ifun.de — Apple News seit 2001. 18 879 Artikel
   

Kindle Oasis: Neuer E-Book-Reader von Amazon kostet 290 Euro

Artikel auf Google Plus teilen.
44 Kommentare 44

Amazons neuer E-Book-Reader Kindle Oasis lässt sich von heute an zum Preis von 289,99 Euro bestellen. Die Neuvorstellung rundet das Kindle-Portfolio nach oben ab. Einstiegsgerät bleibt der mittlerweile in Schwarz oder Weiß erhältliche Kindle Classic, den unserer Meinung nach besten Griff macht man mit dem mit einem hintergrundbeleuchten Bildschirm ausgestatteten Kindle Paperwhite.

kindle-oasis-500

Sofern man mit dem höheren Preis klar kommt, hat der Kindle Oasis aber durchaus seine Vorzüge. Er ist Amazons kompaktester und zugleich auch leichtester E-Book-Reader, ohne Hülle gerade mal 131 Gramm leicht und an der dünnsten Stelle 3,4 mm dick. Die Bildschirmauflösung beträgt wie beim Kindle Paperwhite 300 dpi, auch die Bildschirmgröße bleibt trotz der deutlich kleineren Außenmaße bei 6“, die Hintergrundbeleuchtung wurde gegenüber dem Paperwhite und dem ebenfalls noch erhältlichen Kindle Voyage allerdings weiter verbessert. Amazon schreibt über das „Paperwhite-Display der neuesten Generation“:

Der Kindle Oasis zeigt Texte in gestochen scharfer Laser-Qualität über das hochauflösende Paperwhite-Display (300 ppi) der neuesten Generation. Das neu konzipierte eingebaute Frontlicht mit 60 Prozent mehr LEDs sorgt für das hellste Kindle-Display, das es je gab. Es ermöglicht mittels neuer zylindrischer Beugungsstrukturen eine beständige und variable Bildschirmhelligkeit für ein besseres Lesen bei unterschiedlichsten Lichtverhältnissen. Das Paperwhite-Display des Kindle Oasis nutzt erstmals eine bahnbrechende Display-Backplane mit einer Stärke von nur 200 µm – so dünn wie eine Lage Alufolie aber fest genug, dass der eReader in der Tasche verstaut werden kann. Das spezielle Schutzglas ist aus einem chemisch verstärkten Material hergestellt.

huellen

Das mitgelieferte Etui steht in drei Farben zur Wahl und verfügt über einen integrierten Akku. Der E-Book-Reader wird per Magnet in der Hülle gehalten und muss laut Amazon erst nach einer Standbyzeit von bis zu 20 Monaten wieder an die Steckdose.

Der neue Kindle Oasis kann ab sofort unter für 289,99 Euro vorbestellt werden. Ausgeliefert werden die Geräte in den kommenden Wochen.

Mittwoch, 13. Apr 2016, 14:57 Uhr — Chris
44 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Für den Preis wohl dann doch Ladenhüter.

  • Sorry, aber ~290€ für einen E-Book-Reader ist echt heftig!

  • Oha, noch teurer als der Voyage. Ok, es ist immerhin eine Hülle mit integriertem Akku dabei, die normalen Original Hüllen kosteten ja auch nochmal 60€. Aber 350€ für die 3G Version, da muss ich mhr als eine Nacht drüber schlafen.

  • Leichter ist besser, aber der Preis jenseits von Eden…

    Zudem, wenn die Qualität wie bei den anderen Kindles ist, dann nicht mal umsonst. Mein Paperwhite wurde 5x getauscht und bei dem nächst besseren Modell ist das Problem mit dem ungleichmäßig ausgeleuchtetem und oft gelben Display noch schlimmer, wie ein Blick in die Rezensionen bei Amazon verrät…

  • Bin zwar trotz iPad großer Verfechter und Befürworter der Geräteklasse eBook-Reader, aber irgendwo sind preislich Grenzen. Es ist und bleibt ja nur ein Ebook-Reader. Bin mit meinem Paperwhite rund um zufrieden. Solange der ähnlich lange durchhält wie mein Kindle Keyboard (4 Jahre, und dann war ich auch selbst schuld als er mir runtergefallen ist) bin ich glücklich.

  • Au! Mein Paperwhite reicht da völlig aus…

  • Man beachte auch die Version mit 3G für nur 350€

  • Der Preis ist zu happig. Mal abwarten, wann er gesenkt wird.

  • Für das Geld kaufen sich die Leute ein einfaches iPad Mini. Definitiv.

  • Ich mag den Kindle. Lese lieber auf nem Kindle als auf dem iPad/iPhone. Aber bei 290€ bleibe ich dann doch bei meinem Paperwhite. Die Upgrade-Lust ist mir da dann doch vergangen.

  • Haha, der war gut Amazon! Aus dem Firephone Desaster nichts gelernt?

  • Early Adopter Preis. Abwarten – am Ende, analog Fire Phone, dann für 50 € + 70€ Amazon Gutschein erhältlich ;-)

  • Mhhh. Da kauf ich mir doch lieber für den gleichen Preis ein iPad Mini 2 Retina.
    Spiegelt zwar beim lesen, aber dafür kann ich dann mehr mit machen als mit dem Reader.
    Ist echt überteuert.

  • Mir gefällt das Design irgendwie überhaupt nicht. Und ich hatte eher auf einen Wasser und staubdichten Voyage gehofft ;(
    Die Gewichtsreduktion ist super, aber sonst spricht einfach zu viel gegen den Oasis…

  • Vielleicht ein verspäteter Aprilscherz von Amazon?

    Bis zu 350 € wäre vielleicht noch ok, wenn es innovatives ein Gerät mit farbiger E-Ink wäre. Aber bei einem 6-Zoll SW-Reader ist der Flop vorprogrammiert (wie beim Voyage, dessen Mehrwert auch schon außer Verhältnis zum Mehrpreis war).

  • Mich würde mal interessieren was es mit diesem DieThin Gerücht auf sich hat. Gleichnamiges Startup soll einen ultradünnen eBook Reader rausbringen der im DIN/A4 Format bei ca. 10″ sogar gerollt werden kann.
    Viel zu finden ist darüber allerdings nicht, außer hier und da mal ein Blogpost oder Kommentar, der mehrfach kopiert wurde.

  • Das Hobby vom Amazon Chef kostet halt..

  • also wenn das ein solar Panel drinnen hätte in der hülle würde ich es sofort kaufen – so – never ever!
    schön langsam drehen alle durch

    mac apps unter 50 euro gibts kaum mehr – für abos wollen viele zw. 5 und 10 euro – bitte wer soll das geld verdienen???

  • Und wenn amazon keine Lust mehr hat, ist das ding zu rein gar nichts mehr zu gebrauchen. Amazon kann irgendwann entscheiden euch nicht mehr als Kunden zu wollen, zum Beispiel weil in der gleichen Straße einer wohnt der Probleme verursacht hat. Ab da habt ihr keinerlei Anspruch mehr auf die ganzen Amazon Dienste und sämtliche Endgeräte werden unbrauchbar. Schon allein deshalb würde ich dort nichts kaufen, sondern maximal für streaming/miet Dienste bezahlen.

  • Echt teuer …. Habe noch einen Classic mit Touch … Lese aber auch recht wenig – hauptsächlich im Urlaub und da meist Mit Flugreise. Da ist nen Kindle echt perfekt wegen Gewicht und so weiter …

    Eigentlich wollte ich nen Update mit Hintergrundbeleuchtung und richtig weißen Display.

    Wird wohl der Paperwihte werden oder ich warte noch. 290€ für den neuen ist einfach Zuviel für das bisschen Mehrwert.

    Wenn er ja wenigstens Wasserdicht wäre !!!!! Das hätte mindestens drinnen sein können…

    Denke der Preis wird noch stark sinken !

  • Kann man den Bildschirminhalt auch um 180Grad drehen, damit dieser fuer Linkshaender tauglich ist?

  • Ja, das Gerät hat einen entsprechenden Beschleunigungssensor

    • Nur weil dieser angeblich einen Beschleunigungsensor hat, heisst das ja noch lange nicht, dass man den Bildschirminhalt um 180Grad drehen kann, zumal ja auch dann die Tastenbelegung sich aendern muesste. Wo steht das ueberhaupt mit dem Beschleunigungssensor?

      • Schau mal in die Produktbeschreibung bei Amazon: „Egal ob Sie ihn in der rechten oder der linken Hand halten, der Kindle Oasis passt automatisch die Seitenausrichtung an.“

  • Für das Geld muss das Ding schon SEHR geil sein :-) Im Moment reicht mir da mein Paperwhite (neueste Generation) mit dem Original Cover. Leichter muss es IMO nicht sein!

  • Schlimm genug, dass es den Kindle Classic nicht mehr gibt und der Kindle Touch der Kindle Classic sein soll – so scheint Amazon tatsächlich nicht den Hauch einer Ahnung zu haben, wo die Vorteile beim Kindle liegen und hat diese zielsicher mit jeder weiteren Generation wegrationalisiert.

  • Kann man gekaufte Bücher aus iTunes und .pdf Formate auf diesen Reader von Amazon lesen? Ggf. umwandeln lassen

  • wieso ist der voyage „noch“ erhältlich? wird der eingestellt? der klingt am besten

  • Rohrkrepierer a la Fire Phone… (?)

  • Tja, am Anfang hab ich auch gesagt: Sooo viel! Aber 289€ ist der Preis mit Leder Cover.
    Ein Voyager kostet 189€ + 59€ Cover = 248€.
    Also gerade mal 41€ mehr, dazu ein zusätzlicher Accu im Cover (ich glaub was keiner bracht).
    Zum lesen ist der neueste Paperwhite (zuletzt für 79€) vollkommen ausreichend.

  • Wofür braucht man ein Cover für einen ereader? Wofür einen Akku, wenn der eingebaute Akku über mehrere Tage hält. Design ist geschmacksache, ich finde es hässlich; wird definitiv kein Nachfolger

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 18879 Artikel in den vergangenen 5456 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven