ifun.de — Apple News seit 2001. 22 477 Artikel
   

iTunes-Konto bei Twitter sorgt für Irritationen

Artikel auf Google Plus teilen.
7 Kommentare 7

Eine kleine Info für Twitter-Nutzer:

In den letzten Tagen häufen sich hier Zuschriften im à la „Was geht denn mit iTunes, die empfehlen komische Weiterempfehlungsportale“. Die Mails beziehen sich auf das Twitter-Konto iTunes_Germany, das auf den ersten Blick tatsächlich den Eindruck erweckt, als handle es sich hier um den offiziellen Auftritt des deutschen iTunes-Teams.

Ein Blick auf die Accountbeschreibung in der Seitenleiste klärt allerdings auf: „Reine Fanseite ohne jegliche Verbindung zu Apple“ steht da, und damit dürfte klar sein, dass es sich bei den in der Tat teils seltsamen Webseiten- und App-Empfehlungen nicht um den offiziellen Twitter-Auftritt von iTunes Deutschland handelt.

Freitag, 10. Dez 2010, 16:41 Uhr — Chris
7 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Hätte ich auch nicht gedacht!
    Wieso sollten die denn bei Zwitter Sachen empfehlen und nicht einfach im App. Store Ausreden würden die doch n bisschen werben!

  • Och bei Facebook bewerben sie auch warum nicht bei Twitter auch

  • Ich folg dem account auch schon länger, aber irritiert war ich nie.. steht ja eindeutig in der acc beschreibung.

  • Der Faker sollte wenigstens so intelligent sein, das aktuelle iTunes-Logo als Profilbild zu wählen xD

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 22477 Artikel in den vergangenen 5898 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven