Logitech kündigt robuste iPad-Tastatur mit Lightning- und Dockanschluss-Kabel an

16 Kommentare

Logitech hat die erste speziell für das iPad gefertigte kabelgebundene Tastatur vorgestellt. Zielgruppe für das „Logitech Wired Keyboard for iPad“ sind Schüler und Studenten bzw. Bildungseinrichtungen, die das iPad im Unterricht verwenden. Die Tastatur soll zunächst mit einem Lightning-Anschluss und später dann mach mit dem alten Dockanschluss-Stecker erhältlich sein.

logitech3

Der Hersteller sieht im Bildungsbereich einen lukrativen Markt für die neue Tastatur. Immer mehr Schulen würden das iPad im Unterricht einsetzen und das Logitech-Keyboard sei besonders für diesen Einsatzort konzipiert. Die Tastatur sei sehr robust, gut gegen verschüttete Flüssigkeiten geschützt und mit einer prognostizierten Haltbarkeit von mehr als 5 Millionen Tastaturanschlägen auch ausgesprochen langlebig.

Dank einer Befehls-(Apfel-)Taste lassen sich auf der Tastatur die vom Mac gewohnten Kurzbefehle ausführen. Zudem bringt das Keyboard die für iPad-Tastaturen übliche Reihe mit Sondertasten, beispielsweise zum Aufruf des Home-Bildschirms oder der Musiksteuerung.

Der angepeilte Verkaufspreis für die USA liegt bei knapp 60 Dollar. Die Tastatur soll dort im August als Lightning-Version und vom Oktober an auch als Dockanschluss-Variante erhältlich sein. Zu Preisen und einem Verfügbarkeitsdatum für Europa hat sich Logitech bislang noch nicht geäußert.

logitech2

Diskussion 16 Kommentare.
Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  1. Die wievielte in diesem Jahr?
    Nein, ist ja gut wenn die Hersteller die Produkte auf den neuesten Stand bringen.

    — Benzel
  2. Ich frage mich, was in den Köpfen der Entwicklungsabteilung vorgeht.

    “Hey, wie könnten wir unser Produkt, eine drahtlose Tastatur noch verbessern! Genau! Wir verpassen ihr ein Kabel und verhindern damit gleichzeitig, dass der Akku des iPad bei Benutzung geladen werden kann! Genial, genau das richtige für Schulen!”

    Im Ernst, wäre für dieses Einsatzfeld eine Bluetooth-Tastatur mit Stecker statt Akku nicht sinnvoller gewesen? So ist es ja nur eine Zeitfrage bis mal der iPad-Akku im Betrieb leer geht.

    So wie es hier ist, kann man es bisher auch schon realisieren – mit der schnurgebundenen Apple-Tastatur und dem Lightning-auf-USB-Adapter. Ist genauso sinnlos, nur minimal teurer (10 – 15 €) und man hat eine vollwertige Tastatur.

    — Benne
  3. Ich finde eine Tastatur mit Kabel genial. Endlich kann ich mein iPad auch komfortabel im Flugzeug nutzen, was mit der Bluetoothtastatur ja nicht erlaubt war.

    — Bass
  4. Wieso ist denn das Kabel fest an der Tastatur? Hätte man an diese nicht einfach eine USB-Buchse machen können? Dann könnte man einfach das Kabel, das man am iPad hat verwenden – egal, ob Dock, oder Lighning. Sieht mir schwer nach Geldmache aus: Wechsel von Dock auf Lightning = neue Tastatur kaufen, Kabelbruch = neue Tastatur kaufen … ganz toll für Schulen *kopfschüttel*

    — torfnase

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
Insgesamt haben wir 14490 Artikel in den vergangenen 4747 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.


ifun - Love it or leave it   ·   Copyright © 2014 aketo GmbH - Alle Rechte vorbehalten   ·   Impressum   ·   Auf dieser Seite werben   ·   RSS