Mac: iTunes-Optimierer Tune-Instructor wird Lion-kompatibel

17 Kommentare

Die Mac-Software Tune-Instructor dürfte regelmäßigen ifun-Lesern bekannt sein. Das kostenlose Programm (wem’s gefällt, der spendet freiwillig an den Entwickler) versammelt eine Vielzahl hilfreicher Tools, die euch beim Organisieren und Optimieren eurer iTunes-Bibliothek helfen.

Die veröffentlichte Version 3.3 macht Tune-Instructor nun voll mit der neuen Mac-OS-Version Lion kompatibel. Zudem wird wurden verschiedene Programmfunktionen teils deutlich beschleunigt. Den Download gibt’s hier auf der Tune-Instructor-Webseite.

Diskussion 17 Kommentare.
Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  1. Ist ein tolles Programm!
    Eigentlich besteht es aus zwei Programmen – einmal dient es zu Steuerung der Musik über die Menüleiste, und einmal lässt sich mit diesem Tool die iTunes Bibliothek herorragend oranisieren! Besonders dies funktioniert perfekt. Es gibt nichts, was dieses Programm nicht kann. So kann man ganz leicht den Titel mehrerer Lieder verändern oder bestimmte Worte durch andere ersetzen. Einfach perfekt! Ich bin bereits seit einigen Jahren begeistert davon.

    — Vali
    • Ich habe zwar keine Antwort auf diese Frage, aber das ich diesen Satz jetzt endlich mal Lesen durfte erfreut mich :-)
      Sonst kennt man das immer nur entgegengesetzt :-)

      — qdog2k
      • Ja, ich brauche auch noch etwas für meinen Commodore 64!
        
        Gibt es auch ein App um Musik vom Commodore64 auf mein iPhone zu bekommen?

        — Fred
      • Immer wieder schön den Kleinkrieg hier so mitzukriegen… Ein einfaches “Ja gibt es” oder “Nein gibt es nicht” hätte völlig gereicht…

        — Andreas
      • mp3tag ist unschlagbar…nach dem umstieg von Windows auf den Mac habe ich vergeblich nach einer gleichwertigen Lösung gesucht. Klar gibt es auch für den Mac unzählige Programme, mit denen sich die iTunes Bibliothek taggen lässt, jedoch keines mit wirklich so schneller und konfortabler Bedienung. Darum läuft mp3tag nun via CrossOver auf meinem Mac…
        Sollte jemand mich eines Besseren belehren können, ich bin für jeden Tipp dankbar :-)

        — Wolfgang-Andreas Mozart
      • @Mozart: Bin auch von Windows auf OSX gewechselt und habe zunächst mp3tag vermisst, aber die Tools wie ‘GimmeSomeTune’ und ‘TuneInstructor’ reichen doch vollkommen aus. In iTunes/mp3tag Songs markieren, ID3tag für den Interpret&Album setzen und den Rest wie Cover, Jahr etc. wird automatisch gesetzt. Darüber hinaus gibt’s noch den Songtext. Wenn ich mir mal wieder einen ganzen Musikordner kopiere dann bearbeite ich die auch erstmal mit mp3tag, weils intuitiver und schneller/stabiler ist als iTunes, aber den Feinschliff lasse ich seit Jahren schon automatisch von den Mac Programmen erledigen

        — komacrew
  2. sehr schön. War eins der wenigen Programme die unter Lion noch komplett den Dienst versagt hatten und worauf ich gewartet habe

    — komacrew
  3. Bin ich der einzige der zu Blöd ist das downzuloaden?? Wenn ich oben links (auf der Website) auf Downloaden klicke, passiert gar nix.

    Wer kann mir helfen?

    — Lemmy

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
Insgesamt haben wir 14176 Artikel in den vergangenen 4693 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.


ifun - Love it or leave it   ·   Copyright © 2014 aketo GmbH - Alle Rechte vorbehalten   ·   Impressum   ·   Auf dieser Seite werben   ·   RSS