ifun.de — Apple News seit 2001. 18 874 Artikel
   

iTools: Mac-Werkzeug mit umfangreichem Zugriff auf iPhone und iPad

Artikel auf Google Plus teilen.
23 Kommentare 23

Mit Software-Downloads wie etwa dem iExplorer, der iFunbox oder iMazing bieten sich mittlerweile gut 10 ernstzunehmende Desktop-Anwendungen zum Zugriff auf an euren Mac angeschlossene iOS-Geräte an.itools-update

Einer der alten Bekannten, die in China entwickelte App iTools, bietet sich jetzt in Version 2.5 an und verfügt nun auch über einen integrierten Airplay-Empfänger, der das Display eures iOS-Gerätes auf Wunsch auf dem großen Mac-Monitor spiegelt.

Früher noch komplett kostenlos zu haben, hält nun auch iTools eine Handvoll Funktionen zurück und bietet seine Ergänzungen (etwa ein Werkzeug zur Klingelton-Erstellung) nur der zahlenden Kundschaft an. Die Kernfunktionen, zu denen der Zugriff auf Musik, Hörbücher, Apps und Fotos zählt, stehen jedoch nach wie vor zur kostenlosen Nutzung bereit.

iphone6

iTools verzichtet komplett auf die lokale Musik-, Klingelton- oder gar eBook-Verwaltung und stellt ausschließlich die Inhalte eines angeschlossenen iPhones bzw. iPads dar.

Welche Apps sind installiert? Wie viel Platz beanspruchen diese im Geräte-Speicher? Welche Dokumente haben die Apps seit ihrer Installation in den jeweiligen Verzeichnissen angelegt? Welche Fotos sind auf iPhone oder iPad gesichert? Welche Videos? Welche Dateien? iTools kann beliebige Dateien ex- und sogar importieren, listet die Inhalte in übersichtlichen Kategorie-spezifischen Fenstern auf und lies sich in vergangenen Tests auch ohne Internetverbindung und ohne nach Hause zu telefonieren einsetzen – ein Vorurteil, das chinesische Applikationen hierzulande ja gerne begleitet.

app-ansicht

Freitag, 27. Mrz 2015, 16:34 Uhr — Nicolas
23 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Off topic: Die App „Slow Shutter“ gibt es über die AppleStore App zur Zeit gratis. Falls die schon gemeldet wurde kann der Eintrag gelöscht und ignoriert werden :)

  • ⚡️i-was-dann⚡️

    Muss sagen, dass ich mir mal eine Eurer Empfehlungen geladen und ausprobiert habe….
    Folge: ich konnte das IPhone neu aufsetzen. Herzlichen Dank dafür

    • Hilfreicher Kommentar … „Eine eurer Empfehlungen“ … hatte die vielleicht auch einen Namen?
      Wie kleine Kinder im Kaufhaus, die sich im verlaufen haben und denen erstmal alle Details aus der Nase gezogen werden müssen.

      • ⚡️i-was-dann⚡️

        War klar, dass die Trolle gleich hier rauskommen und meckern…

        Lernt erst mal den ordentlichen Umgang unter Menschen, dann könnt ihr auch von Kindereien sprechen….

        Es ist völlig egal welches Programm das war…
        Ich werde nur langsam skeptisch, was die „Empfehlungen“ so angeht….

        DAS ist der Tenor meiner Nachricht.

      • „War klar, dass die Trolle gleich hier rauskommen und meckern…“
        Jetzt liest du bitte noch einmal deinen ersten Kommentar nochmal durch und dann sagst du mir mal wer der Troll ist bzw. wer hier meckert.
        Du hast offensichtlich was zu meckern und bist nicht mal in der Lage auch nur ansatzweise den Namen der Anwendung zu nennen, die wohl dein iPhone zerschossen hat.
        Hast du mal drüber nachgedacht, dass damit evtl. auch dir geholfen wäre, indem jemand mit einer ähnlichen Erfahrung kommentiert. Aber offensichtlich rechnest du schon gar nicht damit, da ja bekanntlich zu 99% aller Fälle der Fehler VOR dem Screen sitzt.

      • Die Frage ist doch erst einmal, warum Du partout jenes ominöse Programm nicht nennen willst oder kannst. Solange Du Deine Behauptungen nicht belegst, erfüllst Du eigentlich die klassische Definition eines Trolls. Wie nennt man sowas nochmal? Ach ja: Ins eigene Knie geschossen…

      • Troll? Meckern?? Sag mal bewertest du grad deinen eigenen Kommentar?
        Kommst hier vorbei, haust raus, dass dein iPhone durch eine Empfehlung der Redaktion zerschossen wird und bist nicht mal in der Lage den Namen des Ursprungs deines persönlichen Übels zu benennen!
        Kleiner Tipp: In 99% aller Fälle sitzt der Fehler vor dem Screen!

      • Twittelatoruser

        @i-was-dann: PEBKAC!

    • Du überträgst doch ifun nicht im Ernst gerade die Haftung für die Software deines Telefons bzw Programme die du darauf installierst?

    • Macht nicht wirklich einen Sinn was du hier erzählst. Was meinst du warum das iPhone ein geschlossenes System ist? Damit man nichts zerschießen kann, richtig.

      • ⚡️i-was-dann⚡️

        Man kann. Punkt.
        Ihr könnt den Kram ja ausprobieren….

        Diese ganzen Apps zur „Verbesserung“ des IPhones sind Humbug

      • Na wenn das so ist, dann kannst du das der Jailbreakszene melden, die freuen sich über solche Lecks. Aber wo steht denn, dass solche Apps dein iphone verbessern?

    • Bist doch selber schuld wenn du alles machst was du liest…

    • Wenn dem wirklich so sei, dann wäre eine Nennung der „Empfehlung“ bzw. der App hilfreich, damit anderen dies erspart bleibt. Aber wie von Vorrednern schon erwähnt, ist das iOS so abgeriegelt, dass dies gar nicht passieren können sollte. Also, so lange du mit dem Namen hinterm Berg bleibst wird dich hier keiner für voll nehmen und auf Fehler 60 spekulieren.

    • Und du bist zu dämlich um selber abschätzen zu können, ob die „Empfehlung“ für dich was taugt? Da sind dann alle anderen dran schuld? Vermutlich hat der Kleine die Software auch nur geladen, weil sie für lau war?

    • Dazu kann ich anmerken, dass mir das damals mit diesem Programm und meinem damaligen Iphone 4 genauso passiert ist. iTools installiert und angewendet: Iphone konnte nicht mehr mit iTunes synchronisieren. Musste es dann auch komplett löschen und zurück setzten. Fakt: Ich lass lieber die Finger von solchen Programmen und nutze iTunes weiter

  • Kurze Frage, vielleicht kann einer helfen: Gibt es ein Tool (vielleicht kann es sogar eines der oben genannten), mit dem man einzelne Bereiche aus dem iCloud Backup auf das iPhone überspielen kann? Also zum Beispiel den Verlauf der „Nachrichten“ App?
    Hintergrund: Ich habe aufgrund einiger Bugs ein neues iPhone 6 bekommen und mir wurde nahegelegt, es als neues iPhone aufzusetzen. Damit sind nun jedoch alle Nachrichten und teilweise auch Dateien in einzelnen Apps weg (also sie sind noch im alten Backup aber das soll ich ja nicht einspielen).
    Vielen Dank für eine ernsthafte Antwort.

  • „Einer der alten Bekannten, die in China entwickelte App iTools, bietet sich jetzt in Version 2.5 an und verfügt nun auch über einen integrierten Airplay-Empfänger, der das Display eures iOS-Gerätes auf Wunsch auf dem großen Mac-Monitor spiegelt.“

    Das ist so nicht Richtig!
    Die App iTools Pro kann AirPlay usw.. iTools nicht. Das sind zwei paar Schuhe

  • Wenn ich das iPhone am PC anschließe, und will die Bilder sichern. Werden zichfach „Lokale Datenträger“ angezeigt, was kann ich daran ändern? iPhone zurücksetzen?

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 18874 Artikel in den vergangenen 5455 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven