ifun.de — Apple News seit 2001. 18 864 Artikel
   

Logitech POP: Intelligenter Schalter für Philips Hue, Sonos, Belkin und Co.

Artikel auf Google Plus teilen.
21 Kommentare 21

Eine Woche nachdem der Zubehör-Anbieter Logitech seine neue CREATE-Tastatur für das kleine iPad Pro vorgestellt hat, informiert das Unternehmen heute über den Marktstart des intelligenter Smart Home-Schalters Logitech POP.

Pop 500

Der Taster, der ähnliche wie die Philips Hue-Lampen eine Basisstation zum Einsatz voraussetzt, soll sich um die Bedienung eurer Smart Home-Geräte kümmern und wird zur Markteinführung nicht nur die Lichter von Philips Hue, Insteon, LIFX und Lutron unterstützen, sondern spricht auch mit den Boxen von Sonos, den Smart Home-Geräten von SmartThings und Belkin sowie den von Logitech angebotenen Harmony-Ferndbedienungen.

Im Gegensatz zu alternativen Lösungen wir etwa dem FLIC setzt der Logitech POP keine Bluetooth-Verbindung zu iPhone oder iPad voraus, sondern spricht mit einer eigenen Bridge, die sich um die Kommunikation mit euren Smart Home-Geräten kümmert.

Der Vorteil: Der Pop lässt sich nicht nur bei leerem iPhone-Akku nutzen, sondern kann auch von Hausgästen bedient werden, die Musik und Lampen in eurer Abwesenheit steuern wollen.

Pop 700

Logitech POP wird für $99 als Starterset mit einer Bridge und zwei batteriebetriebnen Tastern für $99 angeboten, zusätzliche Taster lassen sich in vier Farbvarianten für je $39 ordern.

Zum Einsatz setzten die Pops ein WLAN-Netzwerk voraus, die Konfiguration erfolgt über eine iPhone-Applikation. Termin-Infos zum Deutschland-Start liefern wir euch, sobald uns Logitech mit den entsprechenden Informationen versorgt hat. Bis dahin könnt ihr die technischen Spezifikationen des Pop hier einsehen.

Each switch can be used to trigger three different custom commands. For instance, use a single press to turn all the lights in a room on or off. Or, use a double press at dinner time to dim the lights and turn on your favorite Sonos jazz station. And since it works with Logitech’s Harmony hub-based remotes, you could even set a long press to start Movie Time in the living room.

Each command can trigger a range of optional settings—turn connected devices on/off, adjust smart lighting brightness or scene presets, or quickly access your favorite Sonos music playlists and stations at a preset volume.

Donnerstag, 11. Aug 2016, 10:50 Uhr — Nicolas
21 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Super aber noch eine Bridge? Echt jetzt? Ich brauch bald eine Motherbridge die mit alle Anderen spricht.

  • Hätte man nicht die Bridge von den Fernbedienungen nehmen können? Dann hätte ich den Schalter direkt für 40$ geordert.

  • Da bleibe ich lieber bei Homematic. Die Schalter kann man einfach in die vorhandene Installation einbauen.
    Direktverbindungen zwischen den Schaltern und Aktoren laufen auch, wenn die Bridge ausfällt. Trotzdem hat man sehr viele Möglichkeiten zur Automatisierung. Meine Frau ist zufrieden, ich bin zufrieden was will man mehr ;)

  • die hersteller drehen alle durch – irre.

    so wenig ich tims’apple mag – aber nur apple schafft es halbwegs ein system zu haben und eine idee durchzusetzen. apple pay als beispiel – bei homekit sind sie ja auch noch nicht wirklich vorangekommen.

    ich finde homkit wäre viel lässiger als die apple watch – würden auch viel mehr leute kaufen – da hat tim mal wieder falsch entschieden

    • „ich finde homkit wäre viel lässiger als die apple watch – würden auch viel mehr leute kaufen – da hat tim mal wieder falsch entschieden“

      Häää? Soll dieser Satz irgendeinen Sinn ergeben? Was an Homekit ist zu kaufen? Inwiefern soll Homekit lässiger sein als eine Apple Watch?

    • Was für ein Dünnbrettbohrerkommentar. Du weisst ja überhaupt nicht, wovon du sprichst.

  • Wenn ich das richtig sehe, wird aber nicht HomeKit selbst unterstütz, oder? Dann bleibe ich lieber bei den Phillips Hie Schaltern, die zum einen keine Batterien brauchen und zum anderen auch HomeKit-Szenen abrufen können.

  • Mal ganz OT (hat aber auch was mit IOT zu tun :-) )
    Was ich suche sind Beacons mit eigener Basis. Hat da irgendjemand eine Idee?

  • Ich habe schon die Hue Bridge und die Harmony Bridge sowie die Arlo Box … dazu ist mein Modem sowie meine Airport Express immer am Netz.

    Wieso kann Logitech nicht die Harmony Bridge als Grundlage nehmen.

    Wie kurzsichtig werden dort Innovationen geplant.

    Warum bewegt sich bei Apple nichts in diese Richtung?

  • Die Babylonische Sprachverwirrung war ein Klacks dagegen ;-)

  • Da soll einer die Menschheit verstehen. Erst bauen sie alle Schalter ab um das ganze über ein Smartphone zu steuern und dann kaufen die sich wieder einen Schalter plus Bridges usw., bezahlen Unsummen um dann wieder dort zu sein, wo sie schon Anfangs waren.

    • Na ja. Ich habe selber Philips Hue Lampen und fand das unglaublich toll. Aber jedesmal das Handy raus zu kramen um Licht zu verändern ist dann auf Dauer doch etwas lästig. Gerade wenn du Lampen in Bad oder Küche hast. Und ich bin ein Mensch, der sein Handy nicht immer an Mann hat. Und ehrlich? Ich bin mittlerweile froh wenn ich das Ding mal nicht in die Hand nehmen muss (meistens Arbeitsbedingt)

      Ich überleg mir auch ob ich nicht für Qivicon Schalter einbinde, die mir die Grundfunktionen der Lampen steuern.
      Aber es ist Wahnsinn für jedes Gerät eine eigene Base.

      Und das tolle…Die Telekom Smarthome App unterstützt noch nicht die Ambient White von Hue oder die Osram E14. Damit kann ich über die Smarthome meine Lichtszenarien nur bedingt steuern und komme nicht in iconnectHue herum.

      Das Beste wäre sich selber eine SmartHome Base zu bauen. Dafür würde sich ein Raspberry Pi mittlerweile echt anbieten. Bindet man verschiedene Funk Sticks ein und gut. Das würde slle anderen Basen obsolet machen.

      Aber das wird nicht komme. Ist wie damals mit den Ladekabeln für die Handys. Jeder macht seine eigene Suppe.

    Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 18864 Artikel in den vergangenen 5454 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven