ifun.de — Apple News seit 2001. 22 433 Artikel
   

„Keine Internetverbindung“: GarageBand-Update mit fiktiven Problemen

Artikel auf Google Plus teilen.
6 Kommentare 6

Falls das aktuell veröffentlichte Update für Apples Musiksoftware GarageBand bei euch mit der Meldung, es bestünde keine Verbindung zum Internet abbricht, liegt es nicht an euch. Apple hat mit der Freigabe der Software offenbar eine Bock geschossen und derzeit sehen sich unzählige GarageBand-Nutzer mit dem gleichen Problem konfrontiert. Die Software selbst lässt sich zwar installieren, der Download er Zusatzkomponenten bricht jedoch regelmäßig ab.

garageband-fehler-update

Auch wenn Apple zu der Problematik bislang noch keine Stellung bezogen hat, gehen wir davon aus, dass hinter den Kulissen bereits fleißig nach einer Problemlösung gesucht und ein fehlerfreies Update in Kürze schon möglich ist. Unabhängig davon können betroffene Nutzer versuchen, das Update im Einzelbenutzermodus zu installieren. Es ist nämlich nicht das erste Mal, dass Apples Audioprogramme von derartigen Fehlern geplagt werden und in der Vergangenheit konnten betroffene Nutzer von GarageBand und Logic Pro das Problem durch eine Aktualisierung im Einzelbenutzermodus umgehen (Mac mit gedrückter S-Taste starten).

Zu viele Probleme mit Updates aus dem Mac App Store

Der Mac App Store steht seit geraumer Zeit offenbar sowieso mit etlichen Nutzern auf Kriegsfuß. Wir bekommen regelmäßig Leserhinweise zu Problemen im Zusammenhang mit dem Laden von Updates aus Apples virtuellem Softwareladen. So werden beispielsweise durch eine kleine Ziffer am App-Symbol nicht vorhandene „Geister-Updates“ angezeigt oder man wird zur Aktualisierung bereits installierter Programmversionen oder gar Betriebssystem-Updates aufgefordert.

Montag, 24. Mrz 2014, 14:43 Uhr — Chris
6 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Geister-Updates gab’s schon mit iOS 4 und 5 zuhauf. Das scheint mir mehr ein serverseitiges Problem zu sein.

  • Da kann ich mitreden.
    Ich hatte in den letzten zwei Jahren unregelmäßig entweder mal Geister-Updates, oder ein wiederkehrendes Update, dass mir nach jeder Installation auf ein neues angeboten wurde. Nach dem neuen Aufsetzen meines MacBooks wurde mir ein Update für eine gekaufte, aber nicht installierte Software angezeigt, das war auch witzig :)
    (Alles mit einem MBP 2011)

  • Ich hatte das selbe Problem mit dem GarageBand Update. Einfach den Bildschirmschoner deaktiviert und den Download nochmals vorgenommen. Das hat geklappt…

  • Shit , Bildschirmschoner abschalten ging nicht …. Abwarten und Tee trinken ….. In jedem Appell ist auch mal der Wurm drin

  • Ich hab das Gefühl, OS X übernimmt immer mehr schlechte Windows-Eigenschaften, während Windows sich immer mehr gute Seiten von OS X abguckt. Spielt für mich eh schon länger keine Rolle mehr, mit welchem OS ich mich rumärgern muss. Leider!

  • wie geht das genau mit der Aktualisierung im Einzelbenutzermodus? Wäre vielleicht eine genauere Beschreibung möglich?

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 22433 Artikel in den vergangenen 5893 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven