ifun.de — Apple News seit 2001. 22 451 Artikel
   

iPod-Autointegration ab Werk: Alpine iDA-X001

Artikel auf Google Plus teilen.
13 Kommentare 13

Spät aber wenigstens noch rechtzeitig vor Weihnachten haben wir uns das iDA-X001 von Alpine angesehen, das laut Hersteller erste speziell für den iPod entwickelte Autoradio. Bereits seit dem Frühjahr verkauft sich das mit 399 Euro ja nicht unbedingt günstige Gerät wie geschnitten Brot. Zielgruppe sind einzig und alleine iPod-Besitzer, denn auf ein CD-Laufwerk hat der Hersteller schlichtweg verzichtet und auch die Möglichkeit, einen USB-Stick mit Audiofiles darauf anzuschließen, dürfte für die wenigsten Käufer das Auswahlkriterium sein.

iPods ab der 5. Generation werden über das beiliegende USB-Kabel direkt angeschlossen, für ältere Modelle benötigt man als Sonderzubehör das „Full-Speed-Kabel“ KCE-422i für rund 20 Euro. Und hier gleich mal alle aufgepasst: Der Anschluss über USB ist dem Full-Speed-Kabel immer vorzuziehen. Dank der ungeschickten Namensgebung hält sich jedoch hartnäckig das Gerücht, dass die Bedienung über USB langsamer sei – in der Praxis ist jedoch das Gegenteil der Fall.
Die Alpine Full-Speed-Schnittstelle wurde entwickelt als es das X001 noch gar nicht gab, und damals war die damit mögliche Bediengeschwindigkeit tatsächlich beeindruckend. USB hat aber heute neben der hohen Geschwindigkeit beim Durchsuchen von große Musikbibliotheken den Vorteil, dass das Audiosignal digital übertragen und erst in der Alpine Head Unit gewandelt wird. Beim Anschluss über Full-Speed wandelt bereits der iPod, was nicht bedeutet dass der Sound für normalsterbliche Verkehrsteilnehmer nicht mehr hörbar wäre, aber wie der Schwabe sagt: „Was ma hot, des hot ma“.

Besitzer von neueren iPod-Modellen sparen sich also das Zusatzkabel und freuen sich an den ausgesprochen schnellen Zugriffszeiten. Alpine macht noch keine offiziellen Aussagen zu den aktuellen iPod-Modellen, bisher gibt es aber durchweg positive Erfahrungsberichte zum iPod nano 3G, iPod classic und dem iPod touch – letzteren haben wir selbst erfolgreich am X001 betrieben.

Über das dem Scroll Wheel des iPod ein wenig nachempfundenen „Jog Dial“ navigiert man durch Einstellungen und Listen. Das Rad lässt sich nicht komplett drehen, sondern besitzt zwei Stufen zum langsamen oder schnellen Scrollen. Die Bedienung mit Hilfe eines solchen Elements könnte jedoch deutlich intuitiver sein, als es von Alpine in dieser ersten Version des iDA-X001 realisiert wurde.
Um einen angewählten Menüpunkt auszuwählen, muss man nicht wie eigentlich naheliegend die Mitteltaste des Jog Dial drücken, sondern statt dessen eine „Enter“-Taste links neben dem Bedienungsrad. Ein für iPod-Benutzer nur äußerst schwer nachvollziehbares Konzept, das zumindest auf den ersten Fahrten unnötigen Ärger bereitet, irgendwann wird man sich vermutlich daran gewöhnen.
Auch sonst sollte Alpine zur nächsten Version bei Menüs und Einstellungen noch einmal ordentlich nachlegen. Vieles ist nur mit Hilfe der auf CD beiliegenden und teilweise ebenso umständlich formulierten Bedienungsanleitung (PDF) zu finden. Wir haben es z.B. nicht einmal geschafft, einen UKW-Sender ohne Bedienungsanleitung fest zu programmieren; einmal gespeicherte Sender können dann übrigens nicht direkt, sondern nur über drei Schritte abgerufen werden.

Aber genug gemeckert. Wir meinen zwar, dass ein klein wenig mehr Fine-Tuning bei einem Gerät in dieser Preisklasse angebracht wäre, drücken aber angesichts der wirklich einfachen und vor allem funktionierenden iPod-Integration beide Augen zu. Denn wenn man mal weiß wie es geht, lässt sich der iPod schnell und zuverlässig bedienen. Hier ist das iDA-X001 allem, was uns an vergleichbaren Lösungen bisher unterkam weit voraus: wir mussten uns weder über lange Wartezeiten beim Menüwechsel oder Scrollen, noch über kryptische Ordner- oder Playlistnamen ärgern. Bei über USB angeschlossenen iPods werden zudem die Covergrafiken übertragen und auf dem 2,2″ Display entweder klein neben dem Titel oder im „Vollbildmodus“ angezeigt. Ab und bekamen wir eine falsche Grafik zum aktuellen Titel zu sehen. Es könnte sich hier um ein Cache-Problem handeln, wir haben bisher aber keine weiteren Berichte über ähnliche Störungen gefunden.

Noch ein paar Worte zum Gerät selbst: Car-HiFi ist bekanntlich eine Welt für sich und das akustische Gesamterlebnis hängt vom Zusammenspiel aller beteiligten Komponenten ab. Aber soweit wir das beurteilen können (Test im Citroen C3) liefert das Alpine iDA-X001 absolut vernünftige Audioqualität und besitzt ein leistungsstarkes Rundfunkempfangsteil. Positiv fällt das verkürzte abnehmbare Bedienteil auf – man nimmt zum Diebstahlsschutz gerade mal die Hälfte der Front mit, und diese lässt sich denn auch dementsprechend besser Verstauen als eine komplette Frontblende.
Der Einbau dank mitgeliefertem Standardeinschub problemlos über die Bühne. Der iPod wird wohl in den meisten Fällen im Handschuhfach untergebracht, das Anschlusskabel dort hin zu führen ist immer ein wenig Gefummel – ein Weg findet sich aber in den meisten Fahrzeugen.
Bei unserem Testgerät lag nur ein kurzes USB-Anschlusskabel bei, mittels eines handelsüblichen USB-Verlängerungskabels kamen wir auf die gewünschte Länge. Achtung: Das original iPod-Kabel lässt sich nicht anstelle des beiliegenden Alpine-Kabels verwenden.

Wir freuen uns über eure Erfahrungsberichte mit dem X001 in den Kommentaren oder im iFUN.de Forum.

Montag, 03. Dez 2007, 14:58 Uhr — Nicolas
13 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Ich habe das teil getestet und kann nur abraten :-) Der Sound is mal voll kacke was das ding Produziert. Habe ein Alpine IVA 310 und das mit Ipodinterface und das rockt

  • >john_boy meint: Werbung … ;-)

    gute nacht john boy!
    schau dir mal die news an sich an, hier wird iPod zubehör genauso vorgestellt wie auch allgemeine news zu apple und co. dargeboten werden. und ich finde das gut so, weil hier auch eigene erfahrungen mit in die vorstellung bewertung einfließen.

    wenn es dir nicht paßt, lies es einfach nicht, aber verschone uns bitte mit deinen tiefgehenden kommentaren!

  • Jedem, dem das zu teuer ist, kann ich nur das Alpine CDE-9850Ri ans Herz legen. hat zwar kein schönes Farbdisplay und basiert auch „nur“ auf der angesprochenen „full-speed-Schnittstelle“, hat dafür aber noch ein CD-Laufwerk für Audio- sowie MP3-CDs. die bedienung ist für Alpine Headunits typisch. Anfangs gewöhnungsbedürftigt, erweist sich aber schnell als durchaus akzeptabel. Bin nun seit über einem Jahr mit dem Gerät unterwegs und absolut zufrieden. Hatte inzwischen einen iPod 3G, iPod nano 2G sowie das iPhone (!) erfolgreich mit benutzen können. die Ladezeiten per „full-speed-Schnittstelle“ sind meiner Ansicht nach auch völlig in Ordnung. Hierbei sei noch gesagt das, dass Kabel mehr als ausreichend lang ist (für die Mittelkonsole-Handschuhfach-Strecke).
    Was im obigen Bericht garnicht angesprochen wurde: Falls man ein Kfz mit Lenkradfernbedienung hat ist es möglich diese auch am CDE-9850Ri zu verwenden, hierzu wird jedoch in den meisten fällen ein Adapter benötigt.

    Was ganz klar für das CDE-9850Ri spricht ist der Preis, wenn man mal die größeren Produktsuchmaschinen abklappert, findet man es bereits ab 150 ? !
    Meiner Meinung nach ist das CDE-9850Ri die bessere Wahl für alle die nicht auf CD-Wiedergabe verzichten wollen zudem noch wesentlich günstiger.

    PS.: Das ist nur meine Meinung und ich will hier auch nochmal verdeutlichen das ich kein „Car Hi-Fi Freak“ bin ;) Verwende es ohne sonstigen Komponenten mit der Werksanlage eines Renault Clio und bin wie gesagt aboslut zufrieden.

    cheerz

  • Hallo zusammen,
    ich habe jetzt seit 1 jahr das Alpine DVA-9861Ri mit Fullspeed-IPod-Schnittstelle. Ich für meinen teil kann nur sagen perfekt. bei meinem alten ipod video 5.5 war die bedienung sehr schnell und nach einer kurzen eingewöhnung hab ich nichts vermisst. habe jetzt einen ipod touch angeschlossen und will das radio echt nicht mehr missen, da ich seither keine cd`s mehr im auto rumfliegen hab. ach ja, mp3, wma, dvd spielts auch gleich ab und geladen wird er auch. da kann ich gerne auf die farbige cover-anzeige verzichten, ich guck ja auf die straße und net aufs radio.
    und wer findet das alpine-teil ist zu teuer: schaut euch mal die alternativen lösungen an die etwas taugen, wenn man das radio dazu rechnet ist das auch nicht wirklich günstig und bleibt meist doch eine brückenlösung.

    cu

  • sternenwanderer

    frankus, wenn Du das iPhone schon getestet hast, ist es mit dem Alpine CDE-9850Ri möglich auch über Bluetooth zu telefonieren oder schaltet sich das telefon über den flightmodus ab??? ich hätte schon gerne das ich das Iphone als mp3 player UND telefon nutzen kann… gibts da ein Radio???

  • Auch wenn ich ipod habe, die Möglichkeit eine CD abzuspielen oder USB Stick anzuschliessen, muss schon vorhanden sein. Für soviel Geld nur ein FM Radio und ipod Docking, also das ist bißchen dünne und eigentlich schon „übern Nuckel gezogen“.

    Dieses Alpine ist Nonsens.

    Bei Kenwood gibts: ipod Dock, USB Port & CD Laufwerk für 119 Euro.

  • Joah, und damit scrool mal ne fette Bib durch. Ich hab mir ein paar Radios angeschaut, das Alpine war bei der iPod Bedienung immmer einiges schneller.

  • Wie ist das eigentlich mit dem iPhone ?..würden damit die bisherigen Alpine Radios mit dem iPhone zurecht kommen ?…habe es noch nicht probiert und wolte es auch nicht ohne resonanz

  • wie gesagt mit dem Alpine CDE-9850Ri funktioniert das iphone tadelos, playlisten, artists etc lassen sich wie bei einem ipod durchblättern.
    werde bei gelegenheit mal testen was geschiet wenn das iphone am radio angeschlossen ist und in der zeit ein anruf eingeht.

  • Benutze des iDA-X001 nun schon eine Weile mit drei verschiedenen iPods. Und es hat so seine Macken! An einem älteren iPod (welche Generation, weiß ich nicht ? buntes Display, Fotos ja, Video nein, 20GB, über High-Speed-Kabel angeschlossen) aktualisiert das Gerät ab ca. dem dritten laufenden Titel die Anzeige nicht mehr … es steht also weiterhin der Titel von Song zwei da, während Song drei gespielt wird. Noch größer wird die Verwirrung, wenn per Zufall aus der gesamte Bibliothek die Stücke gewählt werden, aber die Anzeige nicht das aktuelle Lied anzeigt. Das ist SCHROTT!

    Bei einem aktuellen iPod-Classic 80GB wird rechts neben und unter dem Cover ein sehr unschöner schwarzer Balken gezeigt, während das bei dem iPod nano problemlos geht.

    Bei einem iPod nano über die USB-Schnittstelle angeschlossen, funktioniert übrigens alles bestens. Sowohl das Display zeigt immer zuverlässig den aktuellen Song, und schwarze Balken bei der Coverdarstellung sind auch Fehlanzeige …

    Noch ein Problem ist der Weg zurück in die Albumübersicht, wenn ein Song läuft. Das ist nur dann möglich, wenn man vorher über die Radiosteuerung dorthin navigiert hat. Wenn man das Radio aber bei Fahrtbeginn zum ersten Mal anmacht und es den zuletzt gespielten Song automatisch weiterspielt und man dann per „Back“-Taste in die Titelübersicht des Albums möchte, funktioniert das nicht. Man muss erst von der obersten Menüebene dorthin navigieren. Ärgerlich. Schließlich könnte es doch einfach über die „Back“-Taste die entsprechende Wiedergabeliste anzeigen. Das müsste das Gerät nur vom iPod auslesen …

    Der dickste Hund ist jedoch, das die Titelnummer nicht angezeigt wird. Spätestens seit der CD ist es absoluter Standard, dass man sowohl die Titelnumer als auch die Gesamttitelanzahl des Albums oder, hier am iPod, der ausgewählten Wiedergabeliste, gezeigt bekommt. Nicht jedoch auf dem iDA-X001. Hier muss es ausreichen, den Songnamen und den Albumnamen zu erfahren …

    Hoffentlich wird es hier bald ein Software-Update geben, um die oben beschriebenen Fehler zu beseitigen

  • Tja, muss wohl mein geliebtes X001 austauschen, habe den Fehler gemacht und mein iPhone 4 auf die aktuelle Version 4.2.1 upgedatet, und seit dem wird es nicht mehr unterstützt. Meldung iPod ERROR ist alles. Sonst hat es mich immer voll und ganz zufrieden gestellt. Ob Navi, iPod Mod oder Internetradio, es gab nie Probleme. Apple kann mir auch nicht weiterhelfen. Hoffe nun das Alpine ein Softwareupdate raus bring.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 22451 Artikel in den vergangenen 5895 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven