ifun.de — Apple News seit 2001. 18 883 Artikel
   

Mac-Menüleisten-App als Gedächtnisstütze: Kleine Erinnerungen mit Gestimer

Artikel auf Google Plus teilen.
49 Kommentare 49

Die Mac-App Gestimer kümmert sich um die kleinen Erinnerungen zwischendurch, sei es die Waschmaschine, die fertig auf das Entladen wartet oder ein erneuter Anruf bei jemandem, den man eben nicht erreicht hat. Dinge, mit denen man seinen Kalender oder eine ToDo-Liste nicht belasten möchte und die zudem möglichst schnell und unkompliziert erstellt werden sollen.

gestimer-liste

Mit Gestimer legt ihr eine solche Erinnerung mit einer einzigen Mausbewegung an. Die Zeit legt ihr fest, in dem ihr das App-Symbol aus der Menüleiste entsprechend weit in den Bildschirm hineinzieht und bei Bedarf könnt ihr hier gleich noch eine Beschreibung hinzufügen, fertig.

Die neu erschienene Menüleistenerweiterung lässt sich mit nur 3 MB Größe zum Preis von 2,99 Euro im Mac App Store laden.

Montag, 22. Jun 2015, 13:45 Uhr — Chris
49 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Die App ist auf Deutsch erhältlich. Wollte das nur erwähnen da es weder im Artikel erwähnt wird noch vom Screenshot sichtbar ist.

  • Nö, meine Menüleiste ist eh schon voll genug…noch ein weiteres Icon muss nicht sein…;-)

  • Tolle Idee und Umsetzung, aber 3€… nun ja :)

    • Wieso sollte eine Software keine 3€ kosten? Denkst du, ein kleiner Funktionsumfang hatte nicht seine Zeit gekostet?
      Was ist das denn heutzutage für ein Verhalten gegenüber Softwarekosten? Ein Kaffee ist auch innerhalb von 10 Minuten getrunken und niemand schimpft über den Preis. Finde ich nicht gut die Entwicklung!

      • Insbesondere da der Kaffee nicht nur nach wenigen Minuten getrunken, sondern dann unwiederbringlich weg ist, was ja bei der Software nicht der Fall sein sollte, die kannst du für lausige 3€ quasi lebenslänglich benutzen… ;-)

      • Hallo! Ich bin der Entwickler von Gestimer. Ich danke euch für die Unterstützung! Ich wollte dazu nur etwas sagen: der Unterschied beim Kaffee ist, dass Leute von Erfahrung aus schon wissen das Kaffee gut ist und deswegen kein Problem haben mehr als 3€ jedes mal dafür auszugeben. Aber ja, 3€ sind wirklich nicht viel für die App, vor allem weil man Jahre lang gratis updates bekommt und ich bekomme nicht einmal alle 3€ davon. Apple nimmt ja auch noch einen Teil. Apps im Mac App Store verdienen nicht genug um Entwickler zu unterstützen. Der einzige Grund wieso Gestimer immer Updates bekommen wird ist, weil ich es selbst liebe und jeden Tag verwende. Ein kleiner Fakt über mich: ich habe derzeit 8.03€ auf meinem Konto :)

      • Danke Martin, Du klingst sehr sympathisch. Hab Deine App direkt gekauft. Suche sowas schon lange für den Alltag und mich hat bisher bei Apples „Erinnerungen“ immer gestört, dass ich tausend Klicks für etwas machen muss, was bei Dir mit einer Geste funktioniert. Herzlichen Dank!

      • Wird es bei Gestimer auch noch eine iCloud-Anbindung geben?

        Wäre praktisch, wenn Gestimer die Erinnerungen auch direkt automatisch in die Apple Erinnerungs-App oder Kalender einträgt. Dann würde man auch auf dem iPhone sofort eine Benachrichtigung bekommen.

        Denn wer kennt es nicht, tolle Erinnerung am Macbook angelegt, dann muss man unerwartet kurz weg und dann ist die Erinnerung auch schon überfällig. Da würde die Benachrichtigung am iPhone schon helfen.

      • @Julian ja, ich habe in einem anderen Kommentar erwähnt, dass Gestimer mit der Erinnerungen app in v1.1 funktionieren wird.

      • Stimmt, hatte weiter unten nicht gelesen. Nur bis zu diesem Kommentar. :)

        Perfekt, dass die Funktion bald kommt. Gefällt mir und mal direkt gekauft. Wirklich coole und super einfache Bedienung mit dem Ziehen. Weiter so. ;)

    • Verdammt coole Idee verdammt einfach umgesetzt. Ist mir die 3 € locker wert.

    • Jetzt habe ich Gewissensbisse *g* Aber das Verhalten rührt glaue ich auch daher, dass man ständig Apps kauft und die binnen 2-3 Wochen für lau zubekommen sind. Das macht es einem nicht gerade einfacher, sich auch auf die kleinen Dinge einzulassen. Meine Anmerkung zum Preis von 3€ nehme ich somit aber auch zurück. Wenn ich heute Abend daran denke, kaufe ich sie mir ;o)

      • Ja das hast du recht. Entwickler sind auch großen Teils daran schuld weil sie ihre Apps für 99c verkaufen. Dadurch glauben jetzt viele das Apps wirklich nur 99c wert sind. Apple könnte Entwicklern helfen zB Nutzern erlauben Apps für kurze Zeit zu testen und somit einen höheren Preis zu verlangen. Windows Phone hat diese Funktion. Aber Apple wird dagegen wahrscheinlich nichts tun. Das Resultat ist das Nutzer sich jetzt über Apps beschweren die eigentlich sehr billig sind und Entwickler beschweren sich wieso sie nicht von ihrer Arbeit leben können. ¯\_(ツ)_/¯

  • Na das mit dem Konto änder sich bald, deine App ist auf Nummer 1 im App Store. Hab sie mir auch gerade gekauft

  • Wenn jetzt noch eine passende iOS-App mit iCloud-Sync kommt wäre sie noch hilfreicher ;)

  • Die Art der Umsetzung ist eine großartige Idee. Ich habe die 3 Euro gerne dafür ausgegeben und hoffe auf großen Erfolg mit diesem schicken, nützlichen Tool.

  • @Martin: Super App! Einen kleinen Ergänzungsvorschlag hab ich: 5-Minuten-Schritte bei gedrückter Alt-Taste.

  • Habe heute ein MacBook bestellt. Sobald ich es mir zu Gemüte geführt habe und es für Uni und Co. eingerichtet habe, werde ich mir ein paar Erweiterungen anschaffen. Ich mag es wenn man das System nach seinen Vorlieben perfekt anpassen kann. Deshalb bin ich auch überzeugter Jailbreak Nutzer.

    Ein Lob an den Entwickler. Einfach und sehr intuitiv umgesetzt. Denke ich werde es mir auch kaufen. :)

    • Ist das dein erster MacBook? Kommst du frisch von der Windows Welt? Ich kann mich noch erinnern als ich meinen ersten MacBook in 2007 bekommen habe. Ach,…gute Zeiten :)

  • @Martin. Hi Martin, kannst du mir vll sagen, warum die App eine Internetverbindung zu api.tapstream.com braucht? Besten Dank!

    • Ja, natürlich. Die App stiehlt alle deine Daten und sendet sie zur NSA. Ernste Antwort: Tapstream gibt mir Analytics Informationen. Da kann ich einfach sehen wie viele Leute Gestimer installiert haben, wie viele Erinnerungen erstellt wurden, wie viele auf „I like it“ und „I don’t like it“ klicken, etc. Es werden nur Zahlen gesammelt und werde von allen Nutzern zusammen gerechnet. Also ich keine Zahlen von einzelnen Nutzern.. Analytics Daten werden bei fast jeder app, vor allem iOS apps, gesammelt. Nur wisst ihr das nicht da man es dort nicht leicht sehen kann als wie am Mac mit Hilfe von Little Snitch oder desgleichen.

  • klasse app, zugelegt! was mir aber sehr auf den keks geht, ist die musik im video zu dieser app und zu vielen anderen. ukulele gedudel, schön leichtes getrallerle, soll ja mitteilen, dass die app auch leicht zu bedienen ist… phuu, schon recht billig …

    • Tut mir leid, dass dir die Musik nicht gefällt :( ich finde es klingt froh und passt dazu.

      • Hallo Martin, eine Antwort auf die Frage von Peter, warum die App eine Internetverbindung zu api.tapstream.com benötigt, wäre ganz wichtig. Habe das Programm schon gekauft, aber wieder deinstalliert, bis diese Sache geklärt ist.
        Ansonsten: Sehr gute Idee und Umsetzung. Wäre perfekt (wie schon gesagt) mit passender iOS-App und iCloud-Sync. Viel Erfolg weiterhin.

      • Hat sich erledigt. Habe gerade Deine Antwort an Peter gelesen. Man wird halt immer vorsichtiger. Ist sicher verständlich ;-) …

  • Ich habe diese App vor 2 Stunden erworben (in App-Store in AUT auf #5!) und muss feststellen, dass diese App in der Tat genial und sehr toll implementiert wurde! Hut ab, Martin!

    Diese 3 € sind sehr gut investiert!

    Nur evtl. ein Vorschlag: Kann man die Ausgabe – wenn der Timer ausläuft – selbst aussuchen wie Banner, Hinweis oder Dialogfenster? Bei einigen würde ich mir ein Fenster in Mitte wünschen, wo ich drauf klicken muss, weil sie mir sehr wichtig sind und ich sie nicht übersehen darf.

    Auch der Vorschlag von einem Vorredner oben mit 5-Min-Schritt bei gedrückter ALT-Taste wäre auch in der Tat eine schöne Idee!

    • Um ehrlich zu sein werde ich keine weitere Option für die Nachrichten anbieten. OS X bietet schon Notifications an und ich will nur diese verwenden. Deswegen hab ich es so eingestellt, dass die Nachrichten rechts oben bleiben.

      Wenn dann das Update mit Integration der Erinnerungen app kommt dann wirst du nur noch Nachrichten von der Erinnerungen app bekommen.

      Liebe Grüße aus Wien :)

  • Finde die App auch sehr interessant, habe bisher allerdings noch keine app für den mac gekauft. Wie ist das denn da mit der Familienfreigabe existiert die da auch oder ist die nur auf ios vorhanden?

  • So, jetzt noch ein großes Lob von mir: Das Design ist der absolute Knüller! Die Idee mit dem Herunterziehen ist sooo elegant und minimalistisch gelöst. Ein grafisches Träumchen! :)

    • Derzeit nicht aber da in einem kommenden Update die Erinnerungen app zum synchronisieren verwendet wird, wirst du alle deine Nachrichten von Erinnerungen bekommen und somit dich später erinnern lassen können.

  • sehr kreative umsetzung und einsparung von clicks.

    gibt es die möglichkeit, eine gerade eingetretene erinnerung dann auch um x minuten oder stunden zu „verschieben“ und sich dann erneut erinnern zu lassen? so macht es ja die erinnerungen app auch.

  • tolle Idee, super umgesetzt…

    und nachdem ich die Kommentare vom Entwickler gelesen habe, habe ich direkt gekauft.
    Sehr sympathisch, kompetent exzellent auf den „aber 3€ Kommentar reagiert.

    @Martin: Ich wünsche Dir einen Riesen Erfolg mit der App und hoffe, Du hast noch weitere so geniale Ideen

  • ich weiss wir spinnen hier alle viel rum und wünschen uns viel, aber nach der positiven antwort über die erinnerungen-integration wäre es phantastisch wenn man damit auch eine erinnerung eintragen könnte OHNE eine bestimmte zeit bzw. timer. vll durch einen long-klick auf das icon oder so? die erinnerung-app ist manchmal ein kleines biest wenns darum geht nur mal eben was einzutippen :)

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 18883 Artikel in den vergangenen 5457 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven