ifun.de — Apple News seit 2001. 22 460 Artikel
   

iTunes: Wenn ‚The Beatles‘ unter ‚B‘ stehen sollen

Artikel auf Google Plus teilen.
8 Kommentare 8

Die Eigenheiten der alphabetischen Sortierung bei iTunes sind inzwischen hinlänglich bekannt: Während deutsche Bands wie „Die Fantastischen Vier“ unter dem Buchstaben „F“ zu finden sind, suchen wir Artists wie „The Clash“ oder „The Cure“ vergeblich unter „C“. iTunes geht hier strikt nach dem vorangestellten Artikel „The“ und sortiert die Bands unter „T“ ein.
Mit diesem Ärgernis schlagen wir uns seit der Version 5 herum, und nun ist auch noch der bewährte Umweg über die manuell editierte Lokalisierungs-Datei gestorben – seit dem Update auf iTunes 7.1 führt dieser Hack zu Problemen.

Aber iTunes bietet ab Version 7 mit den neuen Sortieroptionen auch eine wesentlich elegantere und vor allem beständige Lösung für das Problem. Einmal hingesetzt und die fehlenden Einträge in den ID-Tags gemacht, hat man ein für alle Mal Ruhe in Sachen Sortierbug. Die Lösung ist recht simpel und kommt wie so oft aus den Tiefen unseres Forums.

Im Bild oben wurde der Bandname zusätzlich zum kompletten Eintrag im Feld ‚Interpret‘ noch einmal ohne das vorangestellte ‚The‘ ins Feld ‚Interpret für Sortierung‘ eingetragen. iTunes wird den so getaggten Titel fortan unter dem Buchstaben ‚V‘ einsortieren (In diese Einstellungen kommt man, indem man einen Titel in iTunes anwählt und per Rechtsklick die Informationen einblendet). Bei einer großen Musiksammlung wäre es allerdings sehr zeitaufwändig, diese Information Titel für Titel zu ändern. Also brauchen wir einen Automatismus.

Ein klein wenig denkt iTunes schon mit. Denn ändert man bei einem korrekt (mit Titelnummern und allem drum und dran) durchgetaggten Album die Sortierung für einen der Titel, so nimmt iTunes dies zum Anlass, das ganze Album so einzuordnen. Allerdings hat der iPod damit seine Probleme und zeigt die Titel doppelt, sowohl beim Anfangsbuchstaben der Band wie auch beim ‚T‘ für ‚The‘. iPod-Besitzer werden deshalb Gefallen an folgendem iTunes-Feature finden.

Geht man mit einem Rechtsklick auf den wie oben beschrieben um die Sortieranweisung ergänzten Titel, so kann man iTunes per Funktion ‚Sortierfeld anwenden‘ diesen Eintrag bei allen Songs mit gleichnamigem Interpret machen lassen. Man muss nun zwar immer noch für jeden einzelnen Künstler mit vorangestelltem ‚The‘ eine händische Änderung vornehmen, die Aufgabe ist aber deutlich überschaubarer geworden und hat wie gesagt Bestand auch nach dem nächsten Update von iTunes. Es existiert nun bei jedem einzelnen Song der bearbeiteten Interpreten der für iTunes und den iPod richtungsweisende Eintrag im Feld ‚Interpret für Sortierung‘.

Ein Bonbon für Mac-User zum Schluß: Thomas Meyer hält auf seiner Webseite zwei hilfreiche Skripte zu diesem Problem bereit. Sort Artist from Artist without Articles übernimmt oben beschriebenen Job für eine beliebige Zahl markierter Songs automatisch per Klick, die erweiterte Version iTunes Tags bietet zusätzliche Features .

Montag, 19. Mrz 2007, 8:16 Uhr — Nicolas
8 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Tach,

    ich hätte für das Problem eine andere Lösung. Man besorgt sich einfach das neue ITunes 7.3. Denn in dieser Version korrigiert ITunes das „The“ und das „Die“ Problem von sich aus :-)

  • Aber wie ist es bei iTunes 7.3 möglich, das Titel die z.B. mit „The“ beginnen auch wieder nach der Sortierung unter „T“ erscheinen ?

  • Ich finde diesen neuen Automatismus blöd, schließlich möchte man doch selbst bestimmen wie sortiert werden soll, nicht immer möchte man das A, An, The, usw von der Sortierung ausgeschlossen werden. I Tunes sollte endlich mal komfortabler für weitere Bearbeitungen werden, stattdessen wird es immer lahmer. Wie sagt man so schön warum einfach, wenn es auch kompliziert geht ;-)

  • Zusatz für Alfrafeuer

    musst Du bei Sortierung nochmal den kompletten Namen, Titel, etc. reinkopieren!

  • elektrischerelvis

    Vielen Dank… Mir hat das sehr geholfen….ee

  • Thomas [aka kopflos]

    Ich habe iTunes Tags nicht nur in iTS umbenannt sondern auch erweitert. Jetzt können auch die Sortierfelder manuell gepflegt werden.

  • Thomas [aka kopflos]
  • „A Woman, A Lover, A Friend“ – Titel von Booker T
    „A La Mode“ – Titel von Jimmy Smith
    „A Pedir Su Mano“ – Titel von Jean Luis Guerra
    „El Baile Del Tun-Tun“ – Titel von Mimi Ibarra
    „El Farol“ – Titel von Carlos Santana
    „An Affair To Remember“ – Titel von Nat King Cole
    „An der schönen blauen Donau“
    Dies ist nur eine kleine Auswahl an Titeln, bei denen der ach so klevere Apple-Sortieralgorithmus hoffnungslos versagt. Und es zeigt den beschränkten Horizont der Leute bei Apple, die diesen Algorhitmus für klever halten.
    Bei einer Sammlung von über 10000 Titeln sitzt man schon etliche Stunden, bis man den Sch**ss, den sich iTunes zurecht fummelt, wieder gerade gerückt hat, denn bei allen vorgenannten Fällen muss im Sortierfeld für Namen der exate Begriff manuel ergänzt werden. Automatisches Update für iTunes – NEIN DANKE.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 22460 Artikel in den vergangenen 5895 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven