ifun.de — Apple News seit 2001. 18 875 Artikel
Aufgabenplaner in Filofax-Optik

Mac-Aufgabenverwaltung Opus One mit neuem Preismodell und iOS-App

Artikel auf Google Plus teilen.
8 Kommentare 8

Wenn ihr euch mit Aufgabenverwaltungen für den Mac auseinandersetzt, wollt ihr aktuell vielleicht Opus One einen Testlauf gönnen. Die Entwickler bieten ihre zuvor 25 Euro teure App im Zuge der Umstellung ihres Preismodells aktuell kostenlos an.

Opus One Eisenhower Matrix

Opus One bietet keine deutsche Lokalisierung, soviel vorweg, kann ansonsten aber mit einem vielseitigen Funktionspaket aufwarten. Das Interface der App dürfte allerdings polarisieren: Die optische Anlehnung an den klassischen Ringbuchplaner gefällt, oder gefällt nicht.

Die App verbindet sich mit dem Mac-Kalender sowie Apples Erinnerungen-App und bietet die Terminübersicht variabel nach Tag, Woche oder Monat. Wer Unterstützung bei der Strukturierung seiner Aufgaben braucht, kann in Opus One auch nach dem Eisenhower-Prinzip sortieren.

Opus One Wochenansicht

Im Zuge der Neuerungen haben die Opus-Entwickler nun auch eine zugehörige iOS-App veröffentlicht. Der Preis für die „Universal Subscription“, also die gemeinsame Nutzung auf allen Plattformen, wird momentan mit 2,49 Euro für ein komplettes Jahr angezeigt. Die Mac-App alleine lässt sich so wie es momentan aussieht aber auch kostenfrei lokal nutzen.

Laden im App Store
Opus One
Opus One
Entwickler: Piso13
Preis: Kostenlos+
Laden
Laden im App Store
Opus One
Opus One
Entwickler: Piso13
Preis: Kostenlos+
Laden
Donnerstag, 15. Sep 2016, 18:16 Uhr — Chris
8 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Überall diese Abos. Hoffen wohl einen Hit zu landen wie die Posttelefone, die manch einer immer noch bezahlt.

      • Tatsächlich. Habe nach dem Umzug meiner Mutter ins Pflegeheim den Anschluss gekündigt. Trotzdem werden monatlich 1,82 € abgebucht für ein Wählscheibentelefon, das es längst nicht mehr gibt.

    • Immerhin ist dieses Abo mal wirklich fair bepreist. 2,50€ für ein ganzes Jahr ist absolut ok, da kann sich keiner beschweren (anders als bei anderen Firmen und deren Preismodellen).

  • An ifun: Es gibt eine neue Version von ProTube mit vielen neuen Funktionen :)

    • Also unter den IAPs im AppStore ist nur dieser eine Punkt aufgeführt:
      „Universal Subscription 1 Year: 2,49 €“

      Allerdings wundert mich auch, dass man das (sich automatisch verlängernde) Abo lt. AppStore-Beschreibung auch auf monatlicher Basis abschließen können soll.

  • Ach herje ….. Zombie-Software? Das Teil sieht irgendwie aus wie der Lotus Organizer vor 20 Jahren … nur mit Mac-Schminke :)

    2,50 für alle Plattformen ist sicher ok, ich bevorzuge trotzdem Kaufsoftware

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 18875 Artikel in den vergangenen 5456 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven