ifun.de — Apple News seit 2001. 19 350 Artikel
   

Mac-Tipp: Disk Drill stellt gelöschte Dateien wieder her

Artikel auf Google Plus teilen.
7 Kommentare 7

Disk Drill Media Recovery ist ein Datenrettungs-Tool für den Mac. Die normalerweise 40 Euro teure Anwendung wird im Moment für 0,99 Euro angeboten.

diskdrill-500

Wir haben Disk Drill hier und da ja schon vorgestellt. Unserer Erfahrung zufolge leistet die App in der Tat gute Dienste bei der Wiederherstellung versehentlich gelöschter Daten. Beispielsweise konnten wir verschiedene zuvor gelöschte Daten von einem USB-Stick wieder herstellen. Nach einem Scan mit Disk Drill werden die zur Wiederherstellung bereiten Daten aufgelistet und ihr könnt diese sogar vorab in der Vorschau betrachten.

Über das Zurückholen von versehentlich gelöschten Daten hinaus versprechen die Macher der App auch Hilfe bei der Wiederherstellung versehentlich gelöschter Festplatten-Partitionen, ein Feature, das wir glücklicherweise bislang nicht testen mussten.

datenrettung-mac-700

Beim aktuellen Preis von 99 Cent ist es kein Fehler, sich die App für alle Fälle zu sichern. Allerdings solltet ihr wissen, dass die Anwendung aufgrund der Einschränkungen, die Apple im Mac App Store angebotenen Apps beim Zugriff auf eure Daten auferlegt, nicht direkt ihren Dienst verrichten kann. Es gibt zwei Möglichkeiten, dies zu gewährleisten, die Einfachere von beiden ist die Freigabe der Daten über eine Helfer-App. Wer sich vor der Installation dieses kleinen Zusatz-Tools scheut, kann von den zu analysierenden Volumes auch Image-Dateien erzeugen und diese dann untersuchen lassen.

Für alle, die trotz des niedrigen Preises vorab testen wollen, steht auf der Webseite der Entwickler eine Demo-Version bereit. Das aktuelle Angebot gilt voraussichtlich nur für kurze Zeit, achtet als beim Kauf auf den im Mac App Store angezeigten Preis.

Donnerstag, 03. Dez 2015, 8:17 Uhr — Chris
7 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Das Programm ist sehr zu empfehlen.
    Hat mir schon 2x geholfen meine Daten zu retten.
    Einmal eine Festplatte mit defektem Bootsektor und einmal einen versehentlich formatiete SD Karte in einer Kamera.
    Zum ersten mal ärgere ich mich nicht darüber das ich noch 40 Euro bezahlt habe.
    Das Glücksgefühl alle meine Urlaubsbilder noch zu besitzen, ist immer noch da :-)

  • Ist die App aus dem Mac App Store – vorausgesetzt man holt sich diese Helper-App – vergleichbar mit der PRO Version oder wo liegen die Unterschiede?

    • So wies ausschaut fehlt der App Store-Version lediglich die „Recovery Vault“-Funktion, ansonsten ist die Funktionalität (nach installation des Helper-Tools) identisch.

  • Kann mir jemand weiterhelfen?

    Habe die App gekauft, kann aber meine externe Festplatte nicht durchsuchen lassen.
    „Öffnen“ bleibt deaktiviert!
    Suche verlorene Bilder auf der Platte

    • „… once Disk Drill Media Recovery is downloaded from the Mac App Store, you just need to download this helper app (600KB), run it, follow the easy step-by-step instructions. Now Disk Drill Media Recovery can access all your disks and partitions for data recovery.“

      Also „helper app“ installieren, dann sollte alles gehen :-)
      http://www.cleverfiles.com/rel.....access.pkg

  • Hey Presscot,

    vielen Dank!

    Werde es morgen mal probieren!

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19350 Artikel in den vergangenen 5525 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven