ifun.de — Apple News seit 2001. 22 469 Artikel
   

Mac-App im Angebot: TuneSpan verteilt große iTunes-Mediatheken auf mehrere Festplatten

Artikel auf Google Plus teilen.
15 Kommentare 15

Auf den Abend schnell noch ein Tipp für iTunes-Nutzer mit großen Mediatheken. Die Mac-App TuneSpan lässt sich heute noch zum reduzierten Preis von 1,79 Euro laden.

tunespan-screen

Mit TuneSpan könnt ihr eure Mediathek auf verschiedene Festplatten verteilen, ohne dass iTunes dabei den Überblick verliert. Beispielsweise könnt ihr, wenn die Festplatte eures MacBooks kurz vorm Überlaufen ist, sämtliche speicherfressenden Filme und TV-Shows mit TuneSpan auf eine externe Platte schieben. Eure Musiksammlung bleibt somit jederzeit weiter verfügbar, auf die Filme kann iTunes nur noch zugreifen, wenn die externe Platte angeschlossen ist, sie sind aber weiter in die Mediathek integriert.

TuneSpan unterstützt euch nicht nur dabei Dateien auszulagern, sondern kann diese auch wieder ordentlich zurück kopieren, falls ihr nur temporär zusätzlichen Speicherplatz auf der Festplatte benötigt habt. Dabei fummelt das Programm nicht an der Mediathekdatei von iTunes herum, sondern arbeitet mit Alias-Links, die jeweils auf den aktuellen Ablageort der Mediendateien verweisen.

Bevor ihr die App kauf solltet ihr allerdings wissen, dass beispielsweise Apps sich nicht mit TuneSpan auslagern lassen. Folgende Mediendateien kann das Programm nicht managen: Apps, Leihfilme, Klingeltöne, E-Books, PDF-Dateien sowie iTunes Extras und iTunes LPs.

Am heutigen Dienstag lässt sich TuneSpan noch für 1,79 Euro laden. Das Programm ist 3 MB groß und der reguläre Preis liegt bei 13,99 Euro.


(Direktlink zum Video)

Dienstag, 25. Jun 2013, 17:55 Uhr — Chris
15 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Alleine bei solchen Programmen fällt mir auf das ich einen Mac will.
    Warum hab ich mir damals blos ein Windows Notebook gekauft.
    ICH BRAUCHE EIN MACBOOK! Sofort !

  • Hab ich das richtig verstanden? Die App kostet über 13 Euro, dafür, dass sie nichts anderes macht als so etwas: „mv ~/Music/iTunes/iTunes\ Media/Movies /Volumes/Festplatte2/; ln -s /Volumes/Festplatte2/Movies ~/Music/iTunes/iTunes\ Media/Movies“??? Das ist ja echt Wucher.

    • Natürlich ist dies auch für andere Ordner wie „Music“, „TV Shows“, etc. möglich.

    • die app ist gradios .. bei einem mba mit 64 gb ist es unmöglich 13000 titel unterzubringen … sie ist absolut das geld wert!:)

    • 13 Euro ist echt viel, allerdings muss ich sagen, dass die App einfach hervorragend ist. Nutze sie schon selbst seit langem (habe allerdings auch damals schon keine 13 Euro bezahlt) und bin echt froh, sie zu haben.

      Es ist einfach wesentlich einfacher, seine Inhalte zu verteilen und zwar je nach Bedarf. Filme auf eine Platte, Musik auf ne andere und wenn man einzelne Inhalte – z.B. einen bestimmten Film mit dabei haben will, dann lässt man ihn eben im Original-iTunes-Verzeichnis oder schiebt ihn ruckzuck wieder zurück.

      Deine Terminal-Version hatte ich vor langer Zeit mal ausprobiert – die war mir und ist vielen anderen vermutlich auch einfach zu kompliziert.

      Das Programm ist genial und der Support stimmt auch. Neulich gab es in einer neuen Version einen kleinen Fehler – der Support hat auf Anfrage sofort und ehrlich interessiert reagiert. Habe dann eine extra für mich erstellte Testversion bekommen und im nächsten MAS-Update war die Fehlerkorrektur dann auch offiziell drin.

    • cat wallet | grep € | mailto ‚myaccount‘

    • ich bezweifele, dass ich ne antwort bekomme, aber ich versuche das mit dem symlink so wie du es beschrieben hast, aber itunes rafft das irgendwie nicht. bekomme folgende fehlermeldung: der kopierversuch auf das volume „home“ ist fehlgeschlagen, der erfolderliche ordner wurde nicht gefunden. woran kann das liegen?

  • habe mir gestern erst eine festplatte bestellt um meine filme auszulagern…im internet gab es zwar tips wie man es geschickt machen kann aber das programm ist ja echt genial! danke ifun wieder mal zum richtigen zeitpunkt den richtigen tip!

  • dieser tradedoubler.com Link will bei mir nicht funktionieren ;-)

  • 13€ sind doch nicht viel, die nimmt doch Arbeit ab!

  • Ich habe seit Jahren meine ITunes Mediathek auf mehrere externe Platten (USB und NAS) sowie die interne Festplatte verteilt. Einfach die Option in der Mediathek zur automatischen Einlagerung der Medien in das iTunes Verzeichnis ausschalten. Dann die Medien über Menü Ablage in die Mediathek integrieren. Die Datein bleiben dort wo sie waren und iTunes weiß immer wo alles ist. Man kann auch gekaufte Datein nachträglich verlagern, muss dann aber iTunes einmal kurz helfen, die Medien wieder zu finden. Alles easy. NAS ist nicht ganz Ideal. Aber USB und FireWire Platten – auch über hintereinandergeschaltete USB Hubs funktionieren tadellos.

  • gibt es sowas auch für iphoto-bibliotheken? wäre dankbar für hinweise!

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 22469 Artikel in den vergangenen 5896 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven