ifun.de — Apple News seit 2001. 19 330 Artikel
   

Kurztipp OS X: Feststelltaste deaktivieren

Artikel auf Google Plus teilen.
15 Kommentare 15

Passiert euch das auch immer wieder: Eure Finger gleiten fix über die Tastatur beim Schreiben und wenn ihr einen Blick auf das Geschriebene werft, ist die Hälfte groß geschrieben – ein typischer Fall von versehentlich aktivierter Feststelltaste.

In den Systemeinstellungen findet ihr für das Problem eine relativ einfache Lösung. Wählt dazu „Systemeinstellungen / Tastatur / Tastatur“. Unten rechts öffnet ihr „Sondertasten…“. Dort könnt ihr für jede Sondertaste festlegen, welche Funktion diese ausführt.

Wählt bei „Feststelltaste“ den Eintrag „keine Aktion“. Ab sofort könnt ihr diese Taste nicht mehr versehentlich aktivieren. Leider auch nicht mehr absichtlich, so dass ihr, wenn ihr jemanden im Chat anschreien möchtet, die normale Shift- (Hochstell-) Taste nutzen müsst.

Systemeinstellungen Feststelltaste

Montag, 08. Aug 2016, 14:46 Uhr — Andreas
15 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Ist mir tatsächlich in 20 Jahren nicht einmal passiert, aber nette Option für Betroffene. :)

    • Noch nie? Mir passiert das fast täglich. :-D
      Dass es das gibt, wußte ich übrigens nicht. Gleich deaktiviert. Danke Dafür!

      • *hehe* Ja, in der Tat bisher noch nicht. Wer weiß wie ich mich in den nächsten 20 Jahren entwickle… vielleicht benötige ich die Funktion ja irgendwann mal… ;D

  • GUTE IDEE. VIEEEELEN DANK DAFÜR :p

    • Interessant, dass es noch immer Leute gibt, die dies nicht wussten. Aber etwas ist immer super, sobald es Leute gibt, die deshalb dazulernen (und durchaus praktisch ist).

      Was iFun noch erwähnen sollte und auch lustig ist: Wenn man die Capslocks-Taste deaktiviert, leuchtet das Lämpchen nie mehr. Man fühlt sich wie der Mörder des Lämpchens. :)

      • Echt jetzt? „Interessant, dass es noch Leute gibt, die das nicht wussten“?? Als wenn jeder Mac Nutzer in den Systemeinstellungen rumstöbert und solch kleine Einstellungen sucht… -.-

      • Warum „Interessant“?

  • Ist mir noch nie passiert, auf keiner Tastatur. Auch hat die Taste eine Verzögerung, so daß sie sich eigentlich nicht versehentlich aktivieren sollte.

  • Vielleicht hat mal jemand einen Tipp: ich deaktiviere die Transparenz (Transparenz reduzieren, Bedienungshilfen) in den Systemeinstellungen (unter Yosemite) und nach jedem Neustart ist der Haken wieder weg :-(
    Ok, ich könnte mit Terminalbefehlen das ein für alle Mal deaktivieren, aber verwunderlich ist es schon…

    Jemand ne Idee?

    • Komisch, ich hatte das an meinem alten 2011er iMac – ebenfalls unter Yosemite – umgekehrt. Nach jedem Neustart war die Transparenz deaktiviert.

      Lösungsweg war bei mir damals: Ablauf mit „Automator“ erstellt (Kinderspiel und man muss dafür nichts können), welches den Haken bei Transparenz reduzieren entfernt. Dieses Programmchen habe ich dann in den Autostart gepackt.

      Beim aktuelle iMac und ElCapitan habe ich aber keine Probleme mehr.

      • Genau diesen Workaround hätte ich auch vorgeschlagen.

      • Und nach dem Workaround ist es einfach set & forget (nur wenn man es wieder aktiviert haben will per Default, muss man sich an sein zu entfernendes Workaround erinnern, aber sonst nicht).

      • Danke Leute! Das probiere ich aus… Noch immer kommt mir El Capitan nicht ins Haus!

      • Ich habe nie dieses Problem gehabt. Ich hatte nur bei einem Mac immer wieder seltsame Probleme. Den hatte ich aber (aus leider natürlichen Gründen) sehr unsanft behandelt und die Festplatte hatte scheinbar irgendwelche Defekte (irgendwelche Systemdateien oder Konfigurationen waren entweder defekt oder fehlten oder waren unvollständig).

        Ich rate dir deshalb das System komplett neu zu installieren, aber davor die Festplatte auszutauschen. Wenn letzteres unmöglich ist, Festplatte richtig formatieren (also Nullen) damit die Festplatte hoffentlich alle defekten Sektoren erkennt und hoffentlich den Bereich als defekt markieren kann. Mit el capitan läuft fast alles prima. Bei lion hatte sich viel geändert und vieles lief nicht. Snow lion war besser. Mavericks war zwar in einigem besser, aber der neue USBstack im System war problematisch. In el capitan ist dies wieder endlich viel besser geworden. Ich vermisse nur aus snow leopard, dass man dort mit dem Festplattenmanager von CDs/DVDs problemlos ISOs erzeugen konnte.

  • Das war das Erste was ich gemacht habe als ich mein MBP bekommen habe.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19330 Artikel in den vergangenen 5522 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven