ifun.de — Apple News seit 2001. 18 853 Artikel
   

Live Photos: Apples „Digitale Bilder“ trennt Bild- und Videoanteil

Artikel auf Google Plus teilen.
4 Kommentare 4

Während iPhone-Nutzern zahlreiche App-Werkzeuge zur Bearbeitung der mit dem iPhone 6s eingeführten Live Photos zur Verfügung stehen – allen voran Googles MotionStills – ist die Auswahl korrespondierenden Mac-Werkzeuge eher überschaubar. Apples Werksanwendung „Digitale Bilder“ ist jedoch immerhin in der Lage, den Bewegtbildanteil vom eigentlich Foto zu trennen.

Foto

Habt ihr euer iPhone mit eurem Mac verbunden, könnt ihr die Foto-Applikation „Digitale Bilder“ direkt aus dem Programm-Ordner starten. Die Standard-Anwendung benötigt zwei Sekunden um den Inhalt angeschlossener iOS-Geräte zu durchsuchen und zeigt euch anschließend alle auf dem Gerät gesicherten Fotos an. Diese lassen sich nun mit wenigen Mausklicks oder per Drag-and-Drop importieren.

Befinden sich im Kamera-Archiv des verbundenen iPhones auch aufgenommene Live Photos, blendet die „Digitale Bilder“-App diese nicht gesondert ein, sondern zeigt sowohl den Foto- als auch den Video-Anteil als eigene Datei an. Importiert ihr nun die Video-Datei, landet das entsprechende Foto zwar mit auf der Platte, anschließend lässt sich die MOV-Datei jedoch einzeln be- und weiterverarbeiten.

Digital

3 Sekunden, 3MB

Die drei Sekunden lange Clips sind zwischen 3MB und 4MB groß, sind im Seitenverhältnis 4:3 mit einer Auflösung von 1440px x 1080px aufgezeichnet und landen im Format H.264/MPEG-4 AVC auf eurer Maschine.

Also, merken: Um den dreisekündigen Videoanteil interessanter Live Photos weiterzuverarbeiten um diesen etwa als GIF-Datei zu speichern, benötigt ihr keine Zusatz-Apps. Apples „Digitale Bilder“ bietet sich hier als schneller Helfer an.

Specs

Die Video-Spezifikationen der Live Photos
Mittwoch, 17. Aug 2016, 18:29 Uhr — Nicolas
4 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Bei mir zeigt Digitale Bilder nur noch den Namen der Dateien an. Keine Vorschau (Thumbnails) mehr.
    Die App Fotos hingegen schon. Ist das bei Euch auch so?

  • VideoSpec wird ja leider nicht mehr weiterentwickelt :(

  • Stellt doch einmal verschiedene günstige Bildbearbeitungsprogramme für den imac vor

  • Ich sehe es eher als Nachteil, beziehungsweise Fehler, dass das Programm nicht die Live Bilder in einem Stück zusammenhängend als Original von dem iPhone holen kann. Da besteht wohl Nachbesserungsbedarf.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 18853 Artikel in den vergangenen 5453 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven