ifun.de — Apple News seit 2001. 18 881 Artikel
   

JBL Xtreme, Nyne Aqua, SoundBlaster Roar: Neue und alte Bluetooth-Lautsprecher

Artikel auf Google Plus teilen.
12 Kommentare 12

JBL will mit dem Xtreme nächsten Monat einen außergewöhnlich robusten und auch spritzwassergeschützten Bluetooth-Lautsprecher auf den Markt bringen. Wenn es nach der Marketing-Abteilung des Herstellers geht, beschallt ihr damit Gartenfeste, Pool-Parties oder den Ausflug an den Badesee.

xtreme-500

Die unverbindliche Preisempfehlung von 299 Euro verleitet allerdings trotz robustem Leistungsumfang nicht gerade zum Spontankauf. Hier ein Auszug aus der vom Hersteller erstellten Feature-Liste:

  • Eingebauter Lithium-Ionen-Akku mit 10.000 mAh für bis zu 15 Stunden Wiedergabezeit
  • Integriertes Mikrofon, um den Xtreme als Freisprech-Anlage nutzen zu können
  • Lädt Smartphones und andere Geräte bei Bedarf via USB auf
  • Geschützt gegen Spritzwasser; sogar unter fließendem Wasser abwaschbar
  • Mehrere JBL Connect-fähige Lautsprecher zu einem Soundsystem zusammenschließbar
  • Robustes und langlebiges Material inklusive Gummierung
  • Zwei externe Bass-Radiatoren

Wenn es etwas günstiger sein soll, schaut euch den JBL Charge 2+ an. Wir haben die allererste Generation des regulär für 169 Euro erhältlichen Lautsprechers im Einsatz. Ebenfalls spritzwassergeschützt und mit der Möglichkeit, andere Geräte aufzuladen, macht das Ding ordentlich und ausdauernd Sound. Wer auf Spritzwasserschutz verzichten kann, bekommt den JBL Charge ohne „+“ schon für 129 Euro, im JBL Outlet gibt’s das Ding als Refurb-Gerät sogar schon für 99 Euro.

Zum ins Wasser werfen: Nyne Aqua

Ihr wollt den Lautsprecher nicht nur ans, sondern gleich ins Wasser mitnehmen? Dann wirbt der Hersteller Nyne mit der Neuvorstellung Aqua um eure Gunst. Das Gehäuse des Speakers erinnert entfernt an ein Tragflächenboot und das Ding schwimmt sinnvollerweise auch zuverlässig an der Wasseroberfläche. Sofern euer Pool nicht allzu groß ist, dürfte die Bluetooth-Verbindung zu einem am Rand liegenden Zuspielgerät auch nicht abbrechen.

aqua

Der Nyne Aqua soll in Deutschland in Kürze zum Preis von 140 Euro erhältlich sein.

Wasserscheu aber flexibel: Soundblaster Roar

Creative hat ja letzte Woche den SoundBlaster FRee angekündigt. Einen vielseitigen Bluetooth-Lautsprecher, der zur Not auch in die Trinkflaschenhalterung am Fahrrad passt. Wer auf diesen Formfaktor nicht angewiesen ist, kann auch mal einen Blick auf den vom Leistungsumfang ähnlichen Soundblaster Roar werfen. Die erste Generation des Geräts ist mittlerweile für weniger als 150 Euro erhältlich und zeigt sich wie der FRee erfreulich vielseitig.

Neben der Möglichkeit, den Lautsprecher per Bluetooth oder AUX-Eingang zu bespielen, könnt ihr auch eine MicroSD-Karte als Musikquelle einsetzen oder das Ding per USB an Mac oder PC hängen. Dort erscheint es dann als separater Lautsprecher in den Audio-Einstellungen. Der Roar lässt sich auch per Kabel mit einem weiteren Lautsprecher zum Stereosystem koppeln, hierfür ist allerdings ein 15 Euro teures Spezialkabel nötig.

Falls ihr gerade auf der Suche nach einem Bluetooth-Lautsprecher seid, helfen euch vielleicht auch diese beiden Links weiter:

Donnerstag, 18. Jun 2015, 19:03 Uhr — Chris
12 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • So ein Teil hätte ich auch gern…

  • Also den Sound Blaster Roar kann ich nur weiterempfehlen. Wirklich sehr guter Lautsprecher.

  • Der roar liest sic ja wirklich beeindruckend auf der Internetseite :)

  • Also mich würde mal ein Vergleichstest interessieren. Ich habe die BiG Jambox von Jawbone und bin ebenfalls zufrieden habe aber keinen Soundvergleich zu anderen Bluetoothlautsprechern.

    • Da ich mir auch grad so ein Teil zulegen möchte (ich tendiere zu JBL charge 2) hab ich mich mit den Dingern näher beschäftigt und etwas merkwürdiges bemerkt. Fast kein Hersteller verrät die Watt oder max DB der Lautsprecher, was es enorm schwer macht einzuschätzen was die Dinger für Leistung haben bzw. sie danach zu vergleichen!

      • Bei Teufel sind die Werte aber allesamt aufgeschlüsselt !!
        Habe den Teufel Boomster tolles Teil und super Sound …

  • JBL Charge 2 hat leider die ungeschützten Boxen an der Seite. Für ein Mobilteil finde ich das unpraktisch.
    Mein Favorit z. Z.: Denon Envaya mini!
    Klasse Sound und das Stereoempfinden entsteht wirklich. Auch bei hoher Lautstärke kein verzerren.
    Blick wert!!!

    • Ja, dem kann ich nur zustimmen. Eventuell solle man sich eine Tasche zum JBL Charge 2 dazu kaufen, damit die seitlichen Membranen geschützt sind. Ansonsten sind diese nach meinen persönlichen Erfahrungen recht robust. Der Envaya gehört zweifellos zu den besten Modellen. Er klingt sehr natürlich und ausgewogen, bei allen Lautstärken. Leider ist das Teil derzeit nur schwer verfügbar. Aber wer weiß, vielleicht hat Denon bereits die nächste große Produktion am Laufen und wird das Teil in nächster Zeit zu zehntausenden auf den Markt werfen. Beim Charge 2 sollte man allerdings sicher stellen, die aktuelle Version mit der Firmware 1.4.1 zu bekommen, hier sind mehr Lautstärkestufen vorhanden und keine eventuellen Störgeräusche im Bassbereich vorhanden. Gruß

  • Habe die JBL Charge 2 gerade für 88€ in einem Telekom Shop bekommen. Ist gerade im Angebot . Geiles Teil! Die werden aber langsam rar.

  • Hey,

    wie kann ich von einem zum anderen Artikel blättern?
    Früher waren da Pfeile „hoch“ und „runter „.

    K.

  • Also die JBL für 88€ bei der Telekom denke da macht man nichts falsch. Im schlimmsten Fall ist es ein mobiler Akku :)

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 18881 Artikel in den vergangenen 5456 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven