LEGO Mindstorms EV3 inklusive Fernbedienungs-App jetzt erhältlich

26 Kommentare

Das Spielen mit LEGO-Steinen geht in eine neue Runde. Seit gestern ist LEGO Mindstorms EV3 offiziell erhältlich. In Deutschland lässt sich das stolze 350 Euro teure Roboter-Set direkt bei Amazon für 335 Euro vorbestellen, LEGO selbst sowie einzelne Amazon-Unterhändler listen Mindstorms EV3 auch schon als lieferbar.

mindstorms-500

Der Clou bei Mindstorms EV3 ist der mit einem ARM9-Prozessor ausgestattete intelligente Baustein EV3. Dieser ermöglicht unter anderem die Verbindung mit iOS-Geräten, LEGO hat zu diesem Zweck die beiden Apps Robot Commander und 3D Builder neu veröffentlicht. Während letztere eher eine interaktive Bauanleitung für die LEGO-Modelle EV3RSTORM, TRACK3R, GRIPP3R, SPIK3R und R3PTAR darstellt, lässt sich der Robot Commander als Fernsteuerungs-App für die Mindstorms-Modelle nutzen. Ergänzend unterstützt die App auch bei der Konstruktion eigener Mindstorms-Roboter.

Das Mindstorms-Set enthält die nötigen Bausteine für die fünf verschiedenen, oben genannten Roboter. Insgesamt sind dies mehr 550 von LEGO so genannte „Technik-Elemente“, darunter der EV3-Stein sowie diverse Motoren und Sensoren.

Das offizielle Produktvideo…


(Direktlink zum Video)

…und ein Blick in die 3D-Builder-App


(Direktlink zum Video)

Diskussion 26 Kommentare.
Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  1. Ich verstehs einfach nicht, warum muss Lego die Dinger soo teuer machen. Da bekommen doch viel weniger Kinder so Roboter. Schade

    — Marioheld
    • Jedes dieser Kinder das solch einen Roboter bekommt, hat mindestens einen iPod touch. Da spielt das Geld kaum eine rolle.

      — Cullen
      • Das war schön doof von dir. Ich habe einen NXT, habe ihr mir von meinem Ersparten gekauft und vor allem haben wir kein einziges Appleprodukt im Haus.

        — Tom T.
    • Lego hatte schon immer stolze Preise.
      Schau dir den großen Todesstern an, den Sheldon aus BBT im Wohnzimmer baut. Der kostet ohne Witz 2000 Euro.
      Das ist halt Lego…

      — Peter Simpson
      • Dass LEGO durchaus stolze Preise hat stimmt natürlich. Allerdings hat Lego nie einen Todesstern für 2000 Euro verkauft. Der von Sheldon gebaute ist die UCS Edition und die wurde für rund 300 Euro verkauft :)

        — 27Wilson93
      • Es gibt von Lego 2 versch. Todessterne, sucht mal in Amazon nach den beiden Artikelnummern 10188 bzw. 10143.
        Der eine kostet wirklich 2.000 €, angesichts der Größe dieses Ungetümes (und seiner fast 3.500 Teile) durchaus “berechtigt”…
        (auch wenn ich mich ernsthaft frage wer so was kauft geschweigedenn braucht)

        — Phil
      • Phil, keiner der beiden Todessterne hat eine UVP von 2000 €. WIMRE war der UCS Millenium Falcon mit ca. 500 € und 5174 Steinen das teuerste reguläre Set. Überzogene Sammlerpreise gelten hier nicht.

        — UncleTom
      • Erst richtig suchen und dann meckern.
        Wie schon gesagt wurde gibt es zwei Größen, einen für knappe 400 und einen der 5 mal so groß ist für 2000.

        — Peter Simpson
      • OmG, verzapfst Du einen Unsinn. Verwechselt Lego-UVP mit Forderungen von Zockern und dann das mit 5facher Größe… Ich schmeiß mich weg:
        http://i15.photobucket.com/alb.....c02947.jpg

        Die UCS werden nach EOL oft teurer. Der Todesstern hat übrigens WEGEN TBBT einen preislichen Aufschwung erlebt. Meinen konnte ich noch für ~500,-€ ersteigern, mein Falke hat leider das dreifache gekostet. Von privat!

        — GT-Pro
    • … soll das eine Begründung für den hohen Preis sein?
      Tendenziell ist Lego generell aber teuer.

      — y0urselfish
    • Ich glaube Lego hat nix dagegen, wenn Erwachsene damit spielen. Ansonsten selber Kinder machen. Dann darfst du wieder. (^___^)

      — Ralf
      • Geht nicht….
        mit diesem Argument hab’ ich mir schon eine Modell-Eisenbahn zugelegt.
        Wenn ich jetzt noch mit LEGO ankomme, werden mir die Koffer gepackt.

        — Werner
    • Warum? Lego kann man sogar noch bis ins hohe Alter spielen ;)
      Amazon hat sogar einen Filter “Erwachsene” wenn du nach Lego suchst.
      Also das Alter ist hier keine Ausrede ;D

      — Toilettenpapier3000
  2. Hab das Paket mit dem einmaligen 20% Lego-Rabatt von Karstadt am Sonntag bestellt. Auch die Vorgängerversionen sind in meinem Besitz. Das Paket ist definitiv njcht billig, aber auch nicht teuer. Da sind drei Motoren, diverse Sensoren, ein Computer, etliche Bausteine, u.v.m. drin. Das ist sein Geld schon wert. Mit dem 20% Preisnachlass dürfte das Preis/Verhältnis akzeptabel sein.

    michaS
    • Ich finde das neue Set sieht zu punkig aus. Die ältere Serie gefällt mir optisch besser. Weiß jemand ob es die gleichen Anschlüsse für die Motorik und Sensorik ist, wie bei den alten Modulen? Sprich, könnte man die alten Teile an dem neuen EV3-Baustein nutzen?

      — trycom
      • Ja, so rum gehts. Nur am NXT gibts Einschränkungen: Sensoren gehen NICHT, die neuen Motoren kann man mit dem NXT Brick verwenden.
        Auch kann man die neue Software mit dem NXT Brick verwenden. Natürlich werden nicht alle Funktionen unterstüzt, da die neue Hardware leistungsfähiger ist.

        Aus der offiziellen FAQ:

        Q: Will EV3 sensors and motors work with the NXT intelligent brick?
        A: All EV3 sensors are digital and therefore they will not work with the NXT intelligent brick, but the EV3 motors will work with the NXT intelligent brick.

        Q: I have a LEGO® MINDSTORMS® NXT set already – will a conversion kit from the LEGO® MINDSTORMS® NXT set to the LEGO® MINDSTORMS® EV3 set be made available?
        A: No, a conversion set will not be made available.

        Q: Can NXT sensors and motors be used together with EV3 sensors and motors?
        A: Yes. LEGO® MINDSTORMS® EV3 uses the same RJ12 connector cables as the LEGO MINDSTORMS NXT.

        Q: Can NXT sensors and motors be used with the EV3 programmable brick?
        A: Yes. LEGO® MINDSTORMS® EV3 uses the same LEGO® TECHNIC elements and RJ12 connector cables as the MINDSTORMS® NXT, so all your existing sensors, motors and building elements will work with the new platform, and the software will recognize them as NXT sensors/motors when they are plugged in.

        — stq66
  3. Im Lego Shop (geht auch online) gibt’s in Verbindung mit der Lego „VIP Karte“ 17,50€ gutgeschrieben und als Bonus einen VW Bus T1 Mini Bausatz. Also besser dort kaufen als diesen Amazon Kackladen unterstützen!!!

    — Plø
    • Niemand kauft bei Amazon, um den Laden zu unterstützen. Es profitieren jedoch gerne alle vom vielfältigen Angebot, günstigen Preisen, schnellem Versand und kulanter Abwicklung von Reklamationen. Wenn du das anders siehst, ok, diese kindische Fäkalsprache ist trotzdem unangebracht.

      — clafis
      • Dann informiere dich mal etwas besser über die Geschäftspraktiken dieser Firma, dann kommen dir bestimmt noch schlimmere Worte in den Sinn.

        — Plø
  4. Grummel, 42 Jahre bin ich ohne ausgekommen, aber jetzt …… Bestellt!!
    Ich hoffe man kann auch Eigenkreationen bauen, und nicht nur nach Vorgabe. Weiß das wer?

    — SirDeca
    • Da geht noch einiges! Es gibt tolle Bücher von Laurens Valk, einem Mindstorms-Guru, bisher zwar nur für Mindstorms NTX, aber ein Update wird hoffentlich bald kommen.
      Schau mal auf seiner Website robotsquare.com vorbei. Auf Youtube gibt’s ebenso einige Mindstorms Kreationen zu bestaunen.

      — Plø

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
Insgesamt haben wir 13986 Artikel in den vergangenen 4661 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.


ifun - Love it or leave it   ·   Copyright © 2014 aketo GmbH - Alle Rechte vorbehalten   ·   Impressum   ·   Auf dieser Seite werben   ·   RSS