ifun.de — Apple News seit 2001. 18 835 Artikel
   

iTunes Extras ausprobieren: Ausgewählte HD-Filme unter 12 Euro

Artikel auf Google Plus teilen.
44 Kommentare 44

Falls ihr gewillt seid, 12 Euro gegen Langeweile zu investieren, könnt ihr euch heute Abend im iTunes Store mal einen HD-Film mit iTunes Extras gönnen. Apple listet einige durchaus brauchbare HD-Filme mit Kaufpreis unter 12 Euro auf einer Sonderseite im iTunes Store und zumindest die neueren davon sind mit den mittlerweile nicht mehr nur auf dem Computer, sondern auch auf Apple TV verfügbaren Zusatzinhalten iTunes Extras ausgestattet.

itunes-extras-500

Aber auch wer kein Geld ausgeben will, kann sich ein Bild vom Funktionsumfang der iTunes Extras machen. Apple hat diese bei damit ausgestatteten Filmen in die Vorschau integriert und wenngleich sich hier nicht alle Zusatzinhalte abspielen lassen, bekommt man doch einen ganz guten Eindruck von den ähnlich wie wir es von DVDs her kennen gratis mitgelieferten Zusatzinhalten.

Falls ihr Empfehlungen braucht: A Long Way Down ist eine gute Story des Autors Nick Hornby, in der Verfilmung von 2014 spielt James-Bond-Darsteller Pierce Brosnan eine Hauptrolle. LEGO-Fans werden sich über die Möglichkeit freuen, dass der erste LEGO-Kinofilm mit Zusatzinhalten momentan zum Preis von 9,99 Euro angeboten wird.

lego-film-itunes

Donnerstag, 07. Aug 2014, 18:45 Uhr — Chris
44 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Wow … 12€, dafür kauf ich mir ne Blueray!!

    • Und ich streame den Film wann immer ich will, ohne erst eine BR mitnehmen und einlegen zu müssen.

      • und ich kauf‘ mir auch lieber ’ne Blueray!!

      • Leihen reicht mir völlig aus! Wieso immer Kaufen wenn ich eh nur 1/2 mal schau. Die Guten Filme werden Gekauft.

      • @Pushell: Weil kaufen (und wiederverkaufen) bei ePay oft immer noch günstiger ist als die vergleichsweise hohe Leihgebühr bei iTunes, wenn man etwas Planung und Vorlaufzeit mitbringt. ;)

    • Schön für dich… Ne BR kaufe ich mir nur noch, wenn es den Film in 3D gibt. Wenn es im iTunes Store 3D Filme gibt, werden keine Blu Rays mehr gekauft. BR bringen, abgesehen von 3D BR , gegenüber Streaming einfach keine Vorteile mehr…

      • na ganz so ist es ja nicht: wenn man auch andere sprachen und untertietel haben will wird es schnell dünn bei streaming und itunes. besonder wenn es um tv serien geht: br mit de, en und weitere sprachen + plus untertitel einblendbar und in unterschiedlichen sprachen. bei streaming gerade mal englisch ton ales andere fehlanzeige.

      • Genau so sehe ich es. BluRay nur noch, wenn unbedingt nötig. Für 3D. Und nur solange, bis Apple das auch bietet.

      • Wenn es richtiges 3D ist (Avatar) und nicht erzwungen (wo im ganzen Film nur die faltende Blätter 3D sind, der Rest in 2D ist) dann lohnt der 3D-Film sonst ist es unnötig und man bleibt bei 2D!

      • So unterscheiden sich die Geschmäcker: Ich kauf Filme nur auf BR, streaming ganz selten.
        Keine Probleme mit der Bandbreite
        Alle Tonformate bis hin zu DTS HD und Dolby True HD.
        Max. Bitrate

  • die meisten filme kennt kein mensch, alle relativ schrott…

  • Blue Ray hat nix mit Blue zu tun!!!!!!!

    Blu-Ray!

    • Doch, es hat was mit Blue zu tun (aber wird trotzdem Blu-Ray geschrieben), denn bei einer Blu-Ray-Disc wird die Disc mit einem blauen, kurzwelligeren Laser abgetastet, sodass die Vertiefungen, welche die Daten sind, kleiner sein können und daher mehr Speicherkapazität vorhanden ist.

    • Danke! Genau so wie LCD-Display. Beides Blödsinn!

    • Das stimmt so nicht. Blue ist das Licht der Laserdiode (im Gegensatz zum CD/DVD Laser). Erst mit dem kurzwelligen blauen LED Licht lässt sich die entspechende Datendichte von Blu-Rays realisieren. Blaue LEDs gabs halt auch vorher noch nicht. Die Blu-Ray hat also sehr wohl was mit blue zu tun.

    • Herkunft des Namens

      Der Name Blu-ray Disc ist englischen Ursprungs. Blue ray bedeutet wörtlich blauer Strahl, was sich auf den violetten Lichtstrahl des verwendeten Lasers (405 nm) bezieht. Die Schreibweise ohne e im Namen wurde gewählt, um diesen als markanten Markennamen eintragen zu können.

  • Ich find diese Argumentation der Sprachen gegenüber BR ja echt lachhaft. Als ob hier irgendjemand nen Film einmal in jeder Sprache und mit jedem Untertitel schaut!!
    BR hat definitiv KEINEN Vorteil mehr gegenüber iTunes.

    • Klar hat das Vorteile. In der Regel sind die Filme günstiger, ich habe etwas im Regal das ich wieder verkaufen kann und es sind alle Sprachen, Untertitel und Extras dabei. Die Bluray bietet of auch Media Inhalte, die upgedatet werden (wie Trailer).

      iTunes hat keinen Vorteil gegenüber einer BluRay. Gleicher Preis, eher teurer und nichts in der Hand. Wo soll da der Vorteil sein?

    • Also auf meinen Blurays hab ich um Längen bessere Tonspuren als es bei iTunes gibt!! Wer natürlich nur über nen TV oder ne popelige Suround Anlage hört, den stört es wohl nicht, aber wer ein wenig von Heimkino versteht wird sich mit den Tonspuren bei iTunes nicht begnügen, erstrecht nicht für den hohen Preis!!

    • Sascha Migliorin

      Komisch.
      Erstmal schaue ich auf die Bildqualität. Die ist bei der Blu-ray besser, als bei HD Filmen bei iTunes. Zwar nicht auf dem Handy, aber auf einem großen Fernseher. Dann schaue ich Filme nur in original Sprache. Bei der Blu-ray gibts DD, DTS, HD-DTS, DTS-Discret, hammergeiler Sound über Kinoanlage. Was viele Filme bei iTunes nicht haben. Zusätzlich haben die Filme bei iTunes fast keine Untertitel. Dann kann ich eine Blu-ray ausleihen und gegebenfalls verkaufen oder verschenken. Witzigerweise sind 95 % aller Filme auf Blu-ray billiger als bei iTunes. Obwohl sie die genannten Nachteile haben.
      Und jupp, ich kaufe mir manchmal viele bei iTunes. Aber nicht für den Fernseher, Bildqualität ist dafür katastrophal. Fürs Handy halt.
      Es gibt Filme, die sind von Blu-ray fürs Handy optimiert haben, die Bildqualität ist besser, als die meisten HDs von iTunes.

  • Ich mag Streaming ja auch, aber hab letztens mal wieder einen Film auf BR gesehen. Die Qualität ist super, man hat keinen Stress das die Bandbreite uhrzeitbedingt in den Keller geht u. der Stream abbricht oder zumindest die Qualität runterfährt.Schon nicht schlecht…

  • @ lee4u
    Ursprünglich kommt bluray tatsächlich von blue ray! Wurde dann aber für den Markennamen in Blu-Ray umbenannt.

  • Ich sag nur „Lovefilm BR Verleih“ und „AnyDVD HD“.

  • Und ich warte noch immer darauf, dass ich mir nen Film leihen kann – und wenn er mir gefällt im Anschluss kaufen kann und dann die Leihgebühr mit dem Kauf verrechnet wird. Aber nein ich muss VORHER wissen ob ich den Film kaufen will. Sonst Zahl ich fürs leihen ( 1x gucken btw 24h so oft ich will – ja klar ich guck nen Film 3x in 24h) und dann fürs Kaufen wieder den vollen Preis. DAS nervt mich!

    • Was für ein Unsinn. Warum sollte das so sein? Wenn du ins Kino gehst, dir einen Film ansiehst und später die BR kaufst, willst du dann auch die Kinotickets verrechnet haben? Schon mal überlegt, was es kostet, solche Filme überhaupt zu produzieren? Immer diese Geiz ist geil Mentalität. Ich kann’s nicht mehr hören.

      • DAS wäre aber eher zeitgemäß… Bei den kinopreisen eine Ermäßigung zum Kauf der Bluray spendieren. Sowas könnte zudem Kaufanreize fördern. Derzeit bleibt es bei mir bei den 3-4 Kinogängen pro Jahr und blurays habe ich bislang 3 Stück gekauft um sie zu verschenken

      • Das wäre echt mal ne gute Idee! Ist aber viel zu innovativ für die Filmindustrie – da könnten sie ja gleich anfangen etwas zu produzieren was weder Remake noch Buchverfilmung ist! Und weil man sich zu schade für das kleine Geld mit Streaming a la Watchever ist, lässt man die Leute es sonst halt lieber illegal schauen…

      • Sascha Migliorin

        Es gibt genug Videotheken, da leihe ich mir den Film aus und dann kann man ihn kaufen, die rechnen die ausleihgebühr ab, wenn nicht sogar günstiger, wenn öfters geliehen.

    • wenn du dir eine dvd kauft, kannst du den film auch nicht probeschauen.

  • Das geht doch. Bei Verleihshop.de kannst du Filme leihen und wenn du sie behalten willst gibt es Angebot und die Leihfebühr wird verrechnet

  • Das hättest du nicht sagen sollen Peter. Nun hast du die böse, nicht innovative Welt der Vorredner in gut dargestellt. Das kannst du doch nicht machen! ;)

  • Ich finde, dass das Pricing im iTunes-Store nicht passt (was Apple angesichts der Umsatzentwicklung auch schon gemerkt haben dürfte).
    Ich kaufe mir die BRs und entscheide dann, ob ich diese behalten will – sonst werden die wieder verkauft.

  • Filme für 1-2€ sind ok, aber 12€? Never.
    Ich habe durch ein Film Abo so viele Filme die im TV laufen das ich sie niemals alle werde schauen können. Auch in HD.

  • Bei i-Tunes kaufen? Da brauch ich ja auf Lebenszeit diesen Dienst um die Filme abzuspielen. Never! Leihen, ja. Kaufen, lieber Blu Ray. Ganz zu schweigen davon das die Bild und Tonqualität um Welten besser ist.

  • Ich würde nur unter einer Bedingung einen Film bei iTunes kaufen: Er müsste unverschlüsselt sein und in einem Standardformat geliefert werden. Und günster als auf BR müsste er auch sein. Schliesslich fallen Kosten für Lagerhaltung, Material und Produktion der BR und diverse Zwischenhändler weg. Irgendwie habe ich bei diesem Thema ein Deja vu.
    Die Musikindustrie hatte vor 10 Jahren die selben blödsinnigen Angebote wie die Filmindustrie heute.

    • Hmmm…wie gut, dass Serverfarmen und Bandbreiten heute kostenlos verfügbar sind.
      Wenn ich das hier alles lese, könnte man den Eindruck gewinne, dass Apple das ganze Geld für den Film bekommt.
      Wenn ein Film ca. 200Mio kostet, dann müssten mehr als 16Mio Exeplare verkauft werden und das wäre doch nur die Herstellungskosten. Vertrieb, Werbung, Lager und oder Server….usw. Ach ja und verdienen wollen auch alle noch etwas.

      Aber alle die hier motzen, arbeiten sicher Umsonst oder Leben auf Staatskosten.

      Immer das gleiche genöhle.

  • Wohl ein Scherz, oder? 12€ – dann direkt eine BluRay.

    • Watchever ist schon in meinem BASE Paket mit drin, alles andere per BluRay. Ich verstehe diese iTunes Film kauferei auch nicht. Leihen kann ich ja mit viel Phantasie verstehen – aber kaufen ohne was in der Hand zu haben? Wahnsinn. Ich bin 37 – ich bin damit aufgewachsen für mein Geld Leistung und Warenwert zu erhalten. Meine Generation hat die MP3 so günstig gemacht – Digitale Filme hingegen sind vollkommen überteuert. Die Musikbranche hat es auch überlebt. ;)

  • 12 Euro ? Ich fahre mit dem Auto ca. 5 Min. bis zum nächsten Video World, wo jeder Film nur 1,- / Tag kostet. So faul kann nichtmal ich sein, dass ich das 12-fache bezahle….
    Und die werden im Einkauf mit Verleihrecht sicherlich auch ordentlich was zahlen, können aber solche Preise anbieten, warum klappt das bei Apple nicht ?

    • Schön für dich das bei dir eine gutsortierte und günstige Videothek in der nähe ist. Bei uns gibts nur eine 24h Automaten Videothek. Film 1,50/ Tag. Da leih ich lieber bei itunes. Mit reduzierten Karten kostet mich das max. 4 €/Film. 1€ mehr ist mir meine Faulheit, den Weg zum Automaten zu sparen und die Chance das der Film vergriffen ist,wert. Aber wie oben schon gesagt. Kaufen würd ich nie.

    Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 18835 Artikel in den vergangenen 5451 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven