ifun.de — Apple News seit 2001. 22 477 Artikel
Das Bild einer Katze
Das Bild einer Katze
   

iPod Hi-Fi hält nicht alle Versprechen

Artikel auf Google Plus teilen.
Keine Kommentare bisher 0
Das Bild einer Katze

Bald vier Wochen ist es nun her, dass Apple auf einem Special Event das neue Speakersystem iPod Hi-Fi zusammen mit einer dann doch etwas überteuerten iPod-Tasche vorgestellt hat. Die Features der BoomBox haben wir ja bereits hier detailliert aufgelistet, aber einen Praxisbericht sind wir euch noch schuldig – und der ist uns diesmal ganz und gar nicht leicht gefallen, aber lest einfach selbst.

In den Sparten Design und Verarbeitung vergeben gleich mal gerne Pluspunkte an Apple. Klar sind die Geschmäcker verschieden, doch die schlichte Eleganz des iPod hi-fi fügt sich schön in die immer noch von edlem Weiß dominierte Line der Apple Consumerprodukte. Auch das andernorts kritisierte hohe Gewicht des Speakers wirkt auf uns positiv und erhöht die Wertigkeit des Produkts. iPod Hi-Fi kommt schön verpackt und mit Dockeinsätzen für alle iPod-Modelle mit Dock Connector-Anschluss. Allerdings fehlt ein Audiokabel für den Anschluss von iPods ohne diesen Port oder externen Quellen, ein dahingehend erweiterter Lieferumfang hätte sich gut gemacht.

Die beiligende Fernbedienung ist identisch mit der der aktuellen Macs bzw. dem iPod Remote Dock, funktioniert ordentlich und ärgert aber zugleich durch eine vorhandene Menu-Taste, die eben dieses Menu nicht aufrufen kann. Zum Glück kann der iPod aber wenn er im iPod Hi-Fi eingedockt ist auch über das Scrollwheel bedient werden, so kann man wenn nötig dort die Einstellungen für Displaybeleuchtung oder Soundvorgaben ändern.
Absolut unverständlich ist uns, dass das Videosignal nicht durchgeschleift und über einen Ausgang auf der Gehäuserückseite angeboten wird. Die Möglichkeit, die Boombox in TV-Nähe als Abspielgerät für digitalisierte Movies einzusetzen – vor allem nachdem Apple zumindest in den USA erste komplette Filme über iTunes verkauft – wäre aus unserer Sicht ein durchaus verkaufstragendes Argument.

Den meisten Käufern des iPod Hi-Fi wird es wohl auf die Audioqualität ankommen. Vorneweg: wir sind kein HiFi-Magazin und haben auch keine Testumgebung, um diesen Punkt wirklich objektiv abzuhandeln, aber unser Urteilsvermögen dürfte ganz gut dem eines gewöhnlichen Käufers von iPod-Zubehör entsprechen.
Die kleine Kiste knallt auf jeden Fall ordentlich, das ist keine Frage. Vor allem was im niederen Frequenzbereich an Power kommt, beeindruckt sämtliche Mithörer. Im Batteriebetrieb ohne Steckdose ist man damit für ein paar Stunden ohne Frage Chef am Badesee oder auf der Gartenparty. Allerdings hatten wir den Eindruck, dass satter Sound und damit der Spaß so richtig erst im oberen Lautstärkebereich aufkommen, bei gemäßigtem Betrieb fehlt deutlich Volumen. Enttäuschend fanden wir den von Apple so gelobten Stereoeffekt – da war nicht viel zu hören. Es ist keinesfalls einfach, aus Lautsprechern mit nur 40 cm Abstand überragenden Stereosound zu holen, aber wenn dieser nicht da ist, sollte man in auch nicht versuchen herbeizureden. Eine gewisse räumliche Fülle fand sich dann aber auch hier wieder bei gesteigerter Lautstärke ein.

Apple wagt sich mit dem Lautsprechersystem auf einen bereits gut abgedeckten Markt und nimmt mit 350 Euro nicht gerade wenig für iPod hi-fi. Schon um die Hälfte des Geldes bekommt man beispielsweise die Encounters von JBL, ein ansprechendes Subwoofersystem mit deutlich besseren Klangeigenschaften. Ein auf den ersten Blick unfairer Vergleich, aber Steve Jobs hat das iPod Hi-Fi als Ersatz für High End Audiosysteme vorgestellt und somit scheint uns diese Referenz durchaus angebracht. Spendiert man seinem Subwoofersystem dann noch ein Universal Dock von Apple, so erhält man neben den Remote-Optionen auch noch den beim iPod hi-fi fehlenden Videoausgang.

Wer allerdings auf der Suche nach einem kompakten System mit iPod-Dock ist und an Kabeln allerhöchstens eines für die Stromversorgung akzeptiert, könnte mit dem iPod Hi-Fi glücklich werden. Auch wenn sich obige Zeilen nicht unbedingt ermunternd lesen: im direkten Vergleich mit seinesgleichen – insbesondere mit dem preislich auf dem selben Niveau liegenden Bose SoundDock – kann sich Apples jüngstes Baby noch beweisen, wir konnten mangels SoundDock zu diesem Showdown leider noch nicht laden.

iPod Hi-Fi ist also ordentliches Speakersystem, aber keinesfalls den Trubel des ‚Fun New Products‘-Events wert. Vielleicht hat ja Apple am 27. Februar doch in letzter Sekunde etwas zurückgezogen und das iPod Hi-Fi musste stellvertretend für den wirklichen Spaß herhalten, dann hoffen wir aber auf die wirklichen „Fun new products“ hoffentlich bald.

iPod Hi-Fi: €359 im Apple Store

Samstag, 25. Mrz 2006, 7:55 Uhr — Nicolas
Das Bild einer Katze
Keine Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!

Redet mit. Seid nett zueinander!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
Insgesamt haben wir 22477 Artikel in den vergangenen 5898 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven