ifun.de — Apple News seit 2001. 22 477 Artikel
   

Leseschwäche? Sprachausgabe unter OS X fehlerhaft

Artikel auf Google Plus teilen.
21 Kommentare 21

ifun-Leser Heiko schickt uns das unten eingebettete Video und fragt ob es öfter vorkommt, dass das MacBook etwas anderes vorliest als auf dem Bildschirm steht.


(Direktlink zum Video)

Der Fehler lässt sich auf unseren Macs problemlos nachvollziehen und wir hoffen einfach mal, dass das Wort „Insolvenzverwalter“ hier eine seltene Ausnahme darstellt. Andernfalls wäre dies für Menschen, die aufgrund von Sehfehlern auf die Sprachausgabe angewiesen sind, ein Riesenproblem.

Habt ihr ähnliche Erfahrungen gemacht oder könnt euch einen Reim darauf machen, warum der Mac hier „Insolvenzhilfe“ statt „Insolvenzverwalter“ vorliest? Schreibt es in die Kommentare.

Freitag, 10. Jan 2014, 16:04 Uhr — Chris
21 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Andreas Reinelt

    Macht die Sprachausgabe auf dem iPhone genauso. Warum? Keine Ahnung

  • Auf dem iPhone gibts den gleichen Effekt.

  • Was sagt es denn im entgegengesetzten Fall?

  • Ob das mit den hohen Preisen der Apple Produkte zusammen hängt?

  • Lasst mal den letzten Absatz vom iFun-Bericht hier vom iOS vorlesen.
    Komischerweise ist die Aussprache der „Insolvenzhilfe“ bei „Insolvenzverwalter“ wesentlich flüssiger, als beim „richtigen“ Wort.
    Ein Mysterium! ;)))

  • Auf dem iPhone: Sprechen > Deutsch = Insolvenzhilfe / Sprechen > English = Insolvenzverwalter :D

  • Es gibt auch einen Fehler, wenn der mac die uhrzeit vorliest, dass er die Uhrzeit auf eunglisch vorliest und einfach“Uhr“ hintendran hängt.

  • ich lasse mir am MAC immer Nachrichten vorlesen, es gibt einige Worte bei denen das so ist. Ich werde mir die mal notieren.

  • Mein Mac liest die Uhrzeit auch immer nur in Englisch vor obwohl Deutsch eingestellt ist

  • Bei ‚Hochwertiger‘ deutscher Sprache (einzustellen unter: Auswahl vorlesen/Stimmen/Deutsch) liest Siri das Wort korrekt! (iOS 7.1 Beta 3)

  • Unter IOS gibt es diese Aussprachefehler schon seit vielen Jahren. Diese wurden auch nie gefixt größtenteils durch Apple. Gebt mal beispielsweise ein Wort wie „Sexualverbrecher“ ein, dann liest VO anschließend „Sexuwahlverbrecher“ vor. Oder gebt die Zahl 1979 ein. VO sagt anschließend „nineteenhundredninetyseven“ und nicht „neunzehnhundertneunundsiebzig“. Apple kümmert sich in der Regel nicht um die gemeldeten Bugs durch die blinden Nutzer. Ich habe schon häufiger mal fehlerhafte Aussprachen gemeldet wie z. B. die 1979 und noch nichts hat man geändert. In Mac OS X gibt es im Gegensatz zu IOS allerdings ein Wörterbuch in dem man die Aussprache regulieren kann.

  • Na endlich mal einer der gescheit postet @Thomas! Da ich auf VO angewiesen bin kenne ich das Problem schon sehr lange ZB warum meldest du dich nicht bei mir? das Wort Meldest wird immer als meldestelle ausgesprochen. Wurde leider auch noch nichts dabei getan. Da könnten sich noch einige Übersetzer den Kopf darüber zerbrechen. Also liebe Redaktion! Ist nichts neues. Unser einer ist ja schon froh wenn er mit iPad iPod iPhone und so weiter arbeiten kann.

  • Ich hoffe jetzt mal, dass die lese schwäche nur auf die Sprachausgabe bezogen war. Es gibt genug blinde Menschen die sehr gut lesen können, aber VoiceOver nur zur Unterstützung verwenden.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 22477 Artikel in den vergangenen 5897 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven