ifun.de — Apple News seit 2001. 22 477 Artikel
Das Bild einer Katze
Das Bild einer Katze
   

Mac-Malprogramm Corel Painter Lite zum Sonderpreis

Artikel auf Google Plus teilen.
12 Kommentare 12
Das Bild einer Katze

Auch wenn iPad der Kombi Grafiktablet-Mac inzwischen ordentlich Konkurrenz macht, das „große Setup“ hat weiterhin seine Anhänger und mit Programmen wie Corels Painter leistungsfähige Sofware-Tools.

Alternativ zur 250 Euro teuren Vollversion von Painter bietet Corel mit Painter Lite eine etwas abgespeckte aber dennoch ausgesprochen vielseitige Einsteigerversion der Mal- und Zeichensoftware an. Im Mac App Store lässt sich das Programm momentan zum vergleichsweise günstigen Preis von 8,99 Euro laden – immerhin liegt der reguläre Preis für die Software bei stolzen 64,99 Euro.

painter-500

Wer sich auch beim momentan reduzierten Preis nicht sicher ist, ob Corel Painter Lite die richtige Software für ihn ist, kann sich auf der offiziellen Webseite zum Produkt eine kostenlose Testversion laden. Das Sonderangebot gilt allerdings nur im Mac App Store, bei Corel direkt wird das Produkt weiterhin zum vollen Preis von 65 Euro gelistet.

Für optimale Ergebnisse benötigt ihr allerdings auch ein vernünftiges Grafiktablet. Corel empfiehlt hier eines der drucksensitiven Zeichentablets von Wacom.


(Direktlink zum Video)

Freitag, 15. Nov 2013, 18:37 Uhr — Chris
Das Bild einer Katze
12 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Apple hatte doch vor Windows „paint“, warum haben die das entfernt?

  • Die Corel-Produkte sind schon echt klasse (PC-Versionen).
    Allerdings sind gute Grafik-Programme auf dem Mac für den gelegentlichen, privaten Gebrauch alle zu teuer – echt schade drum!

  • Hi ifun-Team,
    mal OT.

    Wann kommt eure App für iOS7 optimiert?

    Gruß
    Tom

  • Ich erinnere mich noch an Freehand am Mac lc 2 (Pizzaschachtel) tolles Programm 1992. Dann hatte mein Chef die Sparwut und hat auf Windows 3.1 umgestellt und Corel Draw – für mich damals übelste Sorte!

    • Früher war das bestimmt auch zutreffend.
      Die Anfänge waren echt grausig (man konnte beim Füllen von Flächen fast noch zusehen).
      Heute ist CorelDraw aber durchaus ein ernstzunehmendes Vektor-Zeichen/Illustrationsprogramm (auch, wenn die Adobe-Fraktion nicht so gerne hören mag).

      • Ich erinnere mich noch an gruselige Szenen in der Agentur, Dateien, die nicht zu öffnen waren, bei denen die Schriften nicht mitgeliefert waren und der Ausbelichter streikte. Corel war eine echte Seuche. Und dann immer: „Können wir ganz kurz noch“ usw. Das war schon die Hölle!
        Heute ist Corel brauchbar und mein immer noch vorhandener Weglauf-Reflex gilt nicht mehr dem Programm, sondern manchem Benutzer…

  • Es gibt Mac-User, die… Corel verwenden?! o_O Was es nicht alles gibt.

  • Fliegen gerade ne Menge neue kleine Intuos Tablets auf ebay rum, durch den Bundleverkauf mit Lightroom. Nicht jeder Fotograf scheint auch zeichnen zu wollen ;-)

  • Ist wohl.. „Mal-Ware“ *Schenkel klopf*

  • Sch…. Bin im Urlaub und kann es nicht kaufen so ein Mist

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 22477 Artikel in den vergangenen 5898 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven