ifun.de — Apple News seit 2001. 18 866 Artikel
   

Kennwort-Manager 1Password für alle Plattformen deutlich reduziert

Artikel auf Google Plus teilen.
58 Kommentare 58

Die 1Password-Entwickler AgileBits nehmen den von US-President Obama ausgerufenen „Cybersecurity Awareness Month“ zum Anlass, den Preis für ihre Kennwortverwaltungs-App auf allen Plattformen um 40 Prozent zu reduzieren.

1password-500

1Password ist wie vermutlich mittlerweile die meisten unserer Leser wissen einer der populärsten und auch besten Kennwortmanager. Insbesondere auf dem Mac hat die App lange Tradition und glänzt mit hervorragender Browser-Integration. Wer die App ergänzend auf iOS, Windows oder Android nutzt hat die Möglichkeit, seine Passwort-Tresore per Cloud-Synchronisierung oder auch per privatem WLAN-Sync zu übertragen und up to date zu halten.

1password-700

Die Sonderaktion kommt nur zwei Tage nachdem mit Last Pass einer der wichtigsten 1Password-Konkurrenten vom Betreiber des Fernwartungs-Tools LogmeIn übernommen wurde. Als weitere Alternativen für den Mac wären Enpass oder auch Dashlane zu erwähnen.

Samstag, 10. Okt 2015, 14:13 Uhr — Chris
58 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Aaaaaah, verdammt. Gerade vor 3 Tagen gekauft :(

  • Wird seit 2 Jahren genutzt. Uneingeschränkte Empfehlung was Usability und Workflow angeht.

    • Wo genau liegt denn der Vorteil gegenüber dem iCloud-Schlüsselbund? Außer, dass 1p anscheinend etwas „hübscher“ ist.

      • Hat er doch geschrieben: Usability und Workflow. ;)

        Nein, im Ernst. Der iCloud-Schlüsselbund ist ein Witz dagegen.
        Wenn du ein Passwort zum Login einer App brauchst, suchst du dich in iCloud verrückt. In 1P einfach suchen und kopieren. Anschließend wird das Passwort auf Wunsch automatisch wieder aus dem Zwischenspeicher gelöscht.
        Wenn Safari die Login-Felder nicht richtig erkennt, bist du mit dem iCloud-Schlüsselbund aufgeschmissen. Bei 1P geht das zur Not auch manuell.
        Wenn du die Kennwört automatisch eingefügt haben willst und dein Mac/iPhone offen/zugänglich ist, kann im Prinzip jeder deine iCloud-Passwörter verwenden. Bei 1P bist du zumindest mit dem Hauptpasswort bzw. Touch-ID geschützt u. v. m.
        Außerdem kannst du in 1P z. B. auch Kopien wichtiger Dokumente speichern, die du dann auf jedem Gerät hast.
        Hat mir am Flughafen mal den A*** gerettet, als ich den Reisepass meiner Tochter vergessen hatte, dafür aber die Kopie der Geburtsurkunde auf dem iPhone vorlegen konnte.
        Ich bin von Anfang an dabei, schätze mich glücklich, damals insgesamt keine 20 EUR für alles ausgegeben zu haben und kann und will es nicht mehr missen.

      • Gut geschrieben genau. Und bei dem Schlüsselbund bin ich an Apple gebunden, was leider für betriebliche Zwecke nicht klappt, da muss man auf WIN ausweichen. Und da ist es schön, eine basis zu haben wo gesammelt wird.

  • Bevorzuge Enpass. Keine Cloud-Lösung.

  • Ich mag 1Password und benutze ihn schon lange auf verschiedenen Plattformen. Aber ich verstehe nicht warum die Windows Version so schrecklich ist und zudem auch noch anders organisiert..

  • Twittelatoruser

    Und was ist mit iPin?

    (Ich nutze auch 1password, aber iPin würde ich gerne mit Touch ID nutzen.)

  • iPin geht doch mit TouchID. Man muss es nur einstellen. Läuft sehr gut auf iPhone, iPad und Mac

  • mSecure ist auch ein guter Manager…

  • ich empfehle Keepass (Win), als Mac Version mit Macpass und ios Version mit Minikeepass.

  • Ich nutze es seit dem Schlüsselbund nicht mehr

  • Nutze auf schon ewig 1Password und bin rundum zufrieden. Einziges Problem ist die Mac OS Version, das keinen iCloud-Sync unterstützt, da dies lediglich die Mac AppStore-Variante anbietet und ich 1Pass damals direkt bei AgileSoft online gekauft habe.

    Neukauf über Mac AppStore finde ich auch nicht als Lösung, da ich es irgendwo nicht einsehe für etwas nochmal extra zu zahlen, was vorher bis v4 ohne weiteres funktioniert. Was sich Agile dabei denkt, oder ob es eine lächerliche Apple-Beschränkung ist, werden nur die wissen. Für mich jedenfalls nicht sonderlich kundenfreundlich.

    • Der iCloud-Sync kann/ darf nur erfolgen, wenn die App über den Mac App Store verkauft wird. Ist ne Apple Einschränkung, die Entwickler können da nichts machen

    • Du weisst schon das AgileSoft den Kaufpreise erstattet, so das Du ohne Problem die App nochmals im AppStore kaufen kannst? Habe ich so vor ein paar Monaten gemacht, ich finde das schon sehr kundenfreundlich. Und die Beschränkung des iCloud-Sync auf AppStore Apps kommt von Apple nicht von Agile.

      • Wie bzw. wo kann ich das in die Wege leiten?

        Hab ja geschrieben dass das natürlich auch eine lächerliche Apple-Richtlinie sein kann. Manches muss man einfach nicht verstehen.

      • Wie ist das bei Dir denn gelaufen? Hast Du Agile einfach eine Mail geschrieben?

      • Also ich habe heute morgen auch ne Mail geschrieben ob das möglich ist und innerhalb von 2 Stunden ne komplette Rückzahlung bekommen mit der Nachricht dass ich sogar noch ein bisschen sparen kann weil es gerade eine Rabattaktion gibt. Einfach den Support anschreiben.

      • Ich muss mich korrigieren, das mit der Erstattung des Kaufpreises habe ich bereits vor einem Jahr gemacht (genau im Oktober 2014). Ich habe den Support von AgileBits angeschrieben und darum gebeten meine gekaufte Version auf die AppStore-Version zu ändern, es gab ein paar Fragen und dann hat mir AgileBits den Kaufpreis für die *AppStore-Version* erstattet. Ich musste nur nachweisen (Rechnungsbeleg) das ich die Version wirklich nochmals im AppStore gekauft habe. Also vielleicht *vor* dem Kauf der AppStore-Version erstmal bei AgileBits nachfragen ob die diese Aktion noch haben.

      • Ich hatte heute Kontakt per Mail mit Agile und habe gefragt, ob man eine Erstattung des Kaufpreises bekäme, wenn man 1PW erneut im App Store kaufen würde, nachdem man das Programm bereits über die Website erworben hätte. Dies wurde mit dem Hinweis abgelehnt, dass mein Kauf über die Seite ja bereits 14 Monate zurück läge. Schade…

  • 1Password ist immer noch einer der besten Tools die ich je gekauft habe. Leider kommt ich nur mit der Windows Version nicht so zurecht wie mit der Mac und iOS Version. Von der Benutzung bis hin zur Synchronisation, würde nämlich gerne iCloud für alle Versionen nutzen.

  • Das Geld ist gut angelegt in 1Password!
    Eine App die wirklich jeden Cent wert ist,
    Kann ich jedem nur empfehlen.

    Hab damals aufgrund des Preises auch gezögert,
    Bereue den Kauf auf keinen Fall!

  • iOS und Mac Version super!
    PC Version hätte ich mir spaten sollen …
    Wirkt unfertig.

  • Zusätzlich gibt es noch den folgenden Rabatt-Code, mit dem noch mal 20% abgezogen werden können:
    MacPowerUsers

  • Super Sache – auch wenn es jetzt mit Obama in Zusammenhang gebracht wird.
    Habe den Kauf von 1PW nie bereut!

  • Gerade für Windows gekauft. Danke für die Info, auch für die mit dem zusätzlichen Code.

  • Was ich blöd finde, 1PW IOS verlangt nach IOS 9 zum installieren! Bin noch auf 8.4 wegen Jailbreak…

  • der Vollständigkeit halber wäre noch Safe + zu erwähnen; für iOS & Mac

  • Danke für die Erläuterungen.
    Ich bin als neuer Nutzer derzeit noch auf der Suche nach dem wirklichen Mehrwert.
    Bisher habe ich genau einmal etwas überraschend positives gefunden, bei einer Paypal Zahlung konnte ich während des Bezahlprozesses via 1Password und Fingersensor die Daten ruck zuck „einpflegen“…
    Immerhin… ;-)

  • hehe obama und tag des passwortschutzes….merkt wer was?
    minikeepas nehm ich. da weiss ich, wer welche daten hat. obama nicht.

    • Twittelatoruser

      Da schreibst du mit dem iOS-Gerät … ach, wie schön wäre, wenn die Naivität auch immer wahr wäre …

      (Obacht: iOS ist zu 99,9% sicher, aber die 0,1% Unsicherheit ist natürlich da.)

      • wenn ich kryptische zeichen lesen will, schau ich auf eine skipiste undversuch da, was zu erkennen. was meinst du? drück dich mal klarer aus! danke!

  • Ich nutze PWSafe für iPhone und Mac, Windows Client ist gratis (wer ihn braucht), die Mac und IOS Apps sind wesentlich günstiger. Eine Nutzung der Cloud ist möglich, aber nicht Pflicht. Syncen kann ich auch über iTunes.

    Allein die Upgradepreise sind bei 1Password schon so übertrieben wie bei Parallels…

  • Viel zu teuer. Ich bin und bleibe überzeugter iPin Nutzer.

  • Ich benutze keeper. Hat die gleichen Funktionen wie 1pw und ist bedeutend günstiger…

  • Ich nutze den iCloud Schlüsselbund … Einfacher geht es nun wirklich nicht mehr …

  • Habe schon iPin- läuft problemlos auf iPhone, iPad und Mac, inkl. Sync.
    Daher kein Grund zu wechseln.

  • Hallo Leute,

    Ich habe gesehen das die Versin im MacAppStore auch reduziert ist. Meine Frage gibt es noch einen Unterschied zu der AppStore Version außer das mit den iCloud Sync?

  • Umgestellt auf 1PW. Danke für den Code. Preis war somit bei knapp 21€ für die Mac Version :)

  • Gerade auf Lastpass umgestellt, da mir die Windows Version viel zu teuer war

  • Hey Leute,
    eine Frage habe ich vor dem Kauf. Da ich damals bei Airmail sehr enttäuscht wurde, weil jedes Update wieder ein Vollpreis-Update war, wollte ich euch nach euren Erfahrungen mit 1Pw fragen. Wie sieht das hier mit Updates aus? Kosten neue Versionen wieder den Vollpreis?
    Danke euch!

  • Ist übrigens noch immer für 29,99€ im Mac App Store.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 18866 Artikel in den vergangenen 5455 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven