ifun.de — Apple News seit 2001. 18 397 Artikel
   

Lese-Tipp: Die Geburt des „Boo-Dah-Ling“ Sounds

Artikel auf Google Plus teilen.
16 Kommentare 16

Kelly Jacklin, Gründer des Audio-Dienstleisters Jacklin Studios erinnert sich in seinem Blog-Eintrag „The History of the ‚Boo-Dah-Ling‘ Sound“ an die späten 90er Jahre und die Arbeiten an einem seiner damaligen Projekt: 158-Marimba.

Um seinem Freund Jeff Robbin bei der Fertigstellung einiger SoundJam-Funktionen unter die Arme zu greifen – SoundJam war bis 2001 eine Winamp-Alternative für den Mac, wurde von Apple gekauft und bot letztlich die Grundlage für iTunes – konzipierte Jacklin einen Dreiklang-Ton, der die Nutzer des Audio-Players über den Abschluss eines Brennvorgangs informieren sollte.

Jacklins Ton, dessen Entstehungsgeschichte das kleine Essay detailliert veranschaulicht, wurde nicht nur in iTunes und im OS X-Installer eingesetzt, sonder letztlich auch auf dem iPhone benutzt um dort über das Eintreffen neuer SMS zu informieren.

dreiklang

Eine spannende kleine Geschichte und gute Sonntagslektüre für Audio-Nerds aus dem damals noch jungen Apple-Universum.

Fast forward quite a few years, and the iPhone comes out. I was not involved in development of the iPhone […] I went to the Pro Apps group at Apple instead. So imagine my surprise when the iPhone ships, and the default text message tone is… „158-marimba“, now going by the clever (and not actually accurate, from a music theory perspective) name „Tri-Tone“. Time goes by, and this sound becomes iconic, showing up in TV shows and movies, and becoming international short-hand for „you have a text message“…

Hörenswert sind auch die von Jacklin erstellten aber nie genutzten Klang-Alternativen:

Sonntag, 11. Aug 2013, 14:23 Uhr — Nicolas
16 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Gibt es die Möglichkeit die Alternativen Sounds einzeln zu Laden?

  • Die hier eingebettete Soundbar funktioniert bei mir irgendwie nicht. Einige Sound davon hätte aber Apple gerne noch zusätzlich einbauen können, oder aber dem User freie Wahl lassen können für die Sounds …

  • Wow der Mann hat echt Talent, den sollte Apple mal einstellen :)

  • „…aus dem damals noch jungen Apple-Universum.“
    ?? Ähm … ach egal ;)

  • Könnte mir bitte mal jemand verraten, wie man sich die von Jacklin erstellten Klang-Alternativen herunterladen und speichern kann?

  • Nur so am Rande, solche Sounds nennen sich auch Jingles.

  • Wer sich für Apples ‚Jingles‘ interessiert, wird auch in der App Mactracker fündig.

  • Hat denn hier keiner ne Ahnung wie man an die Files oder das einzelne File kommt?

    VlG aus Kassel

  • Rede mit, und hinterlasse einen Kommentar.

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 18397 Artikel in den vergangenen 5388 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven