ifun.de — Apple News seit 2001. 18 855 Artikel
   

Look, no hands! Design mit Mac, Trackpad und Nase

Artikel auf Google Plus teilen.
21 Kommentare 21

Die schwedische Designerin Michelle Vandy, Baujahr 1989, zeichnet ihre Illustrationen mit der Nase.

nase-500

Ausgestattet mit einem Magic Trackpad, einer Stativ-Halterung auf Kopfhöhe (Michelle setzt den Manfrotto 492 Tripod ein) sowie den Adobe Programmen Photoshop und Illustrator verlässt sich die junge Kreative rund 50% der täglichen Arbeitszeit auf ihre Nase.

Auf der Webseite looknohands.me beschreibt Michelle Vandy die Hintergründe, die zu dem unkonventionellen Setup führten, zeigt Beispiele ihrer Arbeit und hat ein kurzes Zeitraffer-Video veröffentlicht, das den Nasen-Einsatz weit weniger Merkwürdig wirken lässt, als die zwei ebenfalls abgebildeten Schnappschüsse.

stativ

Motiviert durch akute Handgelenksbeschwerden, zeichnet Michelle seit mehreren Jahren mit der Nase, nutzt die Lippen zum Ausführen bestimmter Trackpad-Gesten und stellt ihre aktuelle Arbeit auf diesem Dribble-Account vor.

Then It happened. I was sitting in my room late one evening fiddling around with this external touchpad I had lying on my desk and without thinking, lifted it up to eye level and touched it with my nose. „Click“. I tried swiping too – it worked! I opened up photoshop with shaking fingers, hadn’t opened it in months! I had a few more goes holding the trackpad to my nose and swiping left and right, up and down and the movements felt strangely natural to me.

(Direkt-Link)

Freitag, 03. Jul 2015, 19:07 Uhr — Nicolas
21 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Klasse! Habe eine meiner Ausbildungen in einem Reha-Center gemacht, da hab ich auch so erstaunliche „Workarounds“ gesehen.

  • okay da hat sie jetzt weniger Handgelenks Probleme, dafür bald extreme Nackenschmerzen.
    Sarkasmus aus ;)

    Nein für Leute mit Handicap sicher ne super Sache trotzdem mit dem Computer arbeiten zu können.

  • Könnt Ihr nicht einfach mal endlich dafür sorgen, dass eure App wieder im Querformat funktioniert?
    Es ist einfach nur nervig. Wie man die App, so wie sie jetzt umgesetzt ist, auf die Anwender loslassen kann, ist mir einfach unbegreiflich.

  • Nicht nur für Menschen mit Handicap. Manche spielen Tennis, manche Kegeln, manche popeln in der Nase und andere malen mit der Nase. Jeder Jeck ist anders.

  • Das was sie gezeichnet hat, finde ich nicht spannend und nicht mal wirklich gut oder inspiriert. Ja klar, sie hat es mit der Nase gezeichnet und darum ist es eine Meldung wert, aber nur ein Effekt und keine Kunst. Sie bekommt so Aufmerksamkeit, die sie mit ihrer Kunst sonst sicher nicht erreicht hätte. Wenn jemand kommt, der das mit seinen Ohrläppchen macht, dann schreib ich „krass“ drunter und vergesse es aber auch schnell wieder.

    • liegt im auge des betrachters. es handelt sich auch nicht um kunst, sondern um design. d. h. absichtliche stilgebung. z. b. zeigt sie mit mehreren grafiken, die ausschließlich auf geometrischen grundformen basieren, sehr schön, wie man mit den bewusst (!) reduzierten mitteln des flat designs ansprechende und verständliche illustrationen mit räumlicher wirkung hinbekommt. das dürften sich viele logo- und app-icon-gestalter zu herzen nehmen.

  • liegt im auge des betrachters. es handelt sich auch nicht um kunst, sondern um design. d. h. absichtliche stilgebung. z. b. zeigt sie mit mehreren grafiken, die ausschließlich auf geometrischen grundformen basieren, sehr schön, wie man mit den bewusst (!) reduzierten mitteln des flat designs ansprechende und verständliche illustrationen mit räumlicher wirkung hinbekommt. das dürften sich viele logo- und app-icon-gestalter zu herzen nehmen.

  • Bei der Überschrift dachte ich erst mal an geistiges Versagen aufgrund der Hitze. Aber dann machte es „pling“. :-)

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 18855 Artikel in den vergangenen 5454 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven