ifun.de — Apple News seit 2001. 22 482 Artikel
   

Kann ich iTunes benutzen, wenn mein MacBook zugeklappt ist?

Artikel auf Google Plus teilen.
42 Kommentare 42

Eine klare und berechtigte Frage, die Antwort darauf ist leider eher unbefriedigend: Ein „Jein“ mit deutlichem Gewicht auf der Verneinung.

macbook-zugeklappt-500

Die Gründe für die Suche nach einer entsprechenden Lösung können vielfältig sein. Sei es auf dem Weg zur Arbeit in der Bahn etwas Musik hören oder man schmeißt eine Party, auf der sich nicht jeder Gast dazu animiert fühlen soll, auf dem Notebook umherzuklicken.

Apple sieht eine derartige Verwendung allerdings nur unter gewissen Voraussetzungen vor. Es gibt den sogenannten Clamshell Modus, der den Betrieb eines MacBook bei geschlossenem Bildschirm unterstützt. Voraussetzung dafür ist allerdings der Anschluss von einem Netzteil, externer Tastatur und Maus sowie eines externen Bildschirms. Ein Setup also, das nicht unbedingt für unterwegs geeignet ist.

Nicht von Apple unterstützt und dementsprechend auch mit Vorsicht zu genießen sind Software-Tools wie InsomniaX oder NoSleep, mit denen sich das Wachbleiben eines MacBook nach dem Zuklappen erzwingen lässt. Die Zuverlässigkeit solcher Werkzeuge steht und fällt leider mit jedem Apple-Softwareupdate sowie der Energie ihrer Macher, für alle neuen Geräte und Betriebssystemversionen weiter zu entwickeln. InsomniaX-Anwender mit aktuellen Geräten sehen sich so offenbar immer wieder mit kleineren Problemen und teils auch schlimmen Abstürzen konfrontiert. Hinter NoSleep scheint dagegen eine deutlich aktiverer Entwickler zu stecken, in der neuesten Version 1.3.3 ist das Tool offenbar bereits für das kommende OS X Mavericks optimiert.

insomnia-settings

Was ihr unbedingt beachten solltet, wenn ihr eines der oben beschriebenen Programme einsetzt (und vermutlich auch der Grund dafür ist, dass Apple diesen Modus nicht offiziell anbietet): Vergesst niemals euer Notebook tatsächlich in den Ruhezustand zu versetzen, bevor ihr es einpackt. In einer engen Neoprenhülle beispielsweise besteht keinerlei Möglichkeit der Kühlung. Im schlimmsten Fall genügt dann bereits die iTunes-Wiedergabe, um die Hardware des Geräts durch Überhitzung zu schädigen.

Dienstag, 08. Okt 2013, 10:39 Uhr — Chris
42 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Schwachsinn. Ich kann mein MacBook auch verwenden wenn es zu ist. Ohne externes Display.
    Einfach Apple-Remote verwenden. Aber ganz im ernst: Wer auf ner Party nicht will das dran rumgekriegt wird: Passwort-Sprerre reinmachen.
    Wer is der Bahn Musik hören will: Macht man nicht mit nem Mac xD

  • Kann man nicht wie bei jedem Laptop sagen. Zuklappen soll nur den Monitor ausschalten?

  • Die neuen MacBooks haben keine Schnittstelle mehr? Dh ich habe keine Möglichkeit per Infrarotfernbedienung eine Präsentation zu steuern?!
    Gibts da Alternativen? Oo

    • Das läuft jetzt über die Apps, also Remote oder Keynote-App.

    • Klar, gibt z.B. Fernbedienungen mit USB-Dongle von Logitech. Oder über Wifi mit dem iPhone, funktioniert auch recht gut.
      Trotzdem eigentlich unverständlich wieso Apple bei den MBPr auf die IR-Schnittstelle verzichtet…

      • Ein guter Grund ist zum Beispiel, wenn das Book im Wohnzimmer liegt und ich aber Apple TV mit der Fernbedienung steuere, ging mein Mac unweigerlich immer an und hat irgendwas abgespielt.

      • Kann man ja zum glück auch abstellen. Trotzdem nervig, ich kenne das :D

      • Genau das geht bei mir nicht. Ich kann mit der AppleTV auf iTunes nicht zugreifen wenn das Air zugeklappt ist.

    • Ist ja blöd…immer wenn man ne Prösentation halten will sich den lokalen WLAN zugang holen, wackeliges adhoc aufbauen, kleinen router mitschleppten, oder nen USB port verstecken.

      • Z.B. von Logitech gibt es so etwas wie Bluetooth-Fernbedienung. Es ist zwar propietär und kein Bluetooth, aber ähnlich und funktioniert sehr gut mit PowerPoint und Presenter. Der abgeschickter Befehl ist eigentlich ein leicht änderbarer Tastaturbefehl, weshalb es problemlos auch mit anderen Präsentationen funktionieren sollte (z.B. mit dem Adobe Acrobat PDFs kreiert mit LaTeX – sogar Animationen oder schrittweises Hinzufügen auf Folien ist mit PDF möglich).

        Bei Infrarot muss das Notebook immer auf einen zeigen (falls der Infrarotstrahl nicht reflektiert werden kann). Dies entfällt mit Bluetooth. Zudem ist Bluetooth low Power eine Technik wie NFC möglich (weshalb diese ganzen Androiden mit dem hochgelobten NFC vergleichbar mit Internetkühlschränken wird :-D).

  • Das mit der Apple Remote (über Infrarot) funtioniert zwar aber auch nur 3 Sekunden lang…

  • Ich verstehe nicht, warum das nicht wie unter windows gehen soll, wo ich in den energieoptionen einfach sagen kann, was beim zuklappen passieren soll. Das bedeutet doch im umkehrschluss, dass apple seinen nutzern nicht zutraut, so eine einstellung zu nutzen ohne größeren schaden anzurichten.

    • Öhm Apple macht das doch überall so… siehe tiefere Einstellungen unter iOS usw. man könnte Apple sowas unterstellen oder dem Marketing glauben das man einen Mac einfach nur benutzen möchte ohne 5.000 Einstellungsmöglichkeiten, die unter Windows sehr inkonsequent an mehreren Stellen auftauchen und so den User auch mal verwirren können. Ich benutze seit XP selber keine Windows Rechner mehr und in den Firmen wo ich gearbeitet habe, war bis vor kurzem auch noch XP drauf. Unter Windows 7 suche ich zurzeit auch des öfteren mal in den Systemeinstellungen nach meiner gewünschten Option, die sich jetzt in den Kategorien verstecken…

      • Einer von vielen Gründen, warum ich auch auf meinem MacBook Air mittlerweile fast nur noch Windows laufen lasse.
        Eine Antwort auf die Frage, wie man mit einem MacBook auch mit zugeklapptem Laptop noch bei iTunes Musik hören kann lautet also Windows ;).

    • Oder liegt es vll daran, dass hinten die Schächte der Lautsprecher sind, worüber sich das MacBook zum größtem Teil Frischluft zuführt…? Habe das mal iwo gelesen, dass das der Grund sein soll. Temperatur oder so habe ich noch nicht überwacht. Mit einem externen Eingabegerät kann man es aus dem Schlaf holen. Das geht.

  • Wo wir gerade bei remote apps sind, warum hat apple immer noch kein iphone 5 update für für keynote remote rausgebracht?

  • Also es nervt mich ebenfalls, wenn ich einen Film abspiele und ich kann das Display nicht abschalten.. was bekanntlich der größte Energieverbraucher am MB ist. Hatte mir kürzlich z ersten mal einen Ymac zugelegt, bin doch inzwischen sehr ernüchtert, seien es fehlende Treiber für z. B. eine Business Laserdrucker von Kyocera oder o. g. Probleme. Den Hype für einen Mac bin ich auf den Leim gegangen ! Obwohl ich ewiger Iphone Jünger bin ! Auch wenn es ab und zu Brassel mit Win gab, bin ich zu der Überzeugung gekommen, ein PC, der nicht mit allem zugemüllt ist läuft auch ohne Probleme. So nutze ich seit 8 Jahren IBM Notebooks mit Win7bzw. vorher XP dienstlich ohne nennenswerte Probleme (täglich!!!) Wenn ich lese, dass ich zweifelhafte Tools für mein MB benötige, um Energie zu sparen, dann kann ich nur den Kopf schütteln! Das wollte ich einfach mal los werden !

    • Bildschirmhelligkeit auf 0 setzen (F2 bei mir), meinst du sowas?

    • Na ja, wir reden hier nicht von lebenswichtigen Funktionen. Mindestens für etwa 99% der Benutzer sind sie nicht lebenswichtig. Das ist halt so bei Apple, müsstest du aber schon vom iPhone kennen. Da gibt’s auch zweifelhafte Tools um Dateien zu kopieren, Apps von außerhalb des App Stores zu installieren usw. Aber wirklich verwenden muss man sie nicht. Außerdem verstehe ich nicht, warum die Tools überhaupt zweifelhaft sein sollen. NoSleep wird sogar im App Store vertrieben. Wenn du die damit verbundene, erwähnte Unzuverlässigkeit und Absturzgefahr meinst, dann kann ich dich nur erinnern, dass sowas auch bei Virenscanner unter Windows auftritt (oder mindestens zu meiner Windows-Zeit auftrat), aber das waren dort tatsächlich lebenswichtige Tools.

    • Ich habe auch eine Kyocera. Es gibt andere Treiber, die man nutzen kann und die funktionieren. Die Schuld liegt eher bei Kyocera.

  • P.S.: Bei meinem MBP kann man den Bildschirm mit den Helligkeitstasten ausschalten.

    • Das Display ist dann aber noch nicht ganz aus… (Wenn man das MacBook ins Licht hält kann man immer noch ein bisschen erkennen…) Ich hab das über die „Aktive Ecken“ Einstellungen geklärt: Systemeinstellungen → MissionControl → Aktive Ecken (links unten) → In einer Ecke dann „Ruhezustand für Monitor“ auswählen. Jedes mal, wenn man dann mit dem Cursor in die jeweilige Ecke des Bildschirms „fährt“ wird das Display schwarz!

  • Jeder, der sich darüber aufregt, dass ein Mac zugeklappt einschläft, sollte sich mal anschauen, wie sich ein Mac kühlt. Das tut er idR über einen Spalt zwischen Monitor und Body. Wenn das Display nun geschlossen ist, ist eine ausreichende Kühlung nicht zu 100% gewährleistet. Mac per HDMI an TV, Maus ran, zuklappen, läuft problemlos weiter. Tastatur ist nicht erforderlich. Ansonsten Display ausschalten per helligkeitsregler.

  • Eigentlich sollte keine Überhitzung drohen. Mein PC ist 6 Jahre alt und wenn der zu heiß wird geht der aus. Das sollte MB dann doch aus hinbekommen.

  • Danke! So was hat mir schon immer gefehlt :D

  • Einfach mal so gedacht: Wie wäre es einfach nur Stecker in die benötigten Buchsen zu stecken, also Dummystecker ohne Kabel dran. Kann man das System vielleicht so austricksen?

  • Das ist aus den einfachen Grund nicht vorgesehen, weil die Kühlung durch Tastatur und Lüftungsschlitz unterhalb des Monitors funktioniert. Im zugeklappten Zustand zirkuliert da kaum noch Luft. Funktion folgt in dem fall der Form. Feddich.

    • eigentlich denke ich das auch, aber es gibt doch nun auch diese laptop stands wo das macbook als süßer minitower ein desktop rechner ersetzten soll. da muss man auch das display zu klappen. denke doch aber dass die meisten macbook Besitzer doch so modern sind und ein smartphone haben, wieso nicht damit Musik hören unterwegs?

  • Nach dem Ausführen des Installers von NoSleep passiert bei mir… gar nix. Auch mit älteren Versionen nicht. Maverics GM.

  • Hallo,
    hab jetzt seit ein paar tagen OS 10.9.3 installiert, aber NoSleep funktioniert leider nicht. Hat da jemand andere Erfahrungen gemacht?

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 22482 Artikel in den vergangenen 5900 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven