ifun.de — Apple News seit 2001. 22 437 Artikel
   

JBL On Stage 200iD: Soundsystem für iPods & iPhone

Artikel auf Google Plus teilen.
Keine Kommentare bisher 0

JBL bietet mit dem On Stage 200iD ein für iPods und das iPhone zertifiziertes Sound- und Ladedock an, dass sich bereits rein optisch deutlich vom Angebot der Mitbewerber in seiner Preisklasse abhebt. Einmal näher angeschaut, müssen wir unsere ürsprünglichen Vorbehalte gegen das „Boots-Design“ der in diesem Jahr vorgestellten neuen JBL-Systeme revidieren: das System wirkt ausgesprochen elegant und hochwertig.

Dieser optische Eindruck bestätigt sich auch beim Hands-on, das Gerät ist bis ins Detail hervorragend verarbeitet. Hinter dem silbernen Stoffbezug im Metallic-Look verstecken sich zwei Phoenix-Neodym-Lautsprecher, die mit ihren zusammen 20 Watt Ausgangsleistung durchaus den Frieden im Mehrfamilienhaus gefährden können. So richtig laut aufgedreht, verzerren die Höhen zwar leicht, im Alltagseinsatz liefert das 200iD allerdings sehr guten und ausgewogenen Sound mit ausreichend Bassleistung.

Auf den ersten Blick präsentiert das JBL-System lediglich die beiden silbernen Knöpfe vor dem Dock an der Geräteoberseite, über die sich die Lautstärke regulieren bzw. beim Druck beider Knöpfe gleichzeitig eine Stummschaltung aktivieren lässt.
Mit der mitgelieferten Infrarot-Fernbedienung erweitern sich die Bedienmöglichkeiten dann deutlich. Neben Laut/Leise und Vor/Zurück kann man auch durch die Menüs von iPod oder iPhone browsen und somit Interpret oder Album wechseln. Beim iPod touch oder iPhone allerdings eingeschränkt: wenn der Bildschirm gesperrt ist, ist kein Wechsel der Menüs möglich.

Auf der Geräterückseite findet sich dezent zwischen Netzanschluss und AUX-Eingang platziert noch ein Netzschalter. Wird die Funktion als Soundsystem nicht benötigt, so kann man das Gerät damit getrost komplett ausschalten, die Akkus von angedockten iPods oder iPhones (auch die der neuesten Modelle) werden trotzdem aufgeladen.

Noch ein Wort zum iPhone: Das 200iD hat keine Freisprechfunktion. Eingehende Anrufe werden beim Musikhören über die Lautsprecher des Soundsystems signalisiert, dabei wird die Musik automatisch ausgeblendet – zum Telefonieren muss man das iPhone dann aus dem Dock nehmen. Dies alles funktioniert wunderbar, störende Interferenzgeräusche blieben während unseres Tests komplett aus.
Wie bei allen Docks mit iPhone-Zertifizierung, die wir bisher getestet haben, erhielten wir auch beim On Stage 200iD ab und an die „Flugmodus-Meldung“ beim Einsetzen ins Dock. Dies ist offensichtlich ein grundsätzliches Problem und tritt nach unseren bisherigen Erfahrungen immer dann auf, wenn man das iPhone zögerlich oder unsauber ins Dock schiebt. Nach ein paar Versuchen „lernt“ man, wie man das Gerät am besten einsetzt und die Meldung sollte nicht wieder erscheinen.

Die Preisempfehlung des Herstellers für das JBL On Stage 200iD liegt bei 179 Euro, im Handel findet sich das Gerät zum Beispiel bei Amazon teilweise schon unter 100 Euro. Im Lieferumfang sind neben dem Soundsystem ein kompaktes Steckernetzteil, die Infrarot-Fernbedienung, ein Kabel für den Anschluss externer Audioquellen sowie Dock-Adapter für die verschiedenen iPod- und iPhone-Modelle enthalten.

Donnerstag, 11. Dez 2008, 15:09 Uhr — Nicolas
Keine Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!

Redet mit. Seid nett zueinander!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
Insgesamt haben wir 22437 Artikel in den vergangenen 5893 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven