ifun.de — Apple News seit 2001. 22 479 Artikel
   

Jetzt ganz „offiziell“: Googles Such-App versteht Deutsche Spracheingaben

Artikel auf Google Plus teilen.
11 Kommentare 11

Mit Hilfe der in Googles Such-Applikation integrierten Sprach-Funktion, lassen sich neue Suchanfragen nicht nur eintippen, sondern seit über einem Jahr auch direkt in die Mikros von iPhone und iPad einsprechen. Schneller und oft deutlich korrekter als Siri zeigt Googles Such-App den Text dann bereits während der Eingabe an und stößt die entsprechende Websuche anschließend direkt an.

bereit

Die Funktion läuft seit heute nicht mehr im Beta-Stadium, sondern hat Googles offiziellen „Jetzt auch in Deutschland verfügbar“-Stempel aufgedrückt bekommen und sollte vor allem komplexere Sätze wie „Wo bekomme ich Kaffee in München?“ schneller beantworten können.

Nutzer der Sprachsuche können so nicht nur Suchbegriffe an die Google-App übergeben, sondern auch logische Fragen nach dem Wetter, dem Alter von Prominenten und der Anzahl von Einwohnern in ausgewählten Städten stellen.

Well if you do speak French, German, or Japanese, Google can now help you find information faster by speaking out answers to your questions in your native language. English speakers have been hearing Google respond to their spoken queries for a while and we’re now bringing some of the functionality to people in other parts of the world.

(Direkt-Link)

Freitag, 06. Dez 2013, 9:22 Uhr — Nicolas
11 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Wieviel Apps soll ich noch von Google installieren?
    Ich hab Siri und das reicht doch

    • Na dann sag ich kurz den Google Jungs bescheid, sie sollen die Apps zurückziehen.. Der Dani hat ja auch schon Siri. Da hätten sie auch selber darauf kommen können, schade um die ganze Mühe.

    • Ja, aber beide können unterschiedliche Dinge.

    • Siri ist immer noch scheisse.

      Ich habe gerade das
      „Hotel Kunzmanns in Bad Bocklet“
      mit Siri gesucht.

      Obwohl Siri den Satz völlig richtig versteht kommt immer die Meldung Siri habe „kein Hotel mit dem Namen Kunzmanns in Bad Bocklet gefunden“

      Beim Klick auf „Websuche“ oder in Apple Maps wird das Hotel jedoch sofort gefunden.

      Nur ein Beispiel von vielen…ein einziges Trauerspiel. Kannst mein Beispiel gerne wiederholen.

      • Vielleicht kannst du siri auch nicht richtig bedienen.

        Habe das gleiche gesagt wie du und siri schlägt mit sofort acht Hotels vor.

  • Siri ist eindeutig cooler – aber google ist besser – wie bei so vielem am besten wäre eine Mischung beider Systeme

  • Wenn man den AppStore fragt:“ Can you make fire?“ kommt als Antwort:“ No matches“.

    Hmmm… :-)

  • Von Apple gibts kein Siri fürs iPhone 4. Dank Spracheingabe in GoogleChrome hab ich – zumindest für alles was man so online recherchiert – mindestens ebenbürtigen Ersatz.

  • funktioniert halt einfach besser als siri und verdammt schnell. Eine mischung von beidem wäre wie einer bereits erwähnte optimal

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 22479 Artikel in den vergangenen 5899 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven