iTunes: Offenbar keine Version für Windows 8 geplant

49 Kommentare

„Das ist wie jemandem, der in der Hölle schmort, ein Glas kaltes Wasser zu reichen…“ – mit diesen Worten kommentierte Steve Jobs einst die Tatsache, dass Apple iTunes auch für Windows anbietet. Wer allerdings mit Windows 8 arbeitet, wartet wohl vergeblich auf die heiß ersehnte Erfrischung. Apple hat offenbar keine Pläne, iTunes an die „Metro“-Oberfläche des aktuellen Microsoft-Systems anzupassen.


(Direktlink zum Video)

Die für viele Anwender unerfreuliche Nachricht kommt nicht von Apple selbst, sondern von einem Microsoft-Manager, der sich zwischen den Zeilen über das fehlende Interesse Apples an einer Portierung beklagt: „Die Nachfrage sei groß und man habe den Willkommensteppich ausgerollt, es liegen keinesfalls daran, dass man es nicht versucht habe“ [Apple dazu zu bewegen]. (via 9to5Mac)

Als Apple iTunes ursprünglich für Windows veröffentlichte, dominierte Microsoft den PC-Markt und die Musiksoftware sollte als Türöffner dienen. Heute hat sich das Blatt gewendet. Apple dominiert den Markt für Mobilgeräte während Microsoft mit Windows 8 versucht, hier aufzuschließen. Eine iTunes-Portierung würde den Konkurrenten bei seinem Versuch, Apple Marktanteile abzuknöpfen vermutlich unterstützen und wäre demnach wohl weniger im Sinne Apples.

Somit ist anzunehmen, dass Apple zunächst abwartet, wie sich Windows 8 entwickelt. Momentan sieht es ja eher nicht danach aus, als sei Microsoft hier der große Wurf gelungen und Apple kann mit der der Entscheidung, iTunes nicht anzupassen, bisher wohl gut leben.

windows8-itunes

Diskussion 49 Kommentare.
Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    • Ein denkbar schlechter Deal für Apple in Anbetracht der Tatsache, dass sie ja auch ihr eigenes Office-Paket anbieten.

      — LukasO
      • Aber iWork ist im Gegensatz zu Microsoft Office doch eher ein Witz..
        Ich bearbeite meine Office Dokumente aber eh lieber am Mac. Anschauen, drüber lesen etc kann ich dann ja immernoch mit dem iPad machen.

        — BenchR
      • Obwohl es inzwischen 5 Jahre alt ist, ist es Office noch 5 Jahre voraus!

        — Apple76
      • Aufgeräumter auf jeden Fall. Vielleicht liegt es auch einfach daran, dass ich durch Schule etc. immer mit Office arbeiten musste und da einfach weiß, wo welche Funktionen sind und wie sie funktionieren. Bei Pages, Numbers etc finde ich diese Funktionen bei weitem nicht so schnell, bzw bin davon überzeugt, dass sie so gar nicht existieren. Ist aber scheinbar eher eine Gewöhnungssache..
        Gekauft habe ich erstmal beide Pakete, mal sehen, welches sich bei mir auf längere Sicht besser schlägt :)

        — BenchR
      • Unglaublich Bench, was du also annimmst oder besser vermutest basiert auf der Tatsache es selbst nicht einmal wirklich versucht hast dich in iWork hinein zu Arbeiten!
        Somit ist dein Kommentar also nur eine Vermutung!?
        Für den Alerwetesten!!!

        romirro
  1. Wird das überhaupt noch so stark genutzt? Seit man via WLAN alles synchen kann hab ich meins nimmer an gehabt.

    — iChef
      • Windows 8 besteht nicht nur aus der Metro Oberfläche, sondern auch noch aus dem klassischen Desktop. Dort funktioniert iTunes wie gehabt. Es geht hier nur um die Metro Apps, die auf einem Desktop Rechner meiner Meinung nach eh wenig Sinn machen, sondern nur auf Tablets. Und selbst bei den Windows 8 Tablets gibt es noch die Versionen mit klassischem Desktop. Das einzige, was Apple aktuell also nicht anbietet ist eine Version, die auf den Windows 8 Tablets ohne Desktop läuft. Und diese Geräteklasse hat sich laut Analysten noch schlechter verkauft, als die Variante mit Desktop. Es dürfte also nur eine verschwindend geringe Personenmenge betroffen sein.

        — Cromax
      • @Cromax: Es gibt eine Windows 8 Version ohne Desktop? Also meines wissens läuft iTunes lediglich auf Windows RT Tablets nicht, da dort eben ein ARM verwendet wird.

        — Babbling Idiot
      • @Babbling Idiot:
        Nein, es gibt keine aktuelle Windows-Version OHNE Desktop; wo sollte ansonsten auch Office RT (was nicht für MUI konzipiert ist) ausgeführt werden!?

        — Frank
      • @Babbling Idiot: Ok mein Fehler. Ich war in der Annahme, dass Windows RT nur noch die Metro Oberfläche hat. Muss aber auch gestehen, dass ich noch nie solch ein Windows ARM Tablet in der Hand hatte. Nur die Intel Variante.

        — Cromax
  2. Es ist ja nicht so das es auf Win8 gar nicht funktioniert. Man kann iTunes wie gewohnt auf dem Desktop installieren.

    — iHead
    • Ich hab Win8 auf meinem MBP als Zweitsystem installiert. Mein Fazit: die Metro-Oberfläche ist einzig und allein als Programmstarter zu gebrauchen. Vergleichbar mit dem Launchpad (welches ich eigentlich auch überhaupt nicht nutze). Ansonsten bewege ich mich hier eigentlich nur auf dem Desktop.
      Windows 8 an sich ist aber ein verdammt flottes System und abgesehen von der überflüssigen Metro-Oberfläche ist es eigentlich für Windows-Mutzer zu empfehlen.

      — bifi
  3. Für Windows 8 (Desktop Version) ist iTunes schon verfügbar. Es geht um Windows 8 RT (Surface Version). Also halb so schlimm für die Microsoft-Jünger. Dies sollte man im Artikel erwähnen.

    — Harley-Mike
  4. Also eine Version, die Microsofts Metro Oberfläche aufnimmt, seh ich als Windows 8 Nutzer auch eher kritisch. Erstens Nutz ich keinen touchscreen, was Metro mehr als überflüssig macht. Zweitens würde ein solcher Schritt seitens Apples, Microsoft darin bestärken das sie was “tolles” gemacht haben, und das haben se einfach nicht.
    Von der Stabilität bin ich sehr zufrieden mit Win8, aber dieser Metro Kram is Verabscheuungswürdig.

    — MasterS2301
    • Na ja, verabscheuungswürdig, würde ich jetzt nicht sagen, aber ansonsten stimme ich dir zu. Windows 8 ist an und für sich ein schönes MS OS geworden, aber diese Metro Oberfläche hätten die besser noch drei mal überdenken sollen.

      — Cromax
  5. Win8 wird in der kommenden Version durchstarten, sobald der Start Button wieder erscheint. Auf meinem Mac nutze ich solange Win7. Das Apple OS nutze ich quasi überhaupt nicht

    — chris4eck
    • Oh Mann. Dann gibt es aber günstigere Alternativen als ein Mac, um Windows laufen zu lassen. Oder welche mit besserer Leistung.

      Ein Mac ist nur mit OSX seinen Preis wert.

      — Chris
      • Versuch mal, so was günstiges, leises, kompaktes, mit brauchbar schnellem Prozessor, wie meinen Mac Mini von 2009, im IBM-kompatiblen Bereich zu finden. Und Windows 7 läuft darauf exzellent. Für ein Mediencenter kommt mir nix anderes mehr ins Haus. OSX ist aber auch ganz nett.

        — Wolfgang D.
  6. Ich hab iTunes auf Win8 als Desktop-Prog laufen und das ohne Probleme! Als Kachel-App will ich das gar nicht erst haben. Erstens starten Kachel-Apps langsamer und sind ausserdem total unkomfortabel …

    — Adrian
  7. Das neue Windows8 ist schön für die einfache Nutzung, z.B. als Oberfläche an Bahnhofsterminals, Infoständen, auf Messen.. etc…Ualso an z.B. öffentlichen Terminals) aber für den Hausgebrauch halte ich es für ne blöde Spielerei – für nen Officerechner ungeeignet.

    Also nett für den Zugriff auf einige wenige Hauptapplikationen, nichts für den Computer mit dem man ERSNTHAFT arbeiten will… so sehe ich das.

    — Franzl
    • Mit anderen Worten, Du hast keine Ahnung, was Windows 8 überhaupt ist, oder?
      Ich benutze Windows 8 genauso wie vorher Windows 7, mit Lightroom, Photoshop, Office, usw. …
      Die Programme starte ich dabei ganz normal über den Desktop.
      Die Metro Oberfläche ist nichts anderes als eine Startmenü-Alternative.
      WAS genau ist daran jetzt ungeeignet, um ernsthaft damit zu arbeiten?

      — Claus
  8. Ich verstehe den Artikel nicht ?

    iTunes läuft definitiv auf Windows 8 ! Hatte ich auf meinem PC. Evtl. sollte iFun besser herausstellen um was es genau geht:

    Dass es keine live-Kachel gibt ist unerheblich. Das ist eh der letzte Dreck. Die Ex-Metro/newUI Apps sind überflüssig, doppelt und unmöglich zu bedienen…

    Naja, mir egal, ich hab mir jetzt eh einen richtigen Computer gekauft…. einen Mac.

    Blue
    • Aktuelle Marktanteile von PC-Betriebssystemen weltweit laut WinFuture vom 29.04.2013:
      - Microsoft Windows 7: ca. 54.0 %
      - Microsoft Windows XP: ca. 22,0 %
      - Apple Mac OS X: ca. 7,1 %
      - Microsoft Windows Vista: ca. 6,0 %
      - Microsoft Windows 8: ca. 4,7 %

      Summe Microsoft Windows: ca. 86,7 %
      Summe Apple Mac OS X: ca. 7,1 %
      Summe Rest (Linux?) ca. 6,2 %

      (Quelle: http://winfuture.de/news,75810......html)

      Die “ca. 4,7 %” für Windows 8 entsprechen dabei ca. 100 Millionen verkaufter Lizenzen.
      (Quelle: “http://www.t-online.de/computer/software/windows-8/id_63279718/windows-8-blue-kommt-noch-2013-microsoft-reagiert-auf-win-8-flop.html”)

      “Der gesamte Marktanteil aller Windows-Versionen erhöhte sich im Dezember [2012] erstmals seit Februar 2012 wieder. (…) Als Folge büßte Mac OS X erstmals seit Februar 2012 Marktanteile ein.”
      (Quelle: http://www.zdnet.de/88137961/b.....-deutlich/)

      “Fakt ist: Windows 8 ist das Betriebssystem mit den zur Zeit am schnellsten wachsenden Marktanteilen. (…) Im Serverbereich ist Linux immerhin noch das führende Betriebssystem. Apple hat mit seinem proprietären Betriebssystem “MacOS X” jedoch keine Chancen und dümpelt in Sachen Marktanteilen weiterhin vor sich hin.”
      (Quelle: http://www.langmeier-software......rktanteile)

      Was lernen wir daraus für den PC-Betriebssystem-Markt:
      - Microsoft liegt zerschmettert am Boden!
      - Die Leiche des toten Windows 8 wurde in 6 Monaten immerhin 100 Millionen
      mal verkauft (und es werden immer mehr …)!
      - Apple “rulez” in diesem Bereich wie der Teufel …
      (und hat sogar schon – knapp – Windows Vista überholt …)

      Für den Office-Bereich habe ich auf die schnelle leider nur Zahlen für 2010 und Deutschland gefunden. Damals hatte Microsoft Office im PC-Bereich (also einschl. Mac) einen winzigen Marktanteil von 72 %, gefolgt von OpenOffice mit schwachen 21,5 % – während Apples iWorks gewaltige 1,4 % aufwies
      (Quelle: http://de.statista.com/statist.....utschland/).

      Ob sich diese Markanteile seither wohl grundlegend geändert haben???

      Aus alledem folgt ganz klar: In spätestem einem Jahr ist Microsoft (Entschuldigung – als “Kenner” nennt man DIE natürlich “Microschrott”) nur noch Geschichte …

      P.S.: Die Welt könnte so schön sein, wenn diese blöde Realität nicht wäre!

      — WePe
  9. Dieser “Vergleich” ist mir beim Lesen auch gleich übel aufgestoßen, aber hier wird halt in jeden Artikel noch irgendwie Apples “Überlegenheit” mit reingequetscht.
    .
    Für seriöse Artikel kommt man hier nun wirklich nicht her! ;-)

    — Claus
  10. da hier schon wieder die Diskussion ausbricht ob mac oder windows ich muss sagen ich hab Jahre lang mit windows gearbeitet erst me dann xp und dann 7 und vor einem Jahr etwa bin ich auf mac umgestiegen. jetzt habe ich nen imac und ein macbook und ich möchte nicht mehr zurück!
    undaussagen wir ich habe ein macbook und nutze darauf hauptsächlich win 8 verstehe ich nicht also ich finde das OS X um längen besser als win8

    und wenn apple meint kein itunes für win8 zu machen dann sollen sie dies tun

    — philipp
  11. Der Artikel zeugt entweder von Halbwissen in Sachen Windows oder von bewusstem Bashing Apple vs. Windows.

    Am besten nochmal etwas einlesen und Artikel korrigieren (Stichwort “Windows RT”). ;)

    — Andreas
  12. Das hier musste ich 2 mal lesen “mit Windows 8 arbeitet” Entschuldigung, mit Win8 ist es gänzlich unmöglich zu arbeiten. Selbst MS hat es längst eingesehen, aber nein, es gibt noch welche die das hartnäckig behaupten.

    — Igor
    • dann bin solch einer der es behauptet. ich arbeite tagtäglich mit win8 und habe keine probleme. um längen einfacher und benutzerfreundlicher wie win7 oder anderes.

      — iChecker6
  13. Ein Macbook ist der beste Windows Laptop! Das ist nunmal Fakt!
    Ein Mac ist hübsch, die Retina Varianten haben eine bomben Ausstattung (768GB SSD, findest du in keinem “Ultra” oder Semi Ultra Winbook), daher macht das schon Sinn auf einem Macbook Windows als Hauptbetriebssystem zu nutzen.
    Ich selbst nutze beide Systeme, mein ganzer Office, Mail, Skype, Surf, Internet Kram wird in OSX erledigt und alle Anspruchsvollen Arbeiten wie komponieren und Filme schneiden unter Windows.
    Persönlich finde ich, dass Win8 das erste schöne Windows OS geworden ist, auch wenn die Metro-Oberfläche wenig bringt, ist sie irgendwie hübsch und erinnert mich an ein Fullscreen Media Center, wenn man zB Plex Metro oder andere Film Apps nimmt, daher wäre zB ein ITunes auch wünschenswert, wobei es eben Alternativen gibt. Mir wäre ein Spotify ehrlich gesagt lieber.
    off:
    Ich würde es sowas von begrüßen, wenn sich OS Entwickler mehr zusammen tun und zusammen die Vorteile von verschiedenen Systemen in ein komplett neues OS schmeissen.
    Designtechnisch liebe ich OSX, aber dieses ganze OpenGL, ist zum einen ein Ausbremser für schnelles arbeiten (Beim Musik Produzieren, darf die CPU nicht über 80% Auslastung kommen, sonst ruckeln einfach Fenster Verschiebungen oder Scrolling) und zusätzlich ist OpenGL auch noch für grundsätzlich zu langsam für 3D Spielchen. Andererseits ist das Sandbox Verfahren einfach Traumhaft bei OSX, kein lästiges deinstallieren oder DLL-Nerv, die Systemstrukturen sind einfach, verständlich und bieten zwar kaum “Tuning”, allerdings eben eine unglaubliche Stabilität. Windows8 kommt langsam dahin, aber es ist und bleibt halt auch ein Windows.

    — erik
  14. iTunes läuft unter Windows 8 ganz hervorragend. Wozu brauche ich da eine Kachel-Applikation? Ich finde diese Kachel-Optik sowieso komplett überflüssig. Das mag als nette Spielerei auf Tablets seine Berechtigung haben, auf normalen Desktop-PCs lenkt dieser bunte Schnickschnack nur vom Wesentlichen ab. Ansonsten ist Windows seit Version 7 ein hervorragendes Betriebssystem. Wenn ich da noch an diese unsäglichen Treiberprobleme auf XP denke… Sicher, Mac OS ist grundsätzlich Windows überlegen, da Hard- und Software von Apple hergestellt und perfekt aufeinander abgestimmt sind. Allerdings haben Mac-Computer auch Preise, die sich nicht jeder leisten kann. Ich habe mit iTunes in Kombination mit Windows-Rechnern jedenfalls nie irgendwelche Probleme gehabt.

    — Leo78

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
Insgesamt haben wir 14491 Artikel in den vergangenen 4747 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.


ifun - Love it or leave it   ·   Copyright © 2014 aketo GmbH - Alle Rechte vorbehalten   ·   Impressum   ·   Auf dieser Seite werben   ·   RSS