ifun.de — Apple News seit 2001. 22 454 Artikel
   

Kindle Fire jetzt in Deutschland — Paperwhite stark gefragt — Update für die Kindle iOS-App

Artikel auf Google Plus teilen.
45 Kommentare 45

Der Verkaufsstart des Kindle Fire in Deutschland wäre bei all dem Trubel um das iPad mini beinahe untergegangen. Vorbestellen lässt sich das mit einem Einstiegspreis von 159 Euro im Vergleich zum iPad doch deutlich günstigere Gerät ja schon länger, seit heute liefert Amazon das 7“-Tablett nun auch aus.

Das Gerät ist mit einem WLAN-Modul ausgestattet und bietet Zugriff auf den Amazon App Store für Android, Online-Filme über Love-Film und natürlich auch die Amazon Kindle-Bibliothek. Bei der Entscheidung für oder wider ist also nicht nur der Kaufpreis zu berücksichtigen, man entscheidet sich klar zwischen den digitalen Angeboten von Apple oder Amazon.

Attraktiv für Leseratten ist neben dem umfassenden E-Book-Angebot von Amazon sicherlich auch die neue Kindle-Leihbücherei. Mit einer Prime-Mitgliedschaft erhält man hier die Möglichkeit, aus einem Pool von 8500 deutschsprachigen Titeln monatlich ein Buch ohne Rückgabefrist kostenlos auszuleihen.
Solltet ihr viel unterwegs lesen, empfehlen wir aufgrund der dafür perfekten Displays aber eher die deutlich günstigeren klassischen Kindle-Modelle oder das neue Kindle Paperwhite.

Das Kindle Fire ist in vier verschiedenen Ausstattungen erhältlich, der Preis für das einfachste Modell liegt bei 159 Euro, die HD-Variante mit 1280 x 800 Pixeln Auflösung gibt es ab 199 Euro. Diese Basispreise beinhalten jeweils 16 GB Speicherplatz und die Anzeige von Amazon-Angeboten auf dem Sperrbildschirm – wer auf diese Werbung verzichten will, kann sich gegen 15 Euro Aufpreis freikaufen.

Lieferzeit des Kindle Paperwhite rutscht nach hinten

Die Lieferzeit des Anfang Oktober angekündigten Kindle Paperwhite rutscht derweil nach hinten. Ursprünglich hat Amazon ja eine Lieferung ab 22. November versprochen, mittlerweile wird es mit neu als Weihnachtsgeschenk aufgegebenen Bestellungen schon knapp – als Versandtermin wird momentan der 17. Dezember angegeben.
Zudem hat Amazon um Zwischenhandel zu unterbinden zu einem uns bereits von Apple bekannten Mittel gegriffen und die Abgabe auf maximal zwei Geräte pro Kunde limitiert.

Kindle iOS-App in Version 3.4

Und noch kurz der Hinweis auf das aktuelle Update der Kindle-App für iOS. Version 3.4 bringt eine neue Schriftart mit, erlaubt die Anzeige von Büchern in einer vom Herausgeber empfohlenen Schrift und unterstützt nun die Anzeige von Japanisch und somit auch Mangas.

Donnerstag, 25. Okt 2012, 8:09 Uhr — Chris
45 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Für iFun gibt es auch ein Update

  • Und eure iOS wurde auch erneuert!

  • Viel wichtiger: Endlich mal das ifun|news app update :D

  • Im Gegensatz zu anderen Readern kann man beim Kindle aber nur bei Amazon erworbene eBooks nutzen, oder?

  • Vielen Dank für euer Update.
    Tolle Arbeit sieht großartig aus.
    Fehlt nur noch Whatsapp und dann hab ich sie endlich alle iphone 5 optimiert.

  • was bitte schoen ist der wesentliche unterschied zw fire u paperwhite?

  • Ich liebäugel ja auch mit so einem EBookreader, aber beim Kindle gefällt mir nicht, das man damit nur an Amazon gebunden ist, das iPad ist mir zu teuer und das Weltbild Teil überzeugt mich nicht.

    • Kann den Kobo Touch Edition empfehlen. Kostet zwischen 85 und 99 Euro.

    • Hallo, bei Kindl bist du nicht an Amazon gebunden!
      Du kannst jederzeit deine Bücher auch über deinen Pc downloaden. Es ist nur wie vorher schon gesagt eventuell das konvertierumgsprogramm Calibre nötig, um das Buch auf dein Format zu bringen. Es gibt dieses Üroblem aber bei ALLEN Readern, nicht KEINER kann alles, nur sagt es keiner!!!

      • Stimmt so nicht ganz !!
        Die Reader von Sony lesen nun wirklich fast jedes Ebookformat ! (ePub, Mobi, txt, Doc, pdf usw. )
        Und sind auch mit WLAN ausgestattet !
        Ich habe den prs-t2 als Ergänzung zum iPad – wunderbar

      • Danke für die Infos.
        Mal sehen wie sich das iPad Mini schlägt?
        Vielleicht ist das auch eine Alternative?

    • Die Bindung an Apple scheint dir aber auch zu gefallen

  • Liebe iifun Produzenten,

    Erstmal ab geht es sieht hervorragend aus und ist glücklich euch gelungen. Des Weiteren möchte ich mich herzlich bedanken, dass ihr täglich uns mit mühevollen und wirklich Zeit raubenderen Informationen rund ums iPhone iPad iMac versorgt, die uns wirklich viel Zeit ersparen vielen Dank
    Ich würde gerne in die Portokasse etwas spenden wollen, damit ihr noch mehr Spaß und Freude bei der Entwicklung der Informationen habt.

    Wo kann ich etwas einzahlen. Ich würde mich gerne freuen wenn meine Frage nicht und beantwortet bleiben wird.

  • Gibt es denn IFun auch mit anderem Background?

  • Evtl sollte man noch mal explizit darauf hinweisen warum der KindleHD so“ billig“ ist:

    1. Amazon verkauft ihn mit Verlust (!) um über Inhalte das Geld wieder beim Käufer hereinzuholen.
    2. Es liegt nichtmal ein Netzteil bei !
    3. Es wird dem User ungefragt WERBUNG eingeblendet !
    4. Es ist aus Plastik

    Der reguläre Preis mit Netzteil und Werbefrei ist also bei ca. 250,- €. Dann hat man aber immer ein kleineres Display, ein schwereres Plastik Tablet mit geschlossenes System ohne Zugang zum echten Google PlayStore und ohne Kamera.

    SO verarscht Amzon seine Kunden. Viel Spass damit ;)

    • Zu 1. Stimmt
      Zu 2. Standard Mikro USB wird zum Laden benötigt. Hat man entweder schon zu Hause oder kriegt man überall, schon für 2 Euro.
      Zu 3. Kann man sich von für 15€ freikaufen. Ansonsten taucht die Werbung nur auf dem Lockscreen auf.
      Zu 4. Und??? Er liegt gut in der Hand, rutscht nicht und ich Brauch nicht unbedingt eine Schutzhülle wie beim iPad, nur damit das Ding mir nicht aus der Hand fällt.

      Verarschend ist da gar nichts. Man sollte halt mal die Artikelbeschreibung lesen… Am besten VOR dem Kauf…

      • Zumal man die schick dsignten Alu-Rückseiten der iPads auch noch in Watte packen, also mit sperrig schweren Schutzhüllen versehen muss, eben, weil die völlig unpraktisch im Gebrauch und auch noch ausgesprochen verschleißanfällig sind. Verbrauchertäschung trifft zumindest in dem Punkt wohl eher auf Apple zu ;-(

    • 1. Richtig.
      2. Micro USB hat jeder irgendwo rumliegen, kostet sonst im Elektrofachmarkt nix.
      3. Nur auf dem Lockscreen und dezent auf dem Homescreen. Diese ist aber so passen das es nicht mal auffällt.
      4. Plastik? Na und. Der Fire ist sehr stabil dank Gorilla Glas und einem Metallstreifen auf der Rückseite. Andere Tablets lassen sich dagegen sehr leicht eindrücken. Außerdem ist die Haptik sehr gut.

    • Ein geschlossenes System ist Apple dann wohl nicht??? Sehr lustig :)
      Ich finde das Amazon-Teil echt gut, zumindest 1000 mal besser als das kastrierte iPad :)

      • Genau, verglichen damit ist das iPad nämlich kein geschlossenes System. Ich erinnere da nur mal an die 275.000 iPad Apps… Und bei dem Kindle kann man wie schon erwähnt nur auf einen Bruchteil der Google Play Store Apps zugreifen. Ausserdem hat man auch an Büchern eine WESENTLICH geringere Auswahl im Store (iPad = iBooks + Kindle + Weitere Stores)

  • […] Der Verkaufsstart des Kindle Fire in Deutschland wäre bei all dem Trubel um das iPad mini beinahe untergegangen. […]
    Es gibt halt nicht nur Apple auf der Welt. Das iPad Mini muss sich warm anziehen.

  • Eure App sieht ist optisch der Oberhammer. Schwarz gefällt mir sehr sehr gut. Also dafür gibt’s beide Daumen nach oben!!!

  • Ich hatte den Kindle Fire HD auch erst bestellt, dann aber wieder storniert, da Amazon sich dann doch zu entschlossen hat, den Paperwhite nach Deutschland zu bringen. So bekomme ich nun Ende November den Paperwhite. Wobei ich den Kindle Fire HD oder den Nexus in jedem Fall dem iPad Mini vorziehen würde, schon alleine des Preises wegen!

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 22454 Artikel in den vergangenen 5895 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven