ifun.de — Apple News seit 2001. 18 883 Artikel
   

Jawbone UP: US-Erdbeben zeigt sich in Schlafstatistiken

Artikel auf Google Plus teilen.
22 Kommentare 22

Die Bewohner Nordkaliforniens wurden vergangene Nacht vom schwersten Erdbeben der letzten 25 Jahre aufgeschreckt. Was wohl vorher kaum jemand bedacht hat: Die Auswirkungen eines solchen Bebens lassen sich auch erstaunlich an den Nutzungsstatistiken von Fitness-Armbändern mit Schlafüberwachung ablesen.

Die unten eingebettete Grafik wurde von Jawbone veröffentlicht und zeigt eindrucksvoll, wie ein Großteil der kalifornischen Träger des Fitnessarmbands UP um 3:20 Uhr Ortszeit mehr oder weniger im Bett stand. In unmittelbarer Nähe zum Epizentrum des Bebens sind laut Jawbone 93 Prozent aller UP-Träger aufgewacht, in San Francisco immerhin noch mehr als die Hälfte und selbst in bis zu 100 Meilen entfernten Regionen wurden noch Menschen aus dem Schlaf gerüttelt.

erdbeben

Das Jawbone-Fitnessarmband haben wir bereits bei seinem Verkaufsstart in Deutschland ausführlich vorgestellt. Mittlerweile hat der Hersteller mit dem UP24 auch eine Version mit Bluetooth und damit der Möglichkeit der automatischen Synchronisierung nachgelegt, die wir hier besprochen haben. Die von den Armbändern erfassten Daten werden im Zuge der Synchronisierung online bei Jawbone gespeichert. Auswertungen wie die oben erwähnte Erdbebenstatistik erfolgen laut dem Hersteller völlig anonym.

Montag, 25. Aug 2014, 16:17 Uhr — Chris
22 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Ähnliches konnte schon immer beobachtet werden, wenn die Stechuhr pfeifft

  • Durchaus interessant. Allerdings beweist das auch wieder einmal, dass sämtliche Daten, die ich als Nutzer sammle und ins Netz stelle, auch ausgewertet werden. Und das muss nicht immer im Interesse des Users sein…

    • Da siehst du mal, wo überall mit Kohle gemacht werde kann. Im Endeffekt kann man jawbone anfragen wann meine Kunden in meiner Region so aufstehen, damit ich zeitlich für die Menschen belegte Brötchen anbieten kann oder was auch immer… :-) du verstehst was ich meine… :-)

    • @Herbert: Solange die Daten anonymisiert sind und keinen Rückschluss auf meine Person erlauben, ist das kein Problem.

  • 7% der Leute dort verfügen über einen beneidenswert tiefen Schlaf ;)

  • Ja, nee, iss kla!!!
    Vollkommen anonym ….. ich lach mich weg!!!!! :-))))
    Wenn man schon weiß, wo das Armband sich befindet, bin ich mir sicher, dass selbst ich, als absoluter Laie, innerhalb von einigen Tagen herausbekomme, wer es getragen hat …. alleine mit apples Karten und einem schnöden Telefonbuch!!!

  • Wir Menschen werden jeden Tag ein Stück gläserner und steuerbarer …. kaum einer merkt es oder will es wahr haben ….. und fast alle bezahlen wir dafür auch noch (viel) Geld ….. Science Fiction von gestern ist die Realität von morgen ….
    Ich bin schon sehr auf den Aufschrei gespannt!!!!

  • Huihuiuiui.
    Erdbeben in der Nacht – Leute wachen auf.
    Ohne das Armband hätte man wohl nie diese Erkenntnis erlangt

  • Heißt das jetzt für mich, wenn ich Schüttel-TV schaue sollte ich besser die Uhr abnehmen damit die Amis nicht glauben, dass in Deutschland gerade Erbeben ist?

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 18883 Artikel in den vergangenen 5456 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven