ifun.de — Apple News seit 2001. 18 845 Artikel
   

Lux-Weißlichtlampen für Philips Hue lassen sich vorbestellen

Artikel auf Google Plus teilen.
16 Kommentare 16

Die im Frühjahr angekündigten Weißlichtlampen Hue Lux von Philips lassen sich jetzt vorbestellen. Philips erweitert das Hue-Sortiment damit um günstigere LED-Lampen, die keine Farbvariationen sondern lediglich dimmbares weißes Licht erzeugen, sich aber ebenso über die zugehörige iOS-App vom iPhone, iPad und iPod touch aus oder den kürzlich vorgestellten drahtlosen Lichtschalter Hue Tap steuern lassen.

phlips-hue-lux-500

Die Lux-Leuchten erzeugen warmes weißes Licht mit einer Farbtemperatur von 2700K und eignen sich damit laut Philips ideal zum Lesen und Entspannen. Die 750 Lumen Leuchtkraft entsprechen in etwa einer Glühbirne mit 60 Watt, die Helligkeit ist stufenlos dimmbar.

Philips bietet ein Starterkit bestehend aus zwei Lux-Lampen und der Hue Bridge zum Preis von 99,95 Euro an. Wer bereits eine Bridge besitzt, kann die Lampen auch einzeln zum Preis von jeweils 29,95 Euro bestellen. Ein Hue-System kommt mit maximal 50 Lampen klar. (Danke Steffen)

phlips-hue-lux-700

Donnerstag, 14. Aug 2014, 9:37 Uhr — Chris
16 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Grad eine Wohnung gekauft und werde dort dann auch alles auf HUE planen, sobald die Wohnung fertig ist. Ich hoffe, dass es noch weitere Erweiterungen bis dahin geben wird (Herbst 2015), denn gerade die LED Bänder dürften gern flexibler sein was das anbringen geht (verlängern, 90grad Winkel etc). Teurer Spaß, aber wenn man bedenkt was wir alle für unsere Apple Geräte ausgeben… Das HUE System ist für Jahre und kann zur Not weiter verkauft werden (die Stromersparnis spare ich mir mal). Dafür macht der scheiß Spaß, sieht toll aus und die Anwendungsbereiche sind schon jetzt genial. Ich freu mich drauf!

  • wo bekomme ich den (außer ebay) eine Hue Bridge einzeln?

  • Gibt es mitlerweile ein Info ob Philips Homekit in ios8 unterstützen wird?

  • Gehen die Lampen denn auch wieder an nachdem die
    über die App ausgeschaltet wurden und dann über einen Schalter stromlos waren?

    Bei den Philips Living Whites z.B. funktioniert das nicht,
    die bleiben dann aus und gehen nicht mehr über den Schalter an,
    man muss das Handy auspacken um die wieder einzuschalten.

  • Ist das der gleiche Weißton wie bei den normalen HUE, wenn ich diese anschalte?

  • Ich nutze das HUE-System seit Dezember 2013 in Verbindung mit ein paar Livingwhites Adaptern, um auch normale Lampen über die App ansteuern zu können. Ich kann mittlerweile nur noch davon abraten und würde mir das System auf keinen Fall noch einmal kaufen. Insgesamt funktioniert alles bestenfalls zu 90% zuverlässig. Das dürfte einem insbesondere dann zu wenig sein, wenn man sich über Jahre hinweg an die Zuverlässigkeit und Bequemlichkeit diverser Apple-Produkte gewöhnt hat – klar läuft auch da nicht alles 100% perfekt, aber das ist Jammern auf hohem Niveau . Folgende Dinge nerven besonders:
    1. Innerhalb von 8 Monaten sind 2 der Livingwhites-Adapter abgeraucht. Also Schrott, vor allem für den Preis. Wer darüber nachdenkt, mehrere normale Lampen in der Wohnung einzubinden und nicht ständig 60 € für weitere HUE-LEDS ausgeben möchte, muss sich also möglicherweise auf regelmäßige Umtauschaktionen gefasst machen.
    2. Es kommt immer wieder mal vor, dass die HUE-Bridge vom iPhone nicht gefunden werden kann. Daher werden dann auch die Lampen nicht wie geplant eingeschaltet, wenn man nach Hause kommt und man steht im Dunklen. HUE-Bridge muss dann jeweils neu gestartet werden. Warum dieses Problem auftritt, ist mir schleierhaft.
    3. Die Ansteuerung der mit Livingwhites angeschlossenen Lampen klappte mit der iPhone App früher problemlos, seit ein paar Monaten jedoch nicht mehr. In der Regel muss man eine „Szene“ zwei Mal aktivieren, damit sie wie gewünscht arbeitet. Beim ersten Aktivieren werden die HUE-Lampen und die Livingwhites-Lampen eingeschaltet, letztere allerdings nicht wie gewünscht gedimmt. Das passiert erst, wenn man die Szene ein zweites Mal aktiviert. Ich habe den Philips-Support schon vor Monaten darauf aufmerksam gemacht. Das Resultat kann man sich denken…
    4. Bevor man sich das System kauft, sollte man sich außerdem darüber im Klaren sein, dass die Farbwiedergabe bei weitem nicht so toll ist, wie vielleicht gedacht. Orange und rot sind gut, blau geht eher in Richtung Lila, dunkelgrün und gelb sind praktisch nicht vorhanden. Andere Philips-Produkte haben da deutlich bessere Farben. Ich habe irgendwann mal gelesen, dass das irgendwas mit der Darstellung der verschiedenen Weisstöne zu tun hat. Die Weisstöne sind auch wirklich in Ordnung.
    Alles in allem erfüllt HUE meine Erwartungen nicht. Ich werde es daher auch nicht weiter ausbauen, sondern irgendwann auf ein anderes System umsteigen. Für Vorschläge diesbezüglich wäre ich sehr dankbar!

    • Mit dieser Kritik habe ich wenigstens eine Entscheidungshilfe, wenn ich ein HUE-System installieren oder erweitern will. In meinem Fall wird mein HUE-System weiter wachsen, und für Netzwerkprobleme ist noch immer der Lichtschalter ein Workaround smiley

  • Die hue Lampen sind wirklich gut, das einzige Problem ist die begrenzte Auswahl an Fassungen. Es gibt kaum noch hochwertige Leuchten mit e27 Fassung. Immerhin ist die gu10 dazu gekommen.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 18845 Artikel in den vergangenen 5452 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven