ifun.de — Apple News seit 2001. 19 360 Artikel
   

„Lebenszeichen“ von Dr. Dre: Erste TV-Serie von Apple angeblich in Produktion

Artikel auf Google Plus teilen.
9 Kommentare 9

Gerüchte dahingehend, dass Apple ähnlich wie Amazon und Netflix auch eigene TV-Produktionen plant, gibt es bereits seit einiger Zeit. Einem Bericht des Branchenmagazins Hollywood Reporter ist die erste bereits in Arbeit, zentrale Figur soll der Rapper und Beats-Mitbegründer Dr. Dre sein. Seit der Übernahme von Beats durch Apple im Mai 2014 hat man bis auf die Präsentation seines neuen Albums nicht viel von dem mittlerweile hochrangigen Apple-Mitarbeiter gehört, die TV-Serie trägt mit „Vital Signs“ (Lebenszeichen) somit schon mal einen passenden Titel.

apple-dre-500

Bild: Paul Sakuma/Apple

Für Produktion und Regie sollen Robert Munic und Paul Hunter verantwortlich zeichnen. Letzterer ist vor allem durch seine Zusammenarbeit mit namhaften Musikern bekannt, unter anderem hat Hunter bei etlichen Musik-Dokus und auch Musikvideos Regie geführt, darunter Pharrell Williams’ „Freedom“. „Vital Signs“ soll über sechs Episoden Hinweg aus dem bewegten Leben von Dr. Dre erzählen, aktuell sei bei den Dreharbeiten dafür auch eine ausladende Orgie in Szene gesetzt worden.

Unklar ist derzeit noch, welchen Vertriebskanal Apple für die Produktion wählt. Alternativ zum iTunes Store und Apple TV käme dafür nämlich auch Apple Music in Frage. Der Themenbezug stimmt und Apple hat Abonnenten des hauseigenen Streaming-Angebots bereits zuvor mit exklusiven Videoproduktionen versorgt, wir erinnern an den üppig beworbenen Konzertfilm „The 1989 World Tour“ von Taylor Swift.

Video: Dr. Dre verkündet seinen 3,2-Milliarden-Deal mit Apple

Montag, 15. Feb 2016, 14:12 Uhr — Chris
9 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Ich glaub ja nicht dass das hien in Europa ein Megaerfolg wird….
    Ist genau wie die komische Serie die auf Pro7 lief, Empire, die wohl nur bei den Schiefe Mütze Trägern anklang findet.

  • Ich hab‘ mir den Bericht nur durchgelesen, weil ich Dr. Dre eigentlich nur mit diesen (hässlichen) Kopfhörern und der Apple Übernahme i. V. bringe. Kann mit dem Typ nicht viel anfangen.

  • Zu empfehlen ist der Film „Straight Outta Compton“ wenn man etwas über Dre erfahren möchte :)

  • …“aktuell sei bei den Dreharbeiten dafür auch eine ausladende Orgie in Szene gesetzt worden“.

    Die wird dann sicher vor dem Vertrieb von Apple’s Möpse-Wächtern wieder raus-zensiert…

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19360 Artikel in den vergangenen 5526 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven