ifun.de — Apple News seit 2001. 19 362 Artikel
Sicher-ge-patcht

macOS: Kritische Updates für Microsoft Office und Adobe Flash

Artikel auf Google Plus teilen.
14 Kommentare 14

Falls ihr mit Microsoft Office 2011 arbeitet, könnt ihr mal eben die Suche nach Updates aktivieren. Ein aktuell veröffentlichtes Sicherheits-Update behebt kritische Schwachstellen in der Mac-Version der Büro-Software.

Update

Die Einstufung als „kritisch“ stammt von Microsoft selbst. Unter anderem wird durch die Aktualisierung verhindert, dass Angreifer euren Arbeitsspeicher mit Schadvcode überschreiben. Im Beipackzettel zur jetzt erhältlichen, rund 120MB großen Version 14.6.9 erklärt Microsoft:

Dieses Update sorgt für mehr Sicherheit. Darüber hinaus enthält es Korrekturen für Sicherheitsrisiken, die ein Angreifer zum Überschreiben von Inhalten im Arbeitsspeicher Ihres Computers mit schädlichem Code ausnutzen kann.

Auch Flash-Player muss aktualisiert werden

Auch Adobe mal wieder mit einer Reihe von Sicherheitsproblemen zu kämpfen. Ein Umstand, der daran erinnert, dass sich die Multimedia-Umgebung relativ schnell vom eigenen Mac entfernen lässt.

Solltet ihr Wert auf den Flash-Player legen, dann schnappt euch den aktuellen Installer und aktualisiert auf Version 23.0.0.185. Oder noch besser: Installiert euch Googles Chrome-Browser. Dieser bringt eine eigene Flash-Installation mit, die nicht auf eurem System installiert werden muss, sondern nur in Chrome existiert und hier auch automatisch aktualisiert wird.

Das jetzt angebotene Flash-Update behebt über 60 Sicherheitslücken – macOS Sierra deaktiviert alte Versionen automatisch.

Mittwoch, 12. Okt 2016, 16:05 Uhr — Nicolas
14 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Das Bild ist gut, weg mit dem Dreck. Flash ist nicht mehr tragbar.

  • Auch für Office 2016 gibt es ein Update!

  • Es gibt für Mac Office 2011 ständig Updates und die werden fast alle als kritisch eingestuft..

    • Stimmt. Ich benutze Office nur unregelmäßig, aber auf eines ist Verlass. Ich muss immer ein kritisches Update installieren. Gehört zum Office Start irgendwie dazu.

  • Ich lehne mich zurück denn den habe ich schon lange deinstalliert.

  • Ich habe mich auch dafür entschieden Flash komplett vom Mac zu verbannen uns als Zweitbrowser Chrome zu installieren (ist nicht nur für Flash manchmal ganz gut einen weiteren Browser neben Safari zu haben). Was mir nicht gefällt, dass mit Chrome ein eigener Google Update Dienst installiert wird, der automatisch startet. Falls jemand ne Lösung dafür hat … Ich würde gerne selbst entscheiden wann Chrome sich aktualisiert.

  • Endgültig deinstalliert und gelöscht. Danke für die Erinnerung!

  • Wird der Support für die flash Grütze nicht von Seiten adobes offiziell eingestellt?

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19362 Artikel in den vergangenen 5526 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven