der Menüleiste verschieben

Wer die App direkt beim Entwickler geladen hat, erhält übrigens ein paar zusätzliche Funktionen, die sich aufgrund der Apple-Restriktionen für Mac-App-Store-Programme über die Mac-App-Store-Version nicht realisieren lassen. So ist es dann möglich, die Platzierung des Kalendersymbols in der Menüleiste zu verändern. Es ist übrigens kein Problem, die im Mac App Store gekaufte Lizenz auf eine „freie“ Version zu übertragen. Ihr müsst dazu lediglich die Mac-App-Store-Version einmal geöffnet haben und diese anschließend durch die direkt beim Entwickler geladene Version ersetzen. Dies wird all jene Nutzer freuen, die Calendar 366 bei der letzten Rabattaktion günstig über den Mac App Store erstanden haben.

Donnerstag, 28. Jan 2016, 15:38 Uhr — Chris
5 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Hab die Version direkt von der Entwicklerseite und bin sehr zufrieden. Endlich eine brauchbare Alternative zu Itsycal, die auch unter 10.11 EC funktioniert. :-)

  • wenn es mit Outlook synchronisieren würde dann wäre es klasse…

  • Outlook: Mir ist derzeit nur eine Methode bekannt um Outlook Kalender mit OS X zu synchronisieren. Leider „Nur Lesbar“. Das Stichwort ist ICS.

    – Auf calendar.live.com „Teilen“ klicken und den entsprechenden Kalender auswählen
    – „Link abrufen“ wählen und die ICS-Adresse kopieren
    – OS X‘ Kalender App öffnen
    – Unter Datei -> „Neuen Kalender abonnieren“ auswählen
    – Kopierte ICS-Adresse einfügen und „webcals:“ durch „https:“ ersetzen -> Abonnieren

    Nun ist der Outlook Kalender zumindest lesbar in OS X und somit in Calendar 366 verfügbar.

    Gruß
    Vincent (n.spektor)

  • Wie kann man denn die App wieder löschen?

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 18874 Artikel in den vergangenen 5455 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven