Lifeproof frē: Wasserdichtes Case für das iPad mini im Review

Zubehör 12 Kommentare

Wer sein iPad mit in den Urlaub nimmt macht sich Gedanken, wie er das gute Stück wohl am besten schützt. Weder Sand noch Wasser haben bekannterweise einen besonders positiven Einfluss auf Elektrogeräte. Mit dem frē für das iPad mini hat Lifeproof nach dem großen iPad und dem iPhone nun auch eine „Allwetter-Schutzhülle“ für Apples kleines Tablet im Programm. Das Case hält Wasser, Sand sowie sonstigen Schmutz aussen vor und schützt zudem noch effektiv vor Beschädigung durch Sturzunfälle.

fre-mini

Wir haben uns das für knapp 90 Euro erhältliche Case angesehen und können die Herstellerangaben durchweg bestätigen. Dank verschiedener Dichtungsmechanismen dringt (garantiert bis zu einer Stunde bei 2 Metern Tiefe) kein Wasser ins Gehäuse ein. Ebenso schützt die dichte Ummantelung selbstverständlich vor Verschmutzungen aller Art und auch die Sturzsicherheit ist durch die robuste Konstruktion gewährleistet (der Hersteller nennt hier mit 1,2 Metern etwas mehr als Tischhöhe).

lifeproof2

Ein Nachteil bei derartigen „Outdoor-Gehäusen“ ist meist deren massive Optik. Hier hält das Lifeproof-Case ähnlich wie sein Pendant für das iPhone erfreulicherweise sehr zurück. Die Ränder tragen bedingt durch die rundumlaufende Gummidichtung und den Stoßschutz natürlich deutlicher auf als bei „normalen“ Cases, dank der schlichten Folien über Vorder- und Rückseite wirkt die Hülle aber längst nicht so klobig wie Konkurrenzprodukte und bleibt zudem bei erträglichen 131 Gramm Gewicht.


(Direktlink zum Video)

Natürlich nimmt das Case dem Originaldesign des iPad mini viel. Ihr habt damit halt einfach einen – böse gesagt – dicken billigen Plastikrand ringsum, aber das ist nunmal der Preis für den Allroundschutz. Bei dieser Gelegenheit noch eine kleine Anmerkung: Wir bemängeln im Video kurz mal den weißen Rand der Hülle – es gibt das frē allerdings in zwei Ausführungen, mit der komplett schwarzen sind dann auch wir besänftigt.

Im Lieferumfang ist ein Lanyard enthalten, das sich an zwei Ösen direkt am Case einhängen lässt. Dies mag vielleicht albern aussehen, dürfte aber beispielsweise bei einer Bootsfahrt durchaus Sinn machen.

lifeproof3

Fazit? Für den Alltagseinsatz ist das Lifeproof frē wohl weniger zu empfehlen. Nicht nur die Optik, auch das aufwändige „An- und Ausziehen“ der Hülle sehen wir hierfür eher als ungeeignet. Wer aber eine Urlaubsreise antritt oder sein iPad regelmäßig mit aufs Boot, an den Pool oder sonst irgendwo in die Nähe von feuchtem Nass, Wüstensand oder irgendwelchen Schlammlöchern bringt, schließt mit der Hülle eine kleine Lebensversicherung für sein iPad ab. Allerdings solltet ihr NIEMALS vergessen, die Abdeckklappe für den Lightning-Anschluss richtig zuzudrücken, aber darüber reden wir ein andermal…

Diskussion 12 Kommentare.
Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  1. Wenn man unter dem Case noch aufs iPad eine sog. panzerfolie anbringt … Dann dürfte es der ultimative schutz sein ;-)

    — molekuel
    • Seit wann heißen Tragegurte Lanyard?
      Auch ansonsten ein eher schwacher Bericht der mit einer Review wenig zu tun hat. Es wird zwar gesagt was das Case kann, aber nicht wie gut und wie es sich in der Praxis geschlagen hat. Genau das ist aber der Sinn einer Review, ein Bericht aus der Praxis. Stattdessen wird über zwei Absätze beschrieben, dass das Original-Design des iPads verändert wird. Eine triviale Information die man sich selbst herleiten kann.

      — Frank
  2. Was mich mal interessieren würde ist, ob das Ding auch noch ordentlich dicht ist, wenn man es einige Male an und wieder abgebaut hat.
    Das im Urlaub am Pool dranzuhaben macht ja sicher Sinn, aber zu Hause möcht ich mein iPad dann doch ganz gern wieder von dieser Rüstung befreien. Kann man dem Ding denn im nächsten oder übernächsten Urlaub dann immer noch vertrauen? Oder leiden die Gummidichtungen durch mehrfachen Ein- und Ausbau?

    — Marc
    • Kann ich natürlich nicht sicher sagen, aber es macht schon den Eindruck als wäre das so. Das rastet alles sehr fest ein, ist dementsprechend auch Aufwand das wieder ab zu machen, hatte es wohl 5-6 Mal dran und weg.

      chris
    • ich hab die iphonehuelle. ich war dieses jahr mit dem iphone in der karibik mit der huelle. ich habe das iphone vorher mehrfach aus der huelle genommen und wieder reingepackt. ich war laufend mit dem geraet im meer und hab fotos gemacht. absolute wasserdicht. etwas kostspielig, aber der produkte von lifeproof kann ich fuer strandurlaub, kreuzfahrten etc. wo das telefon mit wasser oder sand oder schmutz in verbindung kommen kann echt empfehlen.

      — kirsten
  3. Ich verwende permanent seit mehr als einem halben jahr von otter box das defendercase. Ist zwar nicht wasserdicht kostet aber dafür nur die hälfte und ist ausreichend stossfest und geschützt. Mein 2jähriger sohn hat dies schon oft getestet. Den letzten thailandtrip mit den rucksäcken auch bestens überstanden. Wenns wasserdicht sein soll (zb. Überfahrt mit einem boot) dann packt man das ipad einfach in einen wasserdichten beutel. Gibts zu genüge günstige und gute im outdoorladen oder supermarkt ;-)

    — Gü
  4. Wie ist der Sound?? Das für iPhone 5 hab ich wieder zurück geschickt, da außer Dröhnen nichts mehr herauskam, wenn es im Case war!

    — Loui
  5. Respekt vor dem Versuch etwas wasserdichtes erfinden zu wollen, aber ein Case, was trotz seiner Eigenschaften einen dazu raten lässt nicht öfters zu öffnen und zu schließen, hat am Markt nichts zu suchen! Da muss man ja ständig beim nächsten Gebrauch Angst haben es zu versenken, nein Danke..

    — Maulwurff

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
Insgesamt haben wir 13434 Artikel in den vergangenen 4562 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.


ifun - Love it or leave it   ·   Copyright © 2014 aketo GmbH - Alle Rechte vorbehalten   ·   Impressum   ·   Auf dieser Seite werben   ·   RSS