Kurz notiert: BSR-Tauschmarkt, Solar-Walk reduziert und Nachrichten aus aller Welt

3 Kommentare
  • BSR-App – Topf findet Deckel

Da bei uns selbst gerade in Gebrauch, hier eine Empfehlung für alle Berliner: Die kostenlose BSR-App (AppStore-Link) der sympathischen Jungs in Orange informiert den sozio-ökologisch Interessierten über Mülltrennung, Abfallvermeidungsstrategien, Entsorgungsterminen, Öffnungszeiten der Recyclinghöfe und Social Happenings der Berliner Stadtreinigung.
Streiflichter

Besser aber noch als Wegwerfen: Verschenken. Über den Tauschmarkt der BSR-App finden eure Altlasten einen glücklichen Bastler und ihr zu eurem verbeulten Topf endlich den passenden Deckel. Man muss Glück haben. Auf jeden Fall ist die App eine empfehlenswerte Alternative zu ebay-Kleinanzeigen und Co.

  • Solar Walk – die unendlichen Weiten für 89 Cent

Die vielbeachtete Sternenkarte ist gerade im Angebot (AppStore-Link). Statt 2,69 Euro werden für die 3D-Applikation derzeit 89 Cent fällig. Neben beeindruckenden Bildern und umfassenden Infos zu den Sternen unseres Sonnensystems, bietet Solar Walk auch eine Zeitreise in die Vergangenheit der Planeten und Monde an. Der interaktive Streifzug wurde sowohl für iPhone als auch iPad konzipiert.

(Direkt-Link)

  • Bier statt Bomben

Wie im Schlaraffenland: Beim Oppikoppi Musikfestival im südafrikanischen Northam Limpopo fließt das Bier gratis und reichhaltig. Doch statt wie traditionell sein an vergorene Milch erinnerndes Getränk aus Plastikeimern zu genießen, wurde es letztes Wochenende per Drohne und GPS direkt zum Verbraucher geflogen. Eine schöne Aktion, die todbringende Waffe in eine Geste des Genusses zu verwandeln. Wer nicht am Festival teilgenommen hat, kann sich die farbenfrohen Eindrücke aus Südafrika im flankierenden iPad-Magazin zu Gemüte führen. Der Download der 150MB großen iPad-App (AppStore-Link) ist nicht mit Kosten verbunden.
festival

  • Aus Trash mach Cash

Heute schon an einer Mülltonne vorbeigelaufen? Ja, wahrscheinlich nicht nur an einer. Ein britisches Unternehmen hat das Potential des weit gespannten Netzes der unscheinbaren Wachposten erkannt und sie zu Spionen der Werbeindustrie aufgerüstet. Abgesehen hat es die Marketingagentur auf die MAC-Adressen der vorbeilaufenden Samrtphones. Mit Hilfe der Informationen werben die Interaktiven Tonnen gezielt für Hardwarekomponenten. Die Stadt London hat die Betreiber inzwischen dazu aufgefordert das Tracking einzustellen.

muell

  • Link-Tipp: Illustre Nachrichten als Nachrichtenillustration

Sarah von der Heiden illustriert seit April für ihren Blog DRAW ME THE NEWS jede Woche eine weltbewegende Nachricht. Die Bilder sind hurmorvoll und folgen keinem politischen Programm oder künstlerischen Genre. Sie wirken mehr wie Gedankenstützen, skizzenhaft, unfertig und inspirierend. Ein Blick, der sich lohnt.

Streiflichter

Diskussion 3 Kommentare.
Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    • Ja, hab ich auch schon vor ein paar Tagen gelesen. Jetzt noch diese dämliche Werbung per Knochenschallübertragung in Berliner U-Bahnen wieder über Bord werfen und die Welt ist wieder ein kleines bisschen besser.

      — Rob Otter

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
Insgesamt haben wir 14187 Artikel in den vergangenen 4696 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.


ifun - Love it or leave it   ·   Copyright © 2014 aketo GmbH - Alle Rechte vorbehalten   ·   Impressum   ·   Auf dieser Seite werben   ·   RSS